Dessert | Essen Rezepte

Apfeltraum

250 gMagerquark
250 gMascarpone
250 gSchlagsahne, (Cremefine macht alles fettärmer)
1 Pck.Löffelbiskuits (große Packung)
1 GlasApfelmus
Apfelsaft
Calvados
Zimtzucker
Vanillezucker
Apfeltraum
Apfeltraum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten

Kalorien: 257 kcal / 100g

Quark und Mascarpone in einer Rührschüssel mischen. In einer extra Schüssel die Sahne steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Alles mit beliebig viel Vanillezucker süßen.

In einer Auflaufform eine Lage Löffelbiskuits auslegen (Zuckerseite nach unten) und mit Apfelsaft-Calvadosgemisch tränken (Verhältnis 3:1, geht aber auch nur mit Apfelsaft). Anschließend eine Schicht Apfelmus auf die Biskuits streichen und mit Zimtzucker bestreuen. Dann eine Schicht Creme auftragen.
Nun bis zum Rand der Auflaufform Schicht für Schicht wiederholen (mit Creme abschließen). Den Apfeltraum ca. 4 – 6 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen und vor dem Servieren mit Zimtzucker bestreuen.

Tipp: Im Herbst bietet es sich besonders an, in das Apfelmus frische Apfelstücke zu mischen.

Apfeltraum

Baklava

Baklava-1

Zutaten:

150 gHaselnüsse und/oder Walnüsse, gehackt
100 gMandel(n), gemahlene geschälte
75 gPistazien, gehackt
200 gZucker
¼ TLZimt
250 gButter
450 gTeigblätter (Filoteig), aus dem türkischen Geschäft
125 mlHonig
150 mlWasser
½Zitrone(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde

Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse und 50 g Pistazien mit 4 EL Zucker und dem Zimt mischen.

Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Eine ofenfeste Backform mit Butter einfetten und den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen.

Alle Teigblätter aufeinander legen, dann die ofenfeste Backform umgedreht auf die Teigblätter legen und mit einem scharfen Messer einmal um die Form schneiden.

Die ausgeschnittenen Teigblätter mit Butter einpinseln und nacheinander in die Form legen. In der Regel hat man um die 20 Teigblätter in einer Packung. Nach ca. 5 Teigblättern (ist variierbar) 1/3 der Nussmischung darauf verteilen. Wieder 5 Teigblätter auflegen, dann Nussmischung und dies nochmal wiederholen. Die restlichen Teigblätter darauf legen. Mit einem scharfen Messer zu einem Rautenmuster oder zu Rechtecken schneiden. Mit der restlichen Butter bestreichen und in ca. 25 Minuten (beobachten!) goldbraun backen.

Während der Backzeit 150 ml Wasser mit dem Honig und dem restlichen Zucker in ca. 10 Minuten zu einem Sirup kochen. Danach einen Spritzer Zitronensaft (aber nicht zu viel) einrühren und abkühlen lassen.

Das Baklava aus dem Ofen nehmen, ca. 5 Minuten stehen lassen und dann mit dem Sirup übergießen. Die restlichen Pistazien darüber streuen und weiter abkühlen lassen.

Baklava

Nachspeise mit Dickmilch

4 BlattGelatine
500 gDickmilch, kann auch fettarm sein
100 gZucker
1 Pkt.Vanillezucker
1Zitrone(n), den Saft
400 mlSahne
450 gErdbeeren oder andere Früchte
Nachspeise mit Dickmilch
Nachspeise mit Dickmilch Rezept

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten

Nachspeise mit Dickmilch Kalorien: 269 kcal

Gelatine einweichen. Dickmilch, Zucker, Vanillezucker und Saft von der Zitrone ordentlich verrühren.

Nachspeise mit Dickmilch
Nachspeise mit Dickmilch

Die Gelatine mit ganz wenig Wasser in der Mikrowelle auf ca.450 20sek. auflösen und dann unterrühren, zu der Dickmilch geben. Anschließend die steifgeschlagene Sahne darunter heben und im Kühlschrank kaltstellen.

