frankfurter bethmännchen rezept | Essen Rezepte

Bethmännchen Rezept

Sie sind außen knusprig, innen weich und schmecken nach Weihnachten. Etwas anders als die üblichen deutschen Plätzchen: Sie brauchen keine zusätzlichen Gewürze und sind superleicht zuzubereiten. Einfache Mandeln und Marzipan reichen aus, um diese kleinen Glückshöcker zu schaffen.

Zutaten

400 g Marzipan
100 g gemahlene Mandeln (vorzugsweise geschälte)
130 g Puderzucker, gesiebt
Ersatz für 1,5 Eiweiß
etwas Zitronenschale
ein Schluck Pflanzenmilch
80 g Mandeln, geschält und halbiert (etwa 60 Stück)

Methode

Beginnen Sie mit dem Schälen und Halbieren der ganzen Mandeln. Geben Sie die Mandeln in einen Topf mit Wasser, lassen Sie sie etwa drei Minuten kochen und legen Sie sie in ein Sieb (nicht mehr als nötig kochen, sonst schimmeln sie). Jetzt können Sie sie leicht schälen und mit einem Messer halbieren (Sie brauchen drei Hälften pro Stück). Beiseite stellen.

Bereiten Sie den Eiweißersatz nach Packungsanweisung vor. Marzipan, Puderzucker, gemahlene Mandeln und Zitronenschale in eine Schüssel geben; den Ei-Ersatz hinzufügen.

Mit den Händen verrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Rollen Sie mit den Händen etwa 40 walnussgroße Stücke aus und legen Sie sie auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech. Den Backofen auf 150° C (300° F) vorheizen. Drücken Sie nun drei Mandelhälften in jede Teigkugel. Die Mandelhälften haben eine eigentliche Bedeutung: Die Kekse wurden im 19. Jahrhundert von dem Koch der Frankfurter Familie Bethmann, einer einflussreichen Bankiersfamilie, erfunden, und die drei Mandeln stehen für die drei Söhne.

Etwa 15-20 Minuten backen. Lassen Sie sie vollständig abkühlen und genießen Sie sie als Teezeitvergnügen, Dessert oder Snack. Sie eignen sich auch gut als Geschenk. Fröhliche Weihnachten!

Bethmännchen Rezept

Quelle:https://vegaensch.com/2014/12/21/bethmannchen/