Napoleon Kuchen | Essen Rezepte

Napoleon Kuchen

ZUSATZSTOFFE

Für den Teig:
5½ Tassen (690g) Mehl
1¾ Tasse (400g) Kalte Butter, gewürfelt
2 Eier
200ml Eiswasser
1 Esslöffel weißer Essig
1/2 Teelöffel Salz

Für die Sahne:
6 Eigelb
1/3 Tasse (43g) Maisstärke
3 Tassen (720 ml) Milch
1 Tasse (230g) Butter
3/4 Tasse + 2 Esslöffel (175g) Zucker
2 Teelöffel Vanille-Extrakt

RICHTLINIEN

  1. Den Teig herstellen: In einer kleinen Schüssel Eier, Wasser, Essig und Salz verquirlen. Beiseite stellen.
  2. Mehl, Salz und Butter in eine Küchenmaschine geben und pulsieren, bis sich Krümel bilden. In eine große Schüssel geben, feuchte Zutaten hinzufügen und mischen, bis sich ein Teig bildet. Auf eine leicht bemehlte Oberfläche geben, mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. In 10-12 gleiche Teile teilen, zu Kugeln formen, mit Frischhaltefolie abdecken und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  3. In der Zwischenzeit die Creme herstellen: in einer großen Schüssel Eigelb, Zucker und Maisstärke verquirlen. Zu einem glatten Teig verquirlen und beiseite stellen. In einem Topf mittlerer Größe Milch unter gelegentlichem Rühren erhitzen, bis sie heiß, aber nicht kochend ist. Den Herd ausschalten. Eier temperieren: Nach und nach die heisse Milch unter ständigem Rühren in die Eigelbmasse geben. Wenn sie zusammengefügt sind, gießen Sie die Mischung zurück in den Topf und erhitzen Sie sie bei mittlerer bis niedriger Hitze unter häufigem Rühren, bis sie dickflüssig wird, etwa 7-8 Minuten. Vom Herd nehmen, Butter und Vanilleextrakt hinzufügen und glatt rühren. Mit Frischhaltefolie abdecken und vollständig abkühlen lassen.
  4. Ofen auf 375F (190C) vorheizen.
  5. Auf einem Pergamentpapier jede Kugel in eine sehr dünne Schicht rollen, den gerollten Teig mit einer 20 cm (8 Zoll) großen Kuchenring/Kuchenform schneiden. Jede Schicht mit einer Gabel einstechen. Lassen Sie die Teigreste auf dem Blech liegen.
  6. 10-12 Minuten backen, bis der Teig leicht goldfarben ist. Mit dem restlichen Teig wiederholen. Sie können 2 Schichten auf einmal backen (nur auf einem Blech). Auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Den restlichen Teig für später aufbewahren.
  7. Sobald die Kuchenschichten abgekühlt sind, können Sie den Kuchen zusammensetzen. Streichen Sie etwa 3 Esslöffel Sahne auf eine Schicht, stapeln Sie die zweite Schicht darauf und wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie 12 Schichten haben. Oben und an den Seiten mit extra Sahne bestreichen.
  8. Den übrig gebliebenen Teig in eine Küchenmaschine geben und zu feinen Krümeln pulsieren.
  9. Kuchenbrösel auf der Oberseite und den Seiten des Kuchens verteilen.
  10. Den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Anmerkungen:

  • Wenn Ihre Küchenmaschine groß genug ist, machen Sie den Teig in einer Charge, wenn nicht, teilen Sie die Zutaten in zwei Hälften und bereiten Sie die Teigkrümel in zwei Chargen vor.
  • Wenn Sie keine Küchenmaschine haben, können Sie den Teig von Hand herstellen.
  • Sie können weniger als 12 Schichten Teig herstellen.
Napoleon Kuchen

2 thoughts on “Napoleon Kuchen

  1. Würde gerne mal wissen wie bei dir mit 43g Stärke ohne aufkochen, die Masse dickflüssig geworden ist??
    Hat bei mir nämlich nicht geklappt. Wollte auch nicht riskieren auf einmal Rührei im Topf zu haben.

    1. Hallo Carina,

      In der Zwischenzeit die Creme herstellen: in einer großen Schüssel Eigelb, Zucker und Maisstärke verquirlen. Zu einem glatten Teig verquirlen und beiseite stellen. In einem Topf mittlerer Größe Milch unter gelegentlichem Rühren erhitzen, bis sie heiß, aber nicht kochend ist. Den Herd ausschalten. Eier temperieren: Nach und nach die heisse Milch unter ständigem Rühren in die Eigelbmasse geben. Wenn sie zusammengefügt sind, gießen Sie die Mischung zurück in den Topf und erhitzen Sie sie bei mittlerer bis niedriger Hitze unter häufigem Rühren, bis sie dickflüssig wird, etwa 7-8 Minuten. Vom Herd nehmen, Butter und Vanilleextrakt hinzufügen und glatt rühren. Mit Frischhaltefolie abdecken und vollständig abkühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.