Baklava Rezept | Essen Rezepte

Baklava Rezept

Diese himmlische Baklava kombiniert honiggetränkte Schichten von flockigem Phyllo-Gebäck mit gewürzten Walnüssen. Es ist ein großartiges Dessert, das sich perfekt für die Feiertage oder besondere Anlässe eignet.

Was ist Baklava?

Wenn Sie es noch nicht hatten, ist es eine Schicht auf einer Schicht von mit Butter gebürstetem Phyllo-Teig mit zimtduftenden Walnüssen in der Mitte, und nachdem Sie es gebacken haben, gießen Sie einen Zitrus-Honig-Sirup darüber, damit der Phyllo aufsaugen kann.

Er ist ziemlich süß, aber wenn man einen Honig von guter Qualität verwendet, kann man diese Nuancen wirklich schmecken, und die Textur hat den angenehmsten Knusper und Biss.

Es ist auch eines der praktischsten Desserts, was die Aufbewahrung betrifft.

Es lässt sich gut im Gefrierschrank und im Kühlschrank aufbewahren und hält sich sogar etwa eine Woche lang bei Raumtemperatur, so dass es sich auch hervorragend als Geschenk eignet.

Als ich ein Kind war, hat mein Vater in der Weihnachtszeit immer Baklava bestellt, so dass sie auch versandfertig ist.

Wie man Baklava herstellt:
Legen Sie Walnüsse, Zimt, Nelken und Salz in eine Küchenmaschine:

Etwa 10 Mal pulsieren, bis die Walnüsse gut gehackt sind:

Das ist die Füllung. Es ist so einfach! Jetzt ist es Zeit, die Baklava zu bauen.

Legen Sie Schichten von aufgetautem Phyllo-Teig in die Pfanne und bestreichen Sie jede einzelne mit geschmolzener Butter:

Sie brauchen nicht jede Schicht gründlich zu bürsten. Nur ein schnelles Rascheln über mehrere Male, um das meiste davon abzudecken.

Beim Zusammenbau der Baklava sollte man relativ schnell vorgehen, damit der Phyllo nicht austrocknet, also keine Notwendigkeit, mit der Butter sorgfältig zu arbeiten.

Wenn Sie 8 Schichten Phyllo haben, geben Sie etwa 1/5 der Walnussmischung in die Pfanne und verteilen Sie sie gleichmäßig:

Sie benötigen etwa 2/3 Tasse der Walnüsse für jede Nussschicht.

Wie man die Baklava gleichmäßig macht:

Wenn Sie die Baklava wirklich gleichmäßig machen wollen, hier ist, wie ich meine gemacht habe.

Ich habe eine 1-Pfund-Schachtel Phyllo gekauft, auf der auf der Schachtel stand, dass es 18 13×18″ Blätter waren.

Mit einer 9×13-Pfanne sollte man die Blätter halbieren, so dass man insgesamt 36 Blätter erhält.

Für den Phyllo-Teig habe ich die Schichten also so gemacht: 8, 5, 5, 5, 5, 5, 8, mit Walnüssen zwischen den einzelnen Lagen.

Sobald die Baklava geschichtet ist, schneiden Sie sie mit einem scharfen Messer in Stücke:

Sie können Quadrate, Rauten, Dreiecke oder welche Form auch immer Sie wollen.

Backen Sie die Baklava im Ofen 50 Minuten lang, bis sie auf den Oberteilen und Rändern golden aussieht:

Dann lassen Sie die Baklava mindestens 15 Minuten abkühlen. In der Zwischenzeit den Sirup beginnen. Mischen Sie Honig, Wasser, Zucker, Zimt, Orangen- und Zitronenschale in einer Kasserolle:

Zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen, damit Zimt und Zitrusfrüchte den Sirup würzen können.

Während der Zuckersirup noch heiß ist, gießen Sie ihn über die Baklava, die ihn sofort aufsaugen sollte.

Es ist SO wichtig, dass der Sirup beim Übergießen heiß ist, da er sonst nicht richtig einweichen kann.

Jetzt kommt der schwierige Teil…..die Baklava 8 Stunden bei Raumtemperatur unbedeckt lassen.