Die Erdbeeren oder andere Früchte pürieren und als Spiegel über die Creme streichen.

Wichtiger Hinweis: Sie können uns auf Pinterest folgen, um mehr über unsere neuen Rezepte zu erfahren.

Nachspeise mit Dickmilch

Raffaello Creme

Raffaello Creme Zutaten:

500 gQuark (Topfen)
200 gSahne (Rahm)
50 gZucker
2 Pck.Vanillinzucker
400 gHimbeeren (TK)
1 Pck.Konfekt (Raffaello)

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen.

Raffaello Creme
Raffaello Creme

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten

Raffaello Creme Kalorien: 171 kcal / 100g

Raffaello auspacken und zerkleinern (geht mit einem Kartoffelstampfer prima). Den Quark mit Zucker und Vanillinzucker dazugeben und verrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben.

Die gefrorenen Himbeeren in eine Schüssel geben und mit der Raffaellomasse bedecken. Dann bis zum Verzehr gut 5 Stunden stehen lassen, die Himbeeren tauen dabei langsam auf.

Wichtiger Hinweis: Sie können uns auf Pinterest folgen, um mehr über unsere neuen Rezepte zu erfahren.

Raffaello Creme

Himbeer Mascarpone Creme

Himbeer Mascarpone Creme Zutaten:

1 BecherSchlagsahne, 200 g, geschlagen
2 BecherNaturjoghurt, à 150 g
250 gMascarpone
500 gMagerquark
500 gHimbeeren, TK, nicht aufgetaut
200 gZucker
Schokolade, weiße, geraspelt

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen.

Himbeer Mascarpone Creme
Himbeer Mascarpone Creme

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 10 Minuten

Himbeer Mascarpone Creme Kalorien: 588,2 kcal / 100g

Quark, Joghurt und Mascarpone gut mit dem Zucker verrühren, am besten das Handrührgerät benutzen, damit sich der Zucker gut löst. Dann die steif geschlagene Sahne unterheben.

Nun die gefrorenen Himbeeren und die Quarkmasse abwechselnd schichten (sieht in einer Glasschüssel am nettesten aus). Mit der geraspelten Schokolade bestreuen.

Muss mindestens 3 Stunden durchziehen (wegen der Himbeeren); kann man gut am Abend vorher zubereiten und dann im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp: Verwendet man frische Früchte, verringert sich die Zuckermenge!

Wichtiger Hinweis: Sie können uns auf Pinterest folgen, um mehr über unsere neuen Rezepte zu erfahren.

Himbeer Mascarpone Creme

Tiroler Kaiserschmarrn Rezept

Tiroler Kaiserschmarrn Zutaten:

100 gRosinen
5 ELRum oder Cognac oder Wasser
6Eigelb
1 Pck.Bourbon-Vanillezucker
1 EL, gehäuftZucker
1 Prise(n)Salz
250 gMehl
500 mlMilch
50 gButter, zerlassen
6Eiweiß
4 TLPuderzucker
n. B.Butter zum Braten, ca. 15 – 25 g je Pfanne

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen.

Tiroler Kaiserschmarrn Rezept
Tiroler Kaiserschmarrn Rezept

Klicken Sie hier für das Rezept für die kulinarische Schlacht Apfel Kaiserschmarrn

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten

Tiroler Kaiserschmarrn Rezepte Kalorien: 640 kcal

Dieses traditionelle Rezept stammt aus einem Tiroler Landgasthof und wird dort seit vielen Generationen so zubereitet. Es enthält einige schöne Geheimnisse aus Omas Trickkiste, die nicht immer preisgegeben werden. Auf jeden Fall nichts für Kalorienzähler.

Die Rosinen in 5 EL Rum mindestens eine halbe Stunde einlegen. Wer keinen Rum mag, nimmt Cognac. Kinder und Antialkoholiker nehmen Wasser.

