Rettich Suppe Rezept | Essen Rezepte

Rettich Suppe Rezept

Seien Sie versichert, dass diese schöne Radieschen- und Pastinakensuppe trotz ihrer Einfachheit überaus köstlich, beruhigend und gesund ist. Sie wurde durch eine geheime Zutat namens Akaziengummi zu etwas ganz Besonderem gemacht. Akazien was?! Wahrscheinlich haben Sie noch nie davon gehört, aber sie ist köstlich.

ZUSATZSTOFFE:

3 Esslöffel Olivenöl
2 große oder 3 mittelgroße rote Zwiebeln, geschält und fein gehackt
Salz
500 g normale Radieschen, gewaschen und in dünne Scheiben geschnitten
200 g (etwa 2) Wassermelonenrettich, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
1/2 eine Rote Bete , geschält und in grobe Scheiben geschnitten
220 g Pastinaken, geschält und gehackt
1 ltr Gemüsebrühe (gebrauchte Gemüsewürfel in Wasser aufgelöst)
2 Teelöffel Akaziengummi (Akazienpulver)

ZUTATEN FÜR DIE GARNIERUNG (OPTIONAL):

2 Esslöffel vegane Sahne
1 Esslöffel natives Olivenöl extra
Pastinaken und violette Kartoffelchips
frisch gemahlener Pfeffer
4-5 in dünne Scheiben geschnittene Radieschen

ANWEISUNGEN:

Das Olivenöl bei mittlerer Hitze in einem großen Topf erhitzen. Die gehackten Zwiebeln und eine gute Prise Salz hinzufügen. Kurz anbraten, bis sie weich und durchsichtig sind. Als nächstes die in Scheiben geschnittenen Radieschen hinzugeben und etwa 7 Minuten kochen lassen, dabei regelmäßig umrühren.

Dann die Rote Bete und den Pastinaken hinzufügen und 2-3 Minuten umrühren. Dann die Brühe langsam zugeben, alles zum Kochen bringen und die Hitze reduzieren, um die Suppe 20 Minuten köcheln zu lassen oder bis das ganze Gemüse weich und durchgekocht ist.

Wenn die Suppe fertig ist, die Suppe vorsichtig in einen Schnellmixer geben, das Akaziengummi zum Eindicken der Suppe hinzufügen und alles zu einem weichen, glatten Teig verarbeiten. Sofort servieren!

Zum Garnieren über etwas vegane Sahne und/oder natives Olivenöl extra träufeln. In Scheiben geschnittene Radieschen und frisch gemahlener Pfeffer sind auch hier wunderbar, ebenso wie hausgemachte Pastinaken und/oder violette Kartoffelchips. Für letztere nehmen Sie bitte 1 kleine violette Kartoffel und 1 kleine Pastinake. Waschen und schälen und dann – mit einem Kartoffelschäler – beide hauchdünn in Scheiben schneiden. Etwas Öl erwärmen und braten, bis das Gemüse in knusprige, rundum braune Scheiben geschnitten ist. Dies können Sie tun, während die Suppe kocht. Garnieren und genießen!

Hinweis

Tipp 1: Wenn Sie möchten, können Sie auch weiße Zwiebel verwenden.

Tipp 2: Finden Sie keinen Wassermelonenrettich? Verwenden Sie stattdessen die 200 g normalen Radieschen.

Tipp 3: Sie können Pastinaken nicht finden? Sie können auch Kartoffeln verwenden. Das wird allerdings den Geschmack dramatisch verändern. Auch weiße Möhren sind eine gute Alternative.

Rettich Suppe Rezept

Quelle:https://thelittleplantation.co.uk/blog/vegan-radish-parsnip-soup

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.