Königsberger Klopse | Essen Rezepte

Königsberger Klopse

Königsberger Klopse – zarte deutsche Frikadellen in weißer Soße mit Kapern, ein traditionelles deutsches Gericht, serviert mit Salzkartoffeln und Gemüse.

Königsberger Klopse

Was sind Königsberger Klopse?

Laut einer Studie sind Königsberger Klopse das bekannteste Traditionsgericht in Deutschland, offenbar kennen 93% der Befragten dieses besondere Gericht. Kein Wunder, denn die Klopse in weißer Kapernsoße sind wirklich köstlich.

Sie haben eine interessante Geschichte, wenn man bedenkt, dass sie ja eigentlich nur ein Lebensmittel sind. Anscheinend wurden sie zuerst in Königsberg, der Hauptstadt des vor langer Zeit zu Deutschland gehörenden Preußens, hergestellt, einer Stadt, die heute in Russland liegt und Kaliningrad heißt.

Alfons Schubeck, ein bekannter deutscher Koch, sagt, dass die Frikadellen von keinem Geringeren als dem berühmten Philosophen Immanuel Kant populär gemacht wurden, der sie seinen Gästen in der Königsberger Universität im 18.

Jahrhundert in der Königsberger Universität servierte. Damals waren sie unter Namen wie Soßen-Fleischbällchen oder Saure Fleischbällchen bekannt und wurden von Küchengehilfen, die Preußen auf der Suche nach Arbeit in anderen Teilen Deutschlands verlassen hatten, in den Rest Deutschlands gebracht.

Königsberger Klopse

Zutaten

Frikadellen:

1 mittelgroße Zwiebel, ca. 150 g
1 Esslöffel ungesalzene Butter
250 g Rinderhackfleisch
250 g Schweinehackfleisch
120 g Weißbrot ohne Kruste
1 Ei
1 kleiner Strauß Petersilie
1 Esslöffel Kapern aus einem Glas
1 Teelöffel Sardellenpaste (Hinweis)
feines Meersalz und weißer Pfeffer
1 Liter/ 4 ¼ Tasse Rinderbrühe

Kapernsauce:

2 Esslöffel ungesalzene Butter
2 Esslöffel Allzweckmehl
1 Esslöffel Kapern aus einem Glas
1 Esslöffel frisch gepresster Zitronensaft
125 g großzügig/ 1 Tasse Crème fraîche
250 ml/ 1 Tasse trockener Weißwein
1 Teelöffel Zucker
2 Eigelb
feines Meersalz und weißer Pfeffer

Königsberger Klopse

Methode

Klopfen:

Die Zwiebel sehr fein hacken. Die Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Beiseite stellen und abkühlen lassen, bis Sie die restlichen Zutaten für die Fleischbällchen zubereiten.

Während Sie die Fleischbällchen vorbereiten, erhitzen Sie die Brühe in einem ziemlich breiten Topf.

Weichen Sie das Weißbrot in etwas Wasser ein. Drücken Sie das Brot gut aus, um das überschüssige Wasser zu entfernen, und geben Sie es in eine Schüssel. Geben Sie das Hackfleisch, die Zwiebeln, das Ei, die gehackte Petersilie, die fein gehackten Kapern, die Sardellenpaste und großzügig Salz und Pfeffer hinzu. Mit der nassen Hand gut durchmischen, bis die Masse sehr glatt ist. Um sicherzustellen, dass die Fleischbällchen genug Salz haben, geben Sie ein sehr kleines Stück in die köchelnde Brühe und schmecken Sie es ab. Fügen Sie bei Bedarf mehr Sardellenpaste, Salz und Pfeffer hinzu.

Mit nassen Händen die Frikadellen formen (ca. 20) und in der köchelnden Brühe ca. 10 Minuten garen. Mit einer Schaumkelle aus der Brühe nehmen und warm stellen. Sieben Sie die Brühe durch ein feinmaschiges Sieb und messen Sie ½ Liter/ 2 Tassen ab, die Sie für die Sauce benötigen. Verwenden Sie die restliche Brühe, um am nächsten Tag eine Suppe oder etwas anderes zu machen.

Weiße Kapernsauce:

Schmelzen Sie die Butter in einer Pfanne mit schwerem Boden. Das Mehl in die Pfanne streuen und unter Rühren kurz anschwitzen. Die gesiebte Brühe langsam und unter ständigem Rühren zugeben. Zum Kochen bringen und die sehr fein gehackten Kapern, Zitronensaft, Crème fraîche, Weißwein und Zucker hinzufügen. Mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken. Auf sehr kleiner Flamme ca. 10 Minuten köcheln lassen, dabei häufig umrühren. Vom Herd nehmen.

Das Eigelb mit 1 Esslöffel Wasser verrühren, dann 2 Esslöffel der Sauce dazugeben und gut umrühren. Gießen Sie die Mischung unter ständigem Rühren in die Soße in der Pfanne. Geben Sie die Fleischbällchen in die Sauce und lassen Sie sie bei sehr geringer Hitze 10 Minuten köcheln, ohne dass die Sauce noch einmal aufblubbert.

Sofort mit Salzkartoffeln und Gemüse servieren. Wir hatten Erbsen, aber traditionell würde man gekochte Rote Bete servieren.

Königsberger Klopse

Tipps für Königsberger

Diese Fleischbällchen werden nicht in der Pfanne gebraten, sondern in Brühe gekocht. Dieses Verfahren macht sie unglaublich zart und lecker.

Temperieren Sie das Eigelb, bevor Sie es in die weiße Soße geben. Dazu müssen Sie sie mit 2 Esslöffeln der Sauce verquirlen. Dann rühren Sie sie langsam in die Sauce ein.

Es ist wichtig, dass die Sauce nicht mehr kocht, nachdem Sie die temperierten Eigelbe hinzugefügt haben, sonst verrühren sie sich.

Hinweise

Optional, aber sehr empfehlenswert. Die Fleischbällchen werden nicht nach Fisch schmecken, die Sardellenpaste verleiht ihnen nur eine leichte Salzigkeit und Geschmackstiefe.

HINWEIS: Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Königsberger Klopse

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden? Link hier

10 thoughts on “Königsberger Klopse

  1. Ein großartiges Rezept. Mein Mann liebt die Klopse und ich muss immer die doppelte Portion zubereiten, damit er diese unter der Woche mit zur Arbeit nehmen kann, so begeistert ist er von diesem Rezept.

  2. Vielen Dank, dass Du das tolle Rezept online gestellt hast. Ich hab Königsberger Klopse schon sehr oft gekocht, nun aber nach deinem Rezept und es ist wirklich viel leckerer. Ich werde das Rezept deiner Oma in mein Rezeptbuch übernehmen. Beste Grüße❤️

  3. Ich möchte das Rezept gern heute Abend austesten als Hauptspeise. Reicht das für 4 Portionen oder sollte ich da die doppelten Menge machen ?☝️ Freue mich schon auf das Ergebnis heute Abend. 😇😇

    1. Liebe Maria, für 4 Personen reicht es bei uns ideal. Wenn Du Dir unsicher bist und sehr gute Esser hast kannst Du die Zutaten mal 1,5 nehmen. Lasst es Euch schmecken.😊

      Beste Grüße
      Deine Naz.❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.