Das Eigelb mit dem Vanillezucker, einer Prise Salz und 1 geh. EL Zucker mit dem Handrührgerät schaumig aufschlagen. Bloß keinen Vanillinzucker verwenden! Nach und nach abwechselnd jeweils einen Löffel Mehl und einen guten Schuss Milch einrühren, bis alles aufgebraucht ist.
Anschließend die zerlassene Butter einrühren. (Kalorienzähler: das könnt ihr auch sein lassen und Euch wundern, wieso das Zeug nicht so gut schmeckt, wie im Skiurlaub.) Der Teig wirkt ziemlich dünnflüssig, das ist genau richtig so. Den Teig jetzt eine halbe Stunde ruhen lassen, danach nochmals gut durchschlagen.

Dann das Eiweiß zu einem festen Eischnee aufschlagen und mit einem Löffel langsam aber gründlich unter die Teigmasse heben. Es sollten keine Eiweißflocken mehr zu sehen sein. Danach die Rosinen ohne den Rum unterrühren.

In einer Pfanne Butter zerlassen und den Teig ca. 1 cm hoch eingießen. Hitze etwas reduzieren und goldgelb anbacken lassen. Immer mal wieder drunter schauen. Die Masse vierteln, umdrehen und wieder anbacken lassen. In mundgerechte Stücke teilen, mit 2 TL Zucker bestreuen und kurz karamellisieren lassen.
Fast fertig: Auf Tellern anrichten und mit Puderzucker bestäuben.

Mit dem restlichen Teig genau so verfahren. Dabei vor jedem Eingießen in die Pfanne alles nochmals gut verrühren, da die Rosinen schnell zu Boden sinken.

Ergibt gute drei Pfannen voll Schmarrn und macht 4 – 6 Personen satt. Traditionell wird der Kaiserschmarrn mit Pflaumenkompott serviert.

Tipps:
Karamellisieren bringt’s: in einer beschichteten Pfanne brennt auch nichts an. Einfach Zucker drübergeben, wenden, eine halbe Minute warten, währenddessen auf die ungezuckerte Seite Zucker geben, nochmals wenden, wieder eine halbe Minute warten, fertig.

Nicht süß genug? Statt mehr Zucker in den Teig zu geben, sollte man den gewünschten Süßegrad anschließend mit Puderzucker erreichen. Zudem ist der Kompott meist auch recht süß und wer karamellisiert hat, der braucht dem Teig nicht nachzuhelfen.

Warmhalten: Klappt prima auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech oder in einer vorgewärmten Auflaufform bei 80 °C im Ofen mit Ober-/Unterhitze, wenn man mal mehrere hungrige Mäuler zu stopfen hat.

Wichtiger Hinweis: Sie können uns auf Pinterest folgen, um mehr über unsere neuen Rezepte zu erfahren.

Tiroler Kaiserschmarrn Rezept

Altbaerlis Kaiserschmarrn

Altbaerlis Kaiserschmarrn Zutaten:

130 gMehl
250 mlMilch
1 ELVanillezucker
1 Prise(n)Salz
Eigelb
Eiweiß
50 gZucker
50 gButter
50 gRosinen, in Rum eingelegt
30 gZucker, zum Karamellisieren

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen.

Altbaerlis Kaiserschmarrn
Altbaerlis Kaiserschmarrn

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl mit Milch, Vanillezucker und Salz glatt verrühren. Das geht am besten mit einem Schneebesen. Dotter einrühren. Eiweiß mit Kristallzucker steif schlagen und unter den Teig heben.

Butter in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Die Ei-Masse eingießen und die Rosinen darüber streuen. 

Im vorgeheizten Backrohr ca. 200 °C 15 Minuten backen, danach in Viertel teilen. Wenden und 10 Minuten fertig backen. 

In Stücke teilen, mit Kristallzucker bestreuen und im Backrohr karamellisieren lassen. 

Mit Staubzucker bestreut anrichten, dazu Pflaumenkompott servieren.

Wichtiger Hinweis: Sie können uns auf Pinterest folgen, um mehr über unsere neuen Rezepte zu erfahren.

Altbaerlis Kaiserschmarrn

Joghurtbombe

Joghurtbombe Zutaten:

500 gNaturjoghurt
120 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
400 mlSchlagsahne
250 gBeeren, gemischte, TK, alternativ auch Obst nach Wunsch
 n. B.Zucker zum Bestreuen

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen.

