Rezepte » Party Rezepte » Bratäpfel im Nussmantel

Bratäpfel im Nussmantel

Gesunde und köstliche Bratäpfel im Nussmantel sind mit gewürzten, gerösteten Nüssen, Datteln und getrockneten Kirschen gefüllt. Als Dessert oder zum Brunch servieren. Ohne raffinierten Zucker, vegan und glutenfrei!

Bratäpfel

Zarte Bratäpfel mit einem klebrigen, geschmacklich erstaunlichen Kern. Es ist, als würde man Apfelkuchen und Pekannusskuchen in einem Bissen essen. Leicht gesüßt mit Ahornsirup und Datteln, eignen sie sich sowohl zum Frühstück als auch zum Nachtisch. Meine Mutter macht diese Äpfel zum Frühstück an Feiertagen, wenn man etwas Leichtes, aber dennoch Gemütliches und Besonderes möchte. Sie können die Äpfel einen Tag im Voraus zubereiten und am nächsten Tag backen. Sie sind perfekt mit ein wenig Eis oder griechischem Joghurt.

Pekannüsse und Walnüsse werden zuerst geröstet, um der Masse mehr Tiefe zu verleihen. Datteln und getrocknete Kirschen werden in der Küchenmaschine zusammen mit den Nüssen gerade so viel püriert, dass alles zusammenpasst. Geröstete Fenchelsamen, Kardamom, Zimt und Muskatnuss sorgen für eine lebendige Komplexität. Orangenschalen und Ingwer sorgen für ein helles, pikantes Gleichgewicht.

Bratäpfel im Nussmantel

Was Sie für Bratäpfel Benötigen

  • Äpfel
  • Pekannüsse und Walnüsse
  • Orangenschalen und Orangensaft
  • getrocknete Kirschen
  • Medjool-Datteln
  • Zimtpulver
  • Fenchelsamen oder -pulver
  • Kardamom-Pulver
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • frischer Ingwer, gerieben
  • reiner Ahornsirup

Möglichkeiten der Anpassung

Verwenden Sie eine Kombination aus Nüssen wie Pekannüssen, Walnüssen, Haselnüssen und Mandeln.

Welche Bratäpfel Ist Die Beste zum Backen?

Heutzutage gibt es so viele Bratäpfel!

Gute Backäpfel sind zum Beispiel:

Honey Crisp
Gala
Johnathan
Braeburn
Fuji
Rosa Dame
Granny Smith

Bratäpfel im Nussmantel

Beste Bratäpfel im Nussmantel

 Portionen: 6  Vorbereitung: 30 Minuten  Kochzeit: 1 Stunde Kalorien: 165 Fett:10g 

Zutaten

6 mittelgroße Äpfel
1 1/2 Tasse Nüsse Pekannüsse und Walnüsse, geröstet
1 Teelöffel frisch geriebene Orangenschale
1/4 Tasse getrocknete Kirschen
1/4 Tasse entsteinte Datteln (empfohlen werden Medjool-Datteln)
2 Teelöffel Zimtpulver
2 Teelöffel geröstete ganze Fenchelsamen (leicht gemahlen)
1 Teelöffel Kardamom-Pulver
1/2 Teelöffel frisch geriebene Muskatnuss
1/2 Teelöffel frischer Ingwer, gerieben
2 Esslöffel Orangensaft oder Wasser
1/4 Tasse Ahornsirup

Zubereitung

Pekannüsse, Walnüsse, Orangenschale, getrocknete Kirschen, Datteln, Zimt, Fenchelsamen, Kardamom, Muskatnuss und Ingwer in der Küchenmaschine pulsieren. Es braucht nur etwa 6-8 Hübe, die Stücke sollen grob gehackt werden, damit die Textur erhalten bleibt.

Orangensaft und Ahornsirup hinzugeben und 2-3 Mal pulsieren, bis alles eingearbeitet ist.

Die Äpfel entkernen. Am einfachsten geht das mit einem Apfelausstecher. Alternativ können Sie die Äpfel auch mit einem Messer aushöhlen, und zwar gerade so weit, dass das gesamte Kerngehäuse entfernt wird.

Die Mischung mit dem Auge in 6 Klumpen aufteilen. Zusammenpressen, zusammenrollen und in die entkernten Äpfel drücken.

Die gefüllten Äpfel in eine geölte Pfanne geben (Kokosöl eignet sich hier gut).

Mit Folie abgedeckt in den Ofen schieben. 180 für 45-70 Minuten. Die Backzeit hängt stark von der Apfelsorte ab, die Sie verwenden.

Anmerkungen

Nüsse im vorgeheizten Ofen bei 180 C 8-10 Minuten rösten.

Hierfür eignen sich gute Backäpfel wie z. B.: Honey Crisp, Gala, Johnathan, Braeburn, Fuji, Pink Lady, Granny Smith

Mehr Lecker Rezepte:

HINWEIS:Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden?

Gefüllte Bratäpfel Selber Machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert