Karottenkuchen Saftig und Locker | Essen Rezepte

Karottenkuchen Saftig und Locker

Tipps und Tricks für den Rezeptur-Erfolg:

Für dieses Rezept sind 5 Tassen frische Möhren erforderlich! Ich weiß, das ist eine Menge… aber vertrauen Sie mir hier. Die große Menge an Karotten macht den Zauber dieses Kuchens aus. Sie geben dem Kuchen Geschmack, Feuchtigkeit und Süße.
Sie können bis zu einer Tasse gehackte Nüsse oder Rosinen hinzufügen.
Verwenden Sie 100% natürliches ungesüßtes Apfelmus. Diese Zutat wird benötigt, um Feuchtigkeit hinzuzufügen, nicht Süße.
Dieses Rezept verlangt Rapsöl, aber Sie können an seiner Stelle eine gleiche Menge Pflanzenöl oder geschmolzenes Kokosnussöl verwenden. Ich empfehle nicht, Öl durch geschmolzene Butter zu ersetzen.
Um beste Ergebnisse zu erzielen, stellen Sie sicher, dass Ihre Eier und Ihr Sauerrahm auf Raumtemperatur gekommen sind, bevor Sie mit dem Backen beginnen.
Wenn Sie Ihr Mehl abmessen, achten Sie darauf, dass Sie es nicht in den Messbecher packen. Abgepacktes Mehl ergibt einen dichten und trockenen Kuchen.
Die Kuchenschichten sollten alle in der Mitte der mittleren Schiene Ihres Ofens gebacken werden. Wenn in Ihrem Ofen nicht genug Platz ist, um sie alle in einer gleichmäßigen Reihe auf einmal zu backen, backen Sie sie in zwei Chargen.
Achten Sie darauf, dass die Kuchen 20 Minuten lang in der Pfanne abkühlen! Diese Zeit brauchen sie, um fest zu werden.
Für den Zuckerguss sollten Sie darauf achten, dass Ihre Butter und Ihr Frischkäse SEHR weich sind, bevor Sie sie aufschäumen.

Inhaltsstoffe

Für den Karottenkuchen:
6 große Eier, bei Raumtemperatur
2 Tassen Kristallzucker
1 Tasse hellbrauner Zucker, verpackt
1 und 1/2 Tassen Rapsöl (oder geschmolzenes Kokosnussöl)
1 und 1/4 Tassen ungesüßter Apfelmus
3/4 Tasse Sauerrahm
1 Esslöffel Vanille-Extrakt
3 und 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt
3/4 Teelöffel gemahlene Nelken
1/2 Teelöffel gemahlener Ingwer
1 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
3 und 3/4 Tassen Allzweckmehl
2 und 1/2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Salz
5 Tassen grob geriebene Möhren

Für die Käsecremeglasur:
16 Unzen vollfetter Frischkäse, SEHR weich
8 Unzen ungesalzene Butter, SEHR weich
1 Esslöffel Vanille-Reinextrakt
6 Tassen Puderzucker, gesiebt, mehr nur bei Bedarf

Anleitungen

Ofen auf 350 Grad (F) vorheizen. Schneiden Sie drei runde 9-Zoll-Segmente aus Pergamentpapier aus, mit denen Sie Ihre Kuchenformen auskleiden können. Besprühen Sie jede Pfanne großzügig – an den Seiten und am Boden – mit nichthaftendem Kochspray, legen Sie dann das ausgeschnittene Pergamentpapier in den Boden der Pfannen und sprühen Sie erneut. Es ist wichtig, dass jede Pfanne und jedes Stückchen Papier besprüht werden, damit Ihre Kuchen nicht kleben bleiben. Pfannen beiseite stellen.
Mischen Sie in einer großen Schüssel Eier, Kristallzucker, hellbraunen Zucker, Öl, Apfelmus, saure Sahne, Vanille und Gewürze und schlagen Sie sie gut zusammen. Mehl, Backpulver, Backpulver, Backpulver und Salz zu der feuchten Mischung geben; gut verrühren, bis alles gut vermischt ist. Der Teig wird auf der dickeren Seite sein, aber dem Drang zum Überrühren widerstehen! Die Möhren dazugeben und mit einem Gummispatel vorsichtig zusammenklappen, bis sie vereint sind.
Verteilen Sie den Teig gleichmäßig auf die vorbereiteten Pfannen und streichen Sie die Oberseite mit einem Spatel glatt. Kuchen 35 bis 40 Minuten backen, oder bis die Oberseite goldbraun und fest ist und ein Zahnstocher, der in die Mitte des Kuchens gesteckt wird, sauber herauskommt. Lassen Sie den Kuchen 20 Minuten in der Pfanne abkühlen und legen Sie ihn dann auf ein Drahtgitter, um ihn vollständig auszukühlen.
Während der Kuchen abkühlt, machen Sie den Zuckerguss!

Für den Käse-Sahne-Käse-Guss:
Frischkäse, Butter und Vanille in der Schüssel eines Standmischers mit Schaufelaufsatz oder in einer großen Schüssel mit einem elektrischen Handrührgerät bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit vollständig glatt rühren; etwa 2 Minuten.
Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf eine niedrige Geschwindigkeit und fügen Sie nach und nach den gesiebten Puderzucker hinzu. Sobald der gesamte Zucker hinzugefügt wurde, schlagen Sie ihn 1-2 Minuten lang bei hoher Geschwindigkeit.
Sobald die Torten vollständig abgekühlt sind, eine Runde auf einen Tortenständer oder eine große Platte legen; die Oberseite und die Seiten gleichmäßig mit Zuckerguss bestreichen. Den zweiten Tortenboden vorsichtig auf den glasierten legen und sehr leicht andrücken, um die Torten zu versiegeln. Wiederholen Sie den Vorgang mit dem letzten Tortenboden und setzen Sie dann die Glasur mit einem dünnen Spachtel, einem Offset-Spachtel oder was immer Sie haben, das am besten funktioniert, so lange fort, bis die Oberseite und die Seiten des Kuchens gleichmäßig mit Glasur überzogen sind.
Falls gewünscht, mit zusätzlichen Nüssen dekorieren, dann in Scheiben schneiden und servieren! Bewahren Sie diesen Kuchen zugedeckt bis zu 3 Tage im Kühlschrank auf. Vor dem Servieren auf Raumtemperatur bringen.

Karottenkuchen Saftig und Locker

Quelle:https://bakerbynature.com/my-favorite-carrot-cake/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.