Joghurtbombe
Joghurtbombe

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Joghurt, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Joghurtmasse heben. 
Ein Sieb mit einem Geschirrtuch auslegen und auf eine größere Schüssel (dient als Ablauf) stellen. Die Masse in das Sieb füllen und über Nacht kühl stellen. 

Die Masse vor dem Verzehr aus dem Sieb auf eine Platte stürzen und mit Früchten umlegen, und diese – wenn nötig – leicht mit Zucker nach Bedarf süßen. 

Tipp: Sehr gut schmecken dazu angetaute TK-Beeren, rote Grütze oder frische Erdbeeren.

Ein super einfaches Rezept. mit dem man bei Gästen schwer Eindruck machen kann. Sieht toll aus und schmeckt klasse!

Wichtiger Hinweis: Sie können uns auf Pinterest folgen, um mehr über unsere neuen Rezepte zu erfahren.

Joghurtbombe

Bratäpfel im Nussmantel

Bratäpfel im Nussmantel Zutaten:

Äpfel, à ca. 150 g
75 gButter
75 gZucker
50 gNüsse, gemahlene
1/2 TLZimt
Zimt, ganz

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen.

Bratäpfel im Nussmantel
Bild: AGfoto/ Shutterstock.com

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 310 kcal

Die Äpfel schälen und aus der Mitte mit einem Kernausstecher das Kerngehäuse ausstechen. 
Die Butter zerlassen und die Äpfel mehrmals darin wenden. 
Zucker mit Nüssen und Zimt mischen und die Äpfel in der Mischung wenden, bis sie vollständig damit bedeckt sind. In eine Auflaufform setzen. 
Die übrige Nussmischung in zur übrig gebliebenen Butter geben und verrühren. 
die Masse in die Löcher in der Mitte der Äpfel verteilen. 
Je 1/2 bis eine ganze Zimtstange einstecken und bei 180°C etwa 45-50 min garen, bis eine schöne goldgelbe Kruste entstanden ist. 

Am besten schmecken die Bratäpfel heiß mit Vanille-, Walnuss- oder auch Karamelleis. 
Die In der Auflaufform entstandene Sauce kann man prima noch übers Eis geben.

Wichtiger Hinweis: Sie können uns auf Pinterest folgen, um mehr über unsere neuen Rezepte zu erfahren.

Bratäpfel im Nussmantel

Der perfekte Milchreis – Grundrezept

1 LiterMilch, zimmerwarm
250 gMilchreis
4 ELZucker
1 ELButter
Vanilleschote(n) oder 1 Pck.Vanillezucker
Zimtzucker oder Apfelmus, Rote Grütze oder frische Früchte
Der perfekte Milchreis - Grundrezept
Der perfekte Milchreis – Grundrezept
milchreis
milchreis

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 490 kcal

In einem großen(!) Topf die Butter schmelzen, anschließend den Rundkornreis kurz in der Butter anschwitzen. Nun die zimmerwarme Vollmilch sowie 4 EL Zucker hinzugeben. Wenn vorhanden, das Mark einer Vanilleschote sowie die aufgeschlitzte Schote ebenfalls in den Topf geben; andernfalls Vanillezucker hinzufügen. Alles unter vorsichtigem Rühren mit dem Holzkochlöffel einmal aufkochen lassen, dabei aufpassen, dass sich nichts am Topfboden ansetzt. 

Nun den Topf auf eine Herdplatte stellen, die auf kleinster Stufe heizt. Den Milchreis im geschlossenen Topf exakt 30 Minuten ziehen lassen. Nach der Hälfte der Zeit einmal umrühren. 

Nach 30 Minuten ist der Reis servierfertig; er kann warm und kalt gegessen werden. 

Nach Geschmack Zimt und Zucker mischen und über den Milchreis geben oder Apfelmus, Rote Grütze, frisches Obst, etc. dazu reichen.

Der perfekte Milchreis – Grundrezept