eisenbahner kekse mit marzipan | Essen Rezepte

Eisenbahner Kekse

Unsere Eisenbahner-Kekse machen auf dem Teller eine echte Aussage – nicht nur wegen ihrer Farbe, sondern auch, weil sie eine echte Geschmackssensation sind. Fruchtiges Johannisbeergelee zwischen zarten Marzipanstreifen auf einem Mürbeteiggebäck. Der zarte Geschmack der Kekse kommt von der Lebkuchen-Würzmischung unserer Oma.

Zutaten

Für den Teig

200 g Weizenmehl, glatt
150 g Butter
70 g Puderzucker
1 Eigelb
2 g Kochsalz
10 g Lebkuchen-Gewürzmischung

Für die Füllung

150 g Marzipan
20 g Puderzucker
20 g Butter
1 Eiweiß
5 g Apfelstrudel-Würzmischung

Für die Garnierung

400 g Gelee aus roten Johannisbeeren

Methode

Für den Teig alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Dann den Teig kurz kneten und zu einer dünnen Schicht ausrollen. In 3 cm breite Streifen schneiden und auf Backtrennpapier legen.

Etwa 10 Minuten bei 180°C (356°F) mit der Ventilatorstufe goldbraun backen, dann abkühlen lassen.

Für die Füllung die Butter schmelzen. Marzipan mit Puderzucker, Apfelstrudel-Würzmischung, zerlassener Butter und Eiweiß zu einem glatten Teig verarbeiten.

Dann Rohrleitungen auf die Mürbeteigstreifen unter Verwendung des Spritzbeutels mit Sterndüse.

Eine Stunde bei Raumtemperatur austrocknen lassen und dann etwa 4 Minuten bei 220°C (428°F) unter Verwendung der Ventilatoreinstellung goldbraun backen.

Das Johannisbeergelee glatt rühren und das Gelee mit einem Spritzbeutel zwischen die Marzipanstreifen spritzen.

Schneiden Sie die Streifen schließlich in Stücke von 3 cm Länge.

Eisenbahner Kekse

Quelle:https://www.kotanyi.com/en/recipe/eisenbahner-cookies/