Mango Curry Rezept

Das cremige vegane Mango Curry Rezept ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie man das Potenzial dieser Frucht in einem herzhaften Gericht nutzen kann.

Zutaten für Mango Curry Rezept

Für das Curry:

  • 1 große reife Mango, geschält und in Stücke geschnitten (kann durch gefrorene und aufgetaute Mango ersetzt werden, aber frische reife Mango ist vorzuziehen)
  • 150 ml Wasser
  • 2 Esslöffel Öl
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmelsamen
  • 1 Teelöffel Fenchelsamen
  • 1 Zimtstange
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Zoll Ingwer, gehackt
  • 1 Teelöffel gemahlener Koriander
  • ½ Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • ½ Teelöffel gemahlener Kurkuma
  • 1 ½ Teelöffel rotes Kashmiri-Chilipulver
  • 1 Dose (400 ml) ungesüßte Kokosnussmilch
  • 1 Esslöffel Garam Masala
  • Salz zum Abschmecken
  • 125 g Spinat
  • 1 kleines Bündel frischer Koriander, grob gehackt
  • ½-1 Limette, entsaften

Für den Tofu:

  • 400 g extra fester Tofu, gepresst
  • 1 ½ Esslöffel neutrales Öl
  • 1 Teelöffel Garam Masala
  • ½ Teelöffel gemahlener Kurkuma
  • 2 Esslöffel Speisestärke
  • Salz zum Abschmecken

Nach Belieben mit:

  • Korianderblätter, ungesüßter veganer Joghurt und Nigellasamen

Servieren mit:

  • Basmati-Reis oder indisches Naan

Methode

Tofu:

  • Den Backofen auf 200ºC vorheizen.
  • Tofu in Würfel oder kleine Brocken schneiden. Mit Öl beträufeln und dann mit Garam Masala, Kurkuma, Maisstärke und Salz vermengen, bis sie gut bedeckt sind.
  • Gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und 15 Minuten backen, dann umdrehen und weitere 5-10 Minuten oder bis sie goldbraun sind backen.

Curry:

  • Mango und Wasser pürieren, bis sie glatt sind, und beiseite stellen.
  • Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Kreuzkümmel, Fenchelsamen und Zimtstange hinzugeben und 1 Minute bei mittlerer bis hoher Hitze braten, ohne sie zu verbrennen. Ingwer und Knoblauch hinzufügen und 1 Minute unter Rühren braten, dann Koriander, gemahlenen Kreuzkümmel, Kurkuma und Chilipulver hinzufügen und weitere 30 Sekunden unter Rühren braten.
  • Mangopüree, Kokosnussmilch, Garam Masala und Salz hinzufügen und gut umrühren. 10 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen.
  • Spinat, Koriander und Limettensaft hinzugeben. Wenn der Spinat gerade verwelkt ist, den Tofu hinzufügen, gut umrühren und die Gewürze (Salz/Limette/Chili) nach Bedarf anpassen und dann vom Herd nehmen.
  • Mit Basmati-Reis und/oder indischem Naan servieren und das Curry mit Korianderblättern, veganem Joghurt und Nigellasamen garnieren.

Mehr Lecker Rezepte:

HINWEIS:Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden?

Mango Curry Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.