Germknödel REZEPT | Essen Rezepte

Germknödel

Vegane Germknödel mit süßer Zwetschkenfüllung, hausgemachter Vanillesauce und Mohnzucker. Eine einfache und vegane Variante des österreichischen Klassikers. Die gefüllten Knödel werden aus einem fluffigen Hefeteig hergestellt und mit fruchtigem Zwetschgenmus gefüllt. Noch warm wird eine selbstgemachte Vanillesauce aus nur fünf Zutaten über die süßen Knödel gegossen und mit Mohnzucker bestreut. Perfekt für ein süßes Mittagessen! Die veganen Hefeknödel sind einfach zu machen und super lecker!

Ich wollte schon lange eine vegane Version dieses Klassikers ausprobieren. Schon als Kind habe ich mich immer sehr gefreut, wenn es zum Mittagessen leckere Hefeklöße gab. Meine Mutter servierte sie mit geschmolzener Butter und Puderzucker. Köstlich!

Hefeknödel sind Knödel aus Hefeteig, die mit Pflaumenmus gefüllt sind. Sie können warm mit geschmolzener Butter und Mohnzucker (eine Mischung aus gemahlenem Mohn und Puderzucker) serviert werden. Oft werden die Knödel auch mit einer Vanillesoße übergossen.

Normalerweise werden sie gedämpft oder über kochendem Wasser gekocht. Alternativ können sie auch in einer Pfanne zubereitet werden.

Ob süß oder herzhaft: Hefeteig-Kreationen sind einfach und lecker vegan zuzubereiten. Und das gilt auch für Hefeknödel!

Germknödel

Tipps & Hinweise zum Rezept

Wenn der Teig zu klebrig ist, fügen Sie mehr Mehl hinzu, bis der Teig glatt ist. Hefeteig ist in der Regel etwas klebriger. Achten Sie also darauf, nicht zu viel Mehl hinzuzufügen, sonst wird der Teig zu trocken.

Der Hefeteig sollte an einem warmen Ort ruhen, entweder in der Nähe einer Heizung oder im Backofen bei 40 bis 50 Grad.

Anstelle von Pflaumenmus können Sie auch eine Marmelade Ihrer Wahl verwenden.

Heben Sie den Deckel beim Dämpfen nicht an und verschließen Sie ihn fest. Sonst fallen die Hefeknödel zusammen.

für unser Dampfnudel Rezept:

Dampfnudel Rezept

Germknödel

Zutaten für Beste Germknödel

Hefeknödel oder „Germknödel
250 g Mehl
40 g Zucker
1/3 Teelöffel Salz
30 g pflanzliche Margarine
125 ml Soja- oder Haferdrink
½ Hefewürfel 21 g
½ Teelöffel Vanilleextrakt wahlweise

Pflaumenmarmelade * für die Füllung
Kochflüssigkeit (für die Pfanne oder den Topf)
250 ml Pflanzenmilch
50 g Pflanzenmargarine
½ Teelöffel Salz
1 Esslöffel Senf

Cashew-Vanille-Sauce
140 g Cashewnüsse *
140 ml Pflanzenmilch oder mehr
30 ml Agavendicksaft
1-2 Teelöffel Vanilleextrakt oder Vanillezucker
1/3 Teelöffel Salz

Mohnzucker
3 Esslöffel gemahlener Mohn
3 Esslöffel Senf

Methode

Hefeknödel oder „Germknödel“
Mehl, Zucker und Salz in einer großen Rührschüssel mischen. Die Sojamilch mit der Margarine und dem Vanilleextrakt lauwarm erwärmen und 1/2 Hefewürfel darin auflösen. Diese Mischung unter die Mehlmischung rühren und ca. 10 Minuten* zu einem elastischen Teig kneten.

Die Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 45-60 Minuten* gehen lassen. Dann zu 6-7 gleich großen Kugeln formen (ca. 60-70 g pro Kugel). Zugedeckt auf einem bemehlten Teller oder Backblech weitere 30 Minuten ruhen lassen.

Die aufgegangenen Knödel flach drücken. In die Mitte 1-2 Teelöffel Pflaumenmus geben. Den Rand mit etwas Wasser befeuchten, fest verschließen und vorsichtig zu Knödeln formen. Die fertigen Knödel abdecken und auf einem leicht bemehlten Teller/Brett bis zur Fertigstellung abstellen.

Zubereitung mit einem Dämpfeinsatz
Fetten Sie den Dämpfeinsatz leicht ein. Die Knödel mit der Naht nach unten und mit einem Spalt dazwischen einlegen. Mit geschlossenem Deckel über kochendem Wasser ca. 25 bis 30 Minuten dämpfen. Heben Sie dabei den Deckel nicht an. Nach der Garzeit lassen Sie sie noch 2 bis 3 Minuten bei geschlossenem Deckel ruhen.

Zubereitung in der Pfanne oder im Topf
Bringen Sie in einer großen beschichteten Pfanne oder in einem Topf die Pflanzenmilch, Margarine, Salz und Zucker zum Kochen. Legen Sie die Knödel mit der Naht nach unten und mit etwas Abstand dazwischen. Bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel etwa 25 bis 30 Minuten kochen. Dabei den Deckel nicht anheben. Nach der Garzeit lassen Sie sie bei geschlossenem Deckel noch 2 bis 3 Minuten ruhen.

Vanillesoße
Die Cashewkerne mit heißem Wasser übergießen und 15 bis 20 Minuten einweichen. Dann abseihen.

Alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einer cremigen Sauce pürieren. Bei Bedarf mehr Flüssigkeit zugeben.

Mohnzucker
Mohn und Puderzucker gut vermischen.

Hefeknödel servieren

Schmelzende Margarine oder Vanillesoße über die noch warmen Hefeknödel gießen und mit Mohnzucker bestreuen.

HINWEIS:Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden?

Germknödel

Quelle:https://byanjushka.com/en/vegan-yeast-dumplings-germknoedel-4086/

Dampfnudel Rezept

Diese köstlichen Heferöllchen sind mit Pflaumenmarmelade gefüllt und mit Mohn und Vanillesauce belegt. Tolles Dessert oder Frühstück, das vegan, glutenfrei und leicht zuzubereiten ist!

Inhaltsstoffe

Teig
500 g glutenfreie Mehlmischung (*siehe Rezepthinweise)
75 g Zucker
2 Esslöffel Flohsamenschalenpulver
50 g vegane Butter (Margarine)

Hefe-Mischung
1 2/3 Tassen Pflanzenmilch lauwarm (400 ml)
40 g frische Hefe (*siehe Rezepthinweise)
1/2 Esslöffel Zucker

Für die Pfanne
3/4-1 Tasse Wasser
3 Esslöffel Öl
1/3 Teelöffel Meersalz

Optionale Bestandteile
150-200 Pflaumenkonfitüre (oder Konfitüre nach Wahl)
2 Esslöffel Mohn/Zucker-Mischung: 1 Esslöffel gemahlener Mohn und 1 Esslöffel Zucker
Vanillesauce (*siehe Rezeptnotizen)

Anleitungen

Mischen Sie in einer Schüssel lauwarme Pflanzenmilch (sollte 105 Grad F/40 Grad C nicht überschreiten), Hefe und 1/2 Esslöffel Zucker. Lassen Sie sie 10 Minuten ruhen, um die Hefe nachzuweisen. Wenn sie schaumig wird, ist Ihre Hefe in Ordnung. Wenn nicht, ist Ihre Hefe höchstwahrscheinlich alt und kann nicht verwendet werden.
Mischen Sie alle trockenen „Teigzutaten“ (Mehl, Flohsamenschalenpulver, Zucker) in einer großen Schüssel und verrühren Sie sie mit einem Schneebesen. Sobald die Hefe gegart ist, fügen Sie die Hefemischung hinzu.
Fügen Sie auch die weiche vegane Butter hinzu und kneten Sie den Teig mit den Händen. Er könnte auf den ersten Blick zu nass erscheinen.
Wenn der Teig jedoch zu trocken ist, fügen Sie etwas mehr Pflanzenmilch hinzu. Erscheint er zu feucht, fügen Sie mehr Mehl hinzu. Legen Sie Frischhaltefolie auf die Schüssel (damit der Teig nicht austrocknet) und lassen Sie ihn etwa 30-60 Minuten gehen. Danach sollte er ziemlich stark aufgegangen sein.
Teilen Sie den Teig in 8-9 Teile (je 90-100 Gramm) und füllen Sie jede Teigkugel mit Pflaumenmarmelade (oder Marmelade/Gelee nach Wahl).
Versiegeln Sie die Füllung mit mehr Teig und rollen Sie die Knödel zwischen den Händen zu einer Kugel. Legen Sie alle Teigkugeln auf eine bemehlte Platte und lassen Sie sie nochmals ca. 20 Minuten aufgehen (am besten mit Frischhaltefolie abgedeckt).
Wenn die Zeit abgelaufen ist, einen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen, Öl, Wasser und Salz hinzufügen und zum Kochen bringen. Etwa 4 Teigkugeln hinzufügen (wenn Sie einen großen Topf haben, können Sie noch mehr hinzufügen) und den Topf/die Pfanne mit einem Deckel verschließen.) Ca. 25 Minuten dünsten und während der ersten 15 bis 20 Minuten den Deckel NICHT anheben (sonst könnten die Knödel zusammenfallen).
Sie werden hören, wenn das Wasser verdampft ist und sich die Kruste zu bilden beginnt. Warm mit Vanillesauce und Mohnzucker genießen.

Anmerkungen

Ich habe diese glutenfreie Mehlmischung verwendet:
300 Gramm Reismehl (gleiche Mengen braunes Reismehl und weißes Reismehl)
200 Gramm Stärke (gleiche Mengen Maisstärke und Tapiokastärke/Mehl)

Sie können 2 1/4 Teelöffel Instant-Trockenhefe anstelle von Frischhefe verwenden.

Die gedämpften Hefeknödel schmecken am besten, wenn man sie sofort serviert. Die Reste können Sie im Kühlschrank (abgedeckt) aufbewahren. Sie werden am nächsten Tag etwas trocken (was wegen des glutenfreien Mehls normal ist), aber Sie können sie einfach noch einmal 3-4 Minuten mit etwas Wasser dämpfen, dann sind sie wieder weich.

Rezept Vanillesauce:

1 Tasse Milch auf pflanzlicher Basis
3-4 Teelöffel Maisstärke
3 Esslöffel Erythrit (oder normaler Zucker)
1 Teelöffel Vanilleextrakt (oder 1/2 Vanilleschote)

Alle Zutaten in einem Kochtopf zum Kochen bringen und einige Minuten köcheln lassen.

Dampfnudel Rezept

Quelle:https://elavegan.com/steamed-yeast-dumplings-dampfnudel-vegan-gluten-free/