Apfelkuchen mit Vanillepudding | Essen Rezepte

Apfelkuchen mit Vanillepudding

Zutaten

1Ei(er)
80 gZucker
90 gMargarine (Halbfettmargarine)
1 Prise(n)Salz
1 TLBackpulver
180 gMehl
8Äpfel (z. B. Boskoop)
70 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
2 Pck.Puddingpulver, Vanille
700 mlMilch, 1,5 % Fett
100 gMehl
65 gZucker (ggf. kann der Zucker auch teilweise durch Vanillezucker ersetzt werden)
65 gButter, kalte
Apfelkuchen mit Vanillepudding
Apfelkuchen mit Vanillepudding

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten

Kalorien: 217 kcal / 100g

Aus Ei, Zucker, Halbfettmargarine, Salz, Backpulver und Mehl einen Mürbeteig herstellen, diesen kurz kühlen und dann in eine gefettete Springform füllen, dabei einen Rand hoch ziehen. Die Springform nochmals kühl stellen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in ca. 1,5 cm Stücke schneiden, dann auf dem Teig verteilen.

Zucker und Vanillezucker mit dem Puddingpulver und etwas Milch anrühren, die übrige Milch aufkochen lassen und die angerührte Mischung hineinrühren. Nochmals aufkochen lassen und sofort über die Äpfel in der Form gießen.

Aus der kalten Butter, Zucker und Mehl schnell Streusel zubereiten und auf dem Pudding, der oben eine “Haut” gebildet hat, verteilen.

Bei 175°C Umluft im vorgeheizten Ofen (unten) ca. 70 Minuten backen. Nach der Backzeit den Kuchen herausnehmen und unbedingt auskühlen lassen!

Apfelkuchen mit Vanillepudding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.