crème brûlée rezept einfach | Essen Rezepte

Creme Brulee Rezept

Diese Easy Crème Brûlée wird aus nur vier Zutaten hergestellt und zeichnet sich durch eine reichhaltige Puddingbasis mit einer knusprigen, karamellisierten Glasur aus.

Creme Brulee Rezept

Crème brûlée scheint zwar ein ausgefallenes und schwieriges Dessert zu sein, ist aber eigentlich ziemlich einfach zuzubereiten. Tatsächlich benötigt man für dieses Rezept nur vier Zutaten: Eigelb, Zucker, schwere Schlagsahne und etwas Vanilleextrakt. Das ist alles, was man braucht!

WIE MAN CRÈME BRÛLÉE HERSTELLT

Um diese Crème brûlée herzustellen, stellen Sie zunächst einen Topf mit Wasser zum Kochen, während Sie die Mischung vorbereiten. Das Wasser wird für ein Wasserbad verwendet, um sie darin zu kochen, was ich etwas später erläutern werde.

Dann verquirlen Sie zunächst sechs Eigelb und etwas Zucker. Achten Sie darauf, dass Sie sie nur so lange zusammenschlagen, bis die Mischung eine hellgelbe Farbe wie auf dem Bild oben hat. Dann stellen Sie einfach die Schüssel zur Seite, während Sie die schwere Schlagsahne erhitzen.

Einige Rezepte verlangen, dass alle Zutaten zusammen verquirlt werden und die Sahne nicht zuerst erhitzt wird. Ich finde jedoch, dass das Erhitzen der Sahne und das anschließende Temperieren der Eier mit der Sahne dazu beiträgt, dass die Eier die höhere Temperatur des Ofens aushalten.

Um die Sahne zu erhitzen, legen Sie sie einfach in einen Topf bei mittlerer Hitze. Sobald Ihre Sahne dampfend und am Rand sprudelnd ist, nehmen Sie sie vom Herd und rühren Sie den Vanilleextrakt unter. Der nächste Schritt besteht darin, die Eier zu temperieren, was dazu beiträgt, die Temperatur der Eier zu erhöhen, so dass die Eier, sobald Sie den Rest der Sahne hinzufügen, nicht als Rührei enden. Ich verspreche Ihnen aber, dass dieser Schritt einfach ist!

Um die Eier zu temperieren, gießen Sie langsam etwa eine halbe Tasse der warmen Sahne in die Eier- und Zuckermischung, während Sie diese gut verquirlen. Dann langsam den Rest der Sahne einfüllen und weiter verquirlen. Es kann sein, dass Sie am Ende eine kleine Schaumschicht auf der Mischung haben. Ich schäume sie am liebsten einfach mit einem Löffel ab, damit sie beim Backen nicht auf der Crème brûlée landet.

Das Temperieren der Eier verhindert zwar, dass die Eier vollständig verrührt werden, aber es ist immer noch am besten, die Mischung abzupassieren, um zu verhindern, dass eventuell gekochte Eischeiben in die Creme gelangen. Ich benutze gerne ein feines Sieb und gieße es in einen großen Glasmessbecher, damit es sich leicht in die Förmchen füllen lässt.

Gießen Sie dann die Crème brûlée in vier 6-Unzen-Förmchen. Sie können für dieses Rezept beliebig große Förmchen verwenden, aber ich liebe diese 6-Unzen-Förmchen wirklich.

Füllen Sie dann eine Backform mit dem kochenden Wasser etwa 1/3 des Weges voll und legen Sie die Förmchen hinein. Das Wasser sollte etwa auf halber Höhe der Seiten der Förmchen austreten. Dadurch entsteht ein Wasserbad für die Crème brûlée, so dass sie langsam und gleichmäßig im Ofen backt.

Die Crème brûlée braucht etwa 35-45 Minuten im Ofen, und die Backzeit variiert leicht, wenn Sie eine andere Größe des Förmchens verwenden. Sie werden wissen, dass sie fertig sind, sobald die Ränder gesetzt sind und sie in der Mitte noch leicht wackeln.

Wenn sie fertig sind, lassen Sie sie bei Raumtemperatur abkühlen und stellen Sie sie dann mindestens 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank. Sobald sie gründlich abgekühlt sind, krönen Sie sie mit etwas Kristallzucker (superfeiner Zucker funktioniert gut, wenn Sie ihn zur Hand haben!) und verwenden entweder eine kleine Küchenfackel, um den Zucker zu karamellisieren, oder Sie braten sie im Ofen, bis der Belag goldbraun ist.

