chinesische Dumplings und Teigtaschen | Essen Rezepte

Gyoza Rezept

Diese Gyoza sind mit einer Kombination aus Tempeh, Pilzen, Gemüse und Gewürzen gefüllt, um einen superleckeren veganen Knödel herzustellen.

Inhaltsstoffe

Für die Gyoza:
4 Tassen lose gepackter, fein gehackter Napa-Kohl, nur weiche, grüne, blättrige Teile
1 Teelöffel feinkörniges Meersalz
230 g Tempeh, fein gehackt, um wie Hackfleisch zu sein
50 g Crimini-Pilze (auch bekannt als Baby-Bellas), fein gehackt
4 Teelöffel frisch geriebener Ingwer (mit einer Mikroreibe)
4 Zehen Knoblauch, sehr fein gehackt
2 grüne Zwiebeln, sehr fein gehackt
4 Teelöffel rote/dunkle Misopaste
1 Teelöffel geröstetes Sesamöl
1 Esslöffel Maisstärke (oder Kartoffelstärke)
1 Teelöffel geräucherter Paprika
1/4 Teelöffel Cayennepfeffer, wahlweise
1/4 Teelöffel Kokosnusszucker (oder Süßstoff Ihrer Wahl)
30 runde Knödelpackungen

Zum Kochen der Gyoza:
1 Esslöffel geröstetes Sesamöl
1/4 Tasse Wasser

Für die Dip-Sauce:
6 Esslöffel Sojasauce (oder glutenfreie Tamari)
3 — 5 Esslöffel ungewürzter Reisessig
Mehrere Tropfen Chiliöl (“Rayu”) oder geröstetes Sesamöl

Anleitungen

Machen Sie die Gyoza:
Den fein gehackten Napa-Kohl mit dem Meersalz in eine große Schüssel geben und für 10 Minuten beiseite stellen. Wenn die 10 Minuten vorbei sind, drücken Sie den Kohl mit beiden Händen fest zusammen, um das überschüssige Wasser abzulassen und zu verwerfen (dies verhindert, dass die Gyoza breiig werden), und geben Sie den Kohl dann in eine saubere, tiefe Schüssel.

Fügen Sie das Tempeh, die Pilze, Ingwer, Knoblauch, grüne Zwiebel, Misopaste, Sesamöl, Maisstärke, geräucherten Paprika, Cayennepfeffer (falls verwendet) und Kokosnusszucker hinzu. Alles mit den Händen vermischen, bis alle Zutaten gleichmäßig verteilt sind. Schaufeln Sie die Mischung mit den Händen zu einer Kugel, heben Sie sie an und werfen Sie sie dann zurück in die Schüssel. Wiederholen Sie dies mehrmals, damit die Mischung besser zusammenklebt.

Stellen Sie eine kleine Schüssel mit kaltem Wasser auf eine saubere Arbeitsfläche. Legen Sie eine Knödelhülle auf eine trockene Arbeitsfläche und geben Sie einen Teelöffel der Fleischmischung in die Mitte der Hülle. Ziehen Sie mit einer Fingerspitze, die mit Wasser befeuchtet ist, eine Linie entlang der Hälfte des Randes der runden Hülle. Falten Sie die Hülle um, um die Füllung einzuschließen, und drücken Sie die Hülle in der Mitte zusammen, um die Ränder an dieser Stelle zu versiegeln. Halten Sie den gefüllten Halbkreis in der linken Hand, falten Sie die Oberseite des Deckblattes von der Mitte nach außen und drücken Sie es an die flache Kante des hinteren Randes des Deckblattes. Legen Sie den gefüllten Knödel mit dem gefalteten Rand des Deckblattes nach oben beiseite. Wiederholen Sie diesen Vorgang, um insgesamt 30 Knödel herzustellen.

Die Gyoza kochen:
1 Esslöffel geröstetes Sesamöl in einer großen Pfanne mit dicht schließendem Deckel bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen.

Legen Sie vorsichtig so viele Gyoza, wie ohne Berührung in die Pfanne passen, mit dem Rand des Faltenwickels nach oben in die Pfanne. Die Gyoza 3 Minuten lang kochen, oder bis die Böden schön braun sind. Kontrollieren Sie den Fortschritt, indem Sie 1 oder 2 Gyoza an ihrem gefalteten Rand anheben.

Wenn die Böden schön gebräunt sind, benutzen Sie den Deckel der Pfanne, um sich abzuschirmen, und gießen Sie vorsichtig 1/4 des Wassers hinein. Setzen Sie den Deckel auf die Pfanne, um die Feuchtigkeit einzuschließen, und senken Sie dann schnell die Hitze ab, um die Flüssigkeit auf einem bloßen Sieden zu halten.

Überprüfen Sie die Gyoza nach 2 Minuten. Wenn die Hüllen leicht durchscheinend erscheinen und sich die Füllung bei leichtem Druck mit einem Löffel fest anfühlt, entfernen Sie den Deckel und erhöhen Sie die Hitze leicht. Fahren Sie mit dem Kochen fort, bis das gesamte Wasser verdampft ist und nur noch das Öl übrig bleibt (ca. 2 Minuten). Sobald Sie ein brutzelndes Geräusch hören, schütteln Sie die Pfanne. Die Gyoza sollte hin und her gleiten. Wenn sie an der Pfanne zu kleben scheinen, bewegen Sie die Pfanne vom Herd weg und setzen Sie den Deckel für einen Moment wieder auf. Nehmen Sie die Gyoza mit einem breiten, flexiblen Spatel aus der Pfanne. Wenn Sie möchten, drehen Sie sie um, so dass die verbrannte Oberfläche nach oben zeigt. Die restlichen Gyoza auf die gleiche Weise kochen. Servieren Sie die Gyoza heiß, begleitet von der Dip-Sauce.

Machen Sie die Dip-Sauce:
Während die Gyoza kochen, machen Sie die Dip-Sauce, indem Sie die Sojasauce (oder Tamari) und 3 Esslöffel Reisessig mischen. Wenn die Dip-Sauce saurer sein soll (wie ich), fügen Sie nach Belieben zusätzlichen Reisessig hinzu. Fügen Sie einige Tropfen Chiliöl oder geröstetes Sesamöl zur Dip-Sauce hinzu, um noch mehr Geschmack hinzuzufügen.

Gyoza Rezept

Quelle:https://www.lafujimama.com/vegan-gyoza/