Kiwi Kuchen | Essen Rezepte

Kiwi Kuchen

Dieser köstliche Kiwi-Limettenkuchen wurde als Idee für einen einzigartigen gluten- und milchfreien Geburtstagskuchen erdacht.

Wie man Kiwi-Limettenkuchen herstellt

Es gibt zwei Möglichkeiten, dieses köstliche Tiefkühl-Dessert zu servieren – eine Kuchenplatte oder eine runde 8-Zoll-Kuchenform. Wenn Sie eine Kuchenplatte verwenden, können Sie den Kuchen einfach schneiden und direkt von der Kuchenplatte servieren, während Sie bei Verwendung einer runden Kuchenform das Dessert leicht aus der Form herausnehmen und auf einem Teller oder einer Servierplatte servieren können. Das sorgt für eine eindrucksvollere Präsentation!

Bei der Verwendung einer Kuchenplatte ist es nicht notwendig, die Pfanne einzufetten oder Pergamentpapier zu verwenden, um ein Verkleben zu verhindern, da sich Kokosnussöl in der Kruste des Rezeptes befindet. Wenn Sie jedoch eine runde Kuchenform verwenden, werden Sie die Form mit Pergamentpapier auslegen wollen, das kreisförmig zugeschnitten wurde, damit es auf den Boden der Form passt. Sie werden auch zwei Streifen Pergamentpapier auf ca. 2 x 14 Zoll zuschneiden und diese kreuz und quer über den Boden der Pfanne legen. Nachdem der Kuchen eingefroren ist, können Sie ihn aus der Kuchenform heben, indem Sie an den Pergamentpapier-“Laschen” nach oben ziehen, um ihn auf einer Kuchenplatte oder einem Serviertablett zu servieren.

Wenn Sie eine Kuchenform verwenden, geben Sie die Rindenmischung auf die Pergamentschichten und pressen sie zusammen, indem Sie sie mit den Händen über ein weiteres Stück Pergamentpapier fest nach unten drücken, um ein Kleben zu verhindern. Dann gießen Sie die Kiwi-Limettenkuchen-Füllung über die Kruste und frieren sie 1-2 Stunden ein, bis der Kuchen teilweise fest geworden ist. Zu diesem Zeitpunkt nehmen Sie den Kuchen aus dem Gefrierschrank, um die in Scheiben geschnittenen Kiwis in einer dekorativen Anordnung auf den Kuchen zu legen. Legen Sie den Kuchen zurück in die Tiefkühltruhe und lassen Sie ihn vor dem Servieren nochmals 1-2 Stunden fest werden. Bewahren Sie den Kuchen im Gefrierschrank auf, nehmen Sie ihn aber heraus und tauen Sie ihn vor dem Servieren etwa 30 Minuten lang auf, damit er weich wird. Sie können den ganzen Kuchen sofort servieren oder ihn in einzelne Scheiben schneiden, um ihn einzufrieren und später als köstlichen Leckerbissen zu servieren. Der Kuchen hält sich gut mit Alufolie oder Plastikfolie bedeckt im Gefrierschrank bis zu einigen Monaten (wenn er so lange hält!).

Zutaten

Glutenfreie Pekannuss-Kruste
1 Becher Medjool-Termine (Gruben entfernt)
1 Tasse rohe Pekannüsse
½ Tasse Kokosnussflocken
1 Esslöffel Kokosnussöl
Prise Meersalz

Kiwi-Limettenkuchen-Füllung und -Belag
2 Tassen rohe ungesalzene Cashewnüsse, eingeweicht
2/3 Tassen frisch gepresster Limettensaft (ca. 4 Limetten)
1 Teelöffel Vanille-Extrakt
½ Becher Ahornsirup
½ Tasse vollfette Kokosnussmilch (in Dosen)
¼ Tasse Avocado (ungefähr ½ einer kleinen Avocado)
¼ Tasse Kokosnussöl
5-6 Kiwis, geschält und in Scheiben geschnitten

Anleitungen

Legen Sie die Cashewnüsse in eine große Schüssel und gießen Sie heißes Wasser darüber. Lassen Sie sie 1 Stunde lang einweichen, bevor Sie die Kuchenfüllung herstellen.
Zur Herstellung der Kruste: Alle Zutaten für die Kruste in eine Küchenmaschine geben und verarbeiten, bis sie ganz fein und gleichmäßig gemahlen sind. Geben Sie die Krustenmischung entweder in eine Kuchenform oder in eine runde 8-Zoll-Kuchenform. Wenn Sie eine Tortenplatte verwenden, brauchen Sie die Form nicht einzufetten oder Pergamentpapier zu verwenden und können die Krustenmischung einfach nach unten drücken, um eine flache Kruste zu bilden. Wenn Sie stattdessen eine runde Kuchenform verwenden, sollten Sie die Form mit Pergamentpapier auslegen, das kreisförmig zugeschnitten wurde, damit es auf den Boden der Form passt. Sie sollten auch zwei Streifen Pergamentpapier auf ca. 2 x 14 Zoll zuschneiden und diese kreuz und quer über den Boden der Form legen. Auf diese Weise lässt sich der Kiwi-Limettenkuchen leicht herausnehmen und nach dem Einfrieren auf einer anderen Platte servieren, um eine eindrucksvollere Präsentation zu erzielen. Geben Sie die Krustenmischung auf die Pergamentschichten und drücken Sie sie fest zusammen, um eine feste Kruste zu bilden, indem Sie mit den Händen über ein weiteres Stück Pergamentpapier fest nach unten drücken, um ein Kleben zu verhindern.
So wird die Kiwi-Limettenkuchen-Füllung hergestellt: Lassen Sie das Wasser aus den Cashewnüssen ablaufen und geben Sie sie zusammen mit allen anderen Zutaten für die Füllung, außer den Kiwis, in einen Mixer. Pürieren Sie die Kiwi-Lime Pie auf höchster Stufe, bis sie glatt ist, wobei Sie die Seiten des Mixers nach Bedarf mit einem Spatel abkratzen.
Die Füllung über die Kruste gießen und 1-2 Stunden gefrieren lassen, bis der Kuchen teilweise fest geworden ist.
Nehmen Sie den Kuchen aus dem Gefrierschrank und schichten Sie die Kiwischeiben in einer dekorativen Anordnung auf den Kuchen. Legen Sie den Kuchen wieder in die Tiefkühltruhe und lassen Sie ihn vor dem Servieren nochmals 1-2 Stunden fest werden.
Bewahren Sie den Kuchen im Gefrierfach auf und lassen Sie ihn vor dem Servieren etwa 30 Minuten auftauen, damit er weich wird. Ziehen Sie in Betracht, die Reste in einzelne Portionen zu schneiden, so dass sie später leicht als Dessert für eine einzige Portion genossen werden können, anstatt den gesamten Kuchen wiederholt aufzutauen.

Kiwi Kuchen

Quelle:https://www.healthyliferedesign.com/kiwi-lime-pie/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.