BACKTIPPS FÜR CRÈME BRÛLÉE

Stellen Sie auf jeden Fall einen Topf mit Wasser zum Kochen auf den Herd, bevor Sie anfangen, dies wird für ein Wasserbad für die Crème brûlée verwendet.


Wenn Sie die warme, schwere Schlagsahne hinzufügen, achten Sie darauf, dass Sie etwa eine halbe Tasse langsam unterrühren und während des Einrührens gut aufschlagen. Dadurch werden die Eier temperiert, so dass sie nicht verrühren, während Sie den Rest der warmen Sahne einfüllen.


Wenn Sie die warme, schwere Schlagsahne vollständig verquirlt haben, kann sich eine kleine Schaumschicht auf der Mischung bilden. Ich schlage vor, diese mit einem Löffel abzukratzen, bevor Sie sie abseihen und Ihre Förmchen füllen.


Wenn die Crème brûlée nach dem Abkühlen Feuchtigkeit enthält, tupfen Sie die Oberseite mit einem Papiertuch ab, bevor Sie den Zucker darüber streuen.


Für die Karamellisierung des Zuckers eignet sich am besten eine kleine Küchenfackel, aber Sie können sie auch im Ofen braten. Wenn Sie diese im Ofen braten, schlage ich vor, sie wieder für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank zu stellen, damit die Puddingcreme gekühlt wird.

ZUSATZSTOFFE

6 große Eigelb
1/3 Tasse (70 Gramm) Kristallzucker
2 Tassen (480 ml) schwere Schlagsahne
1 und 1/2 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
2 Esslöffel (25 Gramm) Kristallzucker (für den Belag)

ANWEISUNGEN

Ofen auf 163°C (325°F) vorheizen. Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen auf den Herd stellen.

Eigelb und Zucker in einer großen Rührschüssel gut verrühren, bis das Eigelb gut vermischt ist und die Farbe gerade anfängt aufzuhellen. Beiseite stellen.

Gießen Sie die schwere Schlagsahne in einen mittelgroßen Topf und erhitzen Sie sie bei mittlerer Hitze. Ab und zu umrühren, bis die Sahne warm ist und an den Rändern sprudelt. Die Sahne vom Herd nehmen und den Vanilleextrakt einrühren.

Gießen Sie langsam etwa 1/2 Tasse der warmen schweren Schlagsahne in die Ei-Zucker-Mischung und vergewissern Sie sich, dass Sie sie beim Einfüllen gut verquirlen. Dann die restliche Sahne langsam einfüllen und weiter aufschlagen, bis sie vollständig vereint ist. Wenn sich eine dünne Schaumschicht auf der Mischung befindet, können Sie diese an dieser Stelle mit einem Löffel abschöpfen.

Sieben Sie die Mischung durch ein feinmaschiges Sieb und verteilen Sie sie dann gleichmäßig auf vier 6-Unzen-Förmchen.

Gießen Sie das kochende Wasser in eine quadratische 8-Zoll-Backform (oder eine größere Pfanne, wenn Sie dies bevorzugen), die etwa 1/3 des Weges voll ist. Legen Sie die Förmchen vorsichtig in die Backform. Das Wasser sollte etwa auf halber Höhe der Seiten der Förmchen austreten. Falls nötig, geben Sie etwas mehr kochendes Wasser in die Pfanne.

Setzen Sie die Backform vorsichtig in den Ofen. Backen Sie bei 163°C (325°F) 35-45 Minuten lang oder bis die Ränder fest werden und die Mitte leicht wackelt. Aus dem Ofen nehmen und die Förmchen mit einer Zange oder Topflappen vorsichtig aus der Pfanne nehmen und auf ein Drahtgitter legen, damit sie vollständig auskühlen. Sobald sie abgekühlt sind, fest zudecken und mindestens 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Sobald sie abgekühlt sind, tupfen Sie die Oberseiten jeder Puddingpackung mit einem Papiertuch ab, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Streuen Sie 1 und 1/2 Teelöffel Zucker über jede Puddingcreme, schütteln Sie sie zu einer gleichmässigen Schicht und verwenden Sie dann eine kleine Küchenlampe, um den Zucker vorsichtig zu karamellisieren. Lassen Sie den Zucker 1-2 Minuten aushärten, dann servieren und genießen oder einige Stunden in den Kühlschrank stellen, bis er servierbereit ist.

Creme Brulee Rezept

Quelle:https://www.livewellbakeoften.com/easy-creme-brulee/