Dann ist die Baklava bereit zum Genießen!😋

Kann Baklava eingefroren werden? Ja, sie friert wunderbar. Bis zu 3 Monate in einem verschlossenen Behälter lagern.

Kann man Baklava auslassen? Ja, aber ich würde es nicht länger als eine Woche bei Raumtemperatur draußen lassen. Im Kühlschrank bis zu 3 Wochen oder im Gefrierschrank bis zu 3 Monate aufbewahren.

Kann man Baklava einen Tag im Voraus herstellen? Ja. Da es 8 Stunden Standzeit benötigt, bevor es serviert wird, ist es das perfekte Dessert zum Vorziehen.

Kann man in Baklava auch andere Nüsse verwenden? Ja. Pistazien sind auch sehr beliebt, und Sie können eine Mischung aus jeder beliebigen Nuss machen. Aber ich glaube wirklich, dass Walnüsse den besten Geschmack und die beste Textur haben.

Inhaltsstoffe:
Für die Baklava:
16 Unzen Walnüsse
1,5 Teelöffel gemahlener Zimt
1/4 Teelöffel gemahlener Kardamom (oder gemahlene Nelken)
1/4 Teelöffel Salz
16 Unzen Phyllo-Teig* aufgetaut
1 Tasse Butter geschmolzen
Für den Sirup:
1 Tasse Wasser
1 Tasse Zucker
1 Tasse Honig guter Qualität**
1 Zimtstange
1 Streifen Orangenschale
1 Streifen Zitronenschale


Anweisungen:
*Den Ofen auf 350 Grad vorheizen.
*Die Walnüsse in einer Küchenmaschine mit Zimt, Kardamom und Salz pulsieren, bis sie gut gehackt sind.
*Um die Baklava zusammenzusetzen, legen Sie 8 Schichten Phyllo-Teig nacheinander auf den Boden einer 9×13 großen Backform und bestreichen Sie jede Schicht leicht mit Butter.
*1/5 der Walnussmischung gleichmäßig darauf verteilen (ca. 2/3 Tasse).
*Weitere 5 Schichten Phyllo-Teig nacheinander hinzufügen, jeweils mit Butter bestreichen, dann eine weitere Schicht Nüsse hinzufügen. Die Gesamtreihenfolge sollte aus Phyllo-Schichten von 8,5,5,5,5,5,8 bestehen, wobei die Nüsse zwischen diesen Schichten liegen sollten.
*Die Baklava 50 Minuten lang backen, bis sie an den Rändern und auf der Oberseite golden ist. Dann mindestens 15 Minuten abkühlen lassen.
*In der Zwischenzeit alle Sirupzutaten in einem Topf zum Kochen bringen und dann 5 Minuten lang auf kleiner Flamme kochen lassen.
*Die Zitrusschalen und die Zimtstange entfernen und den heißen Sirup gleichmäßig über die Baklava gießen.
*Die Baklava 8 Stunden lang bei Raumtemperatur vollständig abkühlen lassen (unbedeckt, um ein Aufquellen zu verhindern). Dann ist sie fertig zum Genießen!

Anmerkungen:
*Meine 1-Pfund-Kiste Phyllo sagte, sie habe 18 13×18″-Lagen, also schnitt ich sie in zwei Hälften und hatte insgesamt 36 Blätter für meine 9×13-Pfanne.
**Ich kann gar nicht genug betonen, wie wichtig es ist, hier einen guten Honig zu verwenden. Wenn er in einer Flasche in Bärenform geliefert wird, sollten Sie sich wahrscheinlich fernhalten. Suchen Sie idealerweise nach rohem Honig.


Ernährung:
Kalorien: 215kcal | Kohlenhydrate: 21g | Eiweiß: 2g | Fett: 14g | Gesättigtes Fett: 4g | Cholesterin: 13mg | Natrium: 123mg | Kalium: 71mg | Ballaststoffe: 1g | Zucker: 13g | Vitamin A: 160IU | Vitamin C: 0,2mg | Kalzium: 18mg | Eisen: 0,8mg

Quelle:https://www.fifteenspatulas.com/baklava/

Baklava Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.