Kuchen ohne Butter

Unglaublich feuchter und köstlicher Schokoladenkuchen ohne Butter! Dieser Kuchen ist perfekt für Schokoladenliebhaber.

Inhaltsstoffe


Schokoladenkuchen
Allzweckmehl (193 g) 1 3/4 Tasse
granulierter Zucker (450 g) 2 Tassen
Kakaopulver (75 g) 3/4 Tasse
Backpulver 2 Teelöffel
Backpulver 1 Teelöffel
Salz 1/2 Teelöffel
Buttermilch (geschüttelt) 1 Tasse
Pflanzenöl 1/2 Tasse
extra große Eier 2 Anzahl
reiner Vanilleextrakt 1 Teelöffel
frisch gebrühter Kaffee 1 Tasse

Schokoladen-Füllung
ungesalzene Butter 6 Esslöffel
Bittersüße Schokolade 4 Unzen
Konditoreizucker 2 1/2 Tasse
schwere Schlagsahne 1/2 Tasse
Schokoladen-Kaffee-Ganache
halbherbe Schokolade 1 Tasse
schwere Schlagsahne 3/4 Tasse
Kaffeepulver 1/4 Teelöffel

Schritte

Den Ofen auf 350F oder 180C vorheizen. Halten Sie zwei runde 8-Zoll x 2-Zoll-Kuchenformen bereit. Den Boden der Pfannen mit Pergamentpapier auslegen, dann die Pfannen mit Butter und Mehl bestreichen.

Kuchen vorbereiten
Kombinieren Sie die trockenen Zutaten – Pudern Sie den Kristallzucker so, dass er leicht zu mischen ist. Mehl, Zucker, Kakao, Natron, Backpulver, Backpulver und Salz zusammen in die Schüssel eines Standmixers sieben. Alternativ können Sie auch einen elektrischen Mixer verwenden.

In einer anderen Schüssel Buttermilch, Öl, Eier und Vanille mischen. Beachten Sie die Hinweise für die Messung von Eiern.

Mit dem Mixer auf niedriger Geschwindigkeit langsam die feuchten Zutaten zum Trockenen hinzufügen. Wenn der Mixer immer noch auf niedriger Geschwindigkeit läuft, fügen Sie den Kaffee hinzu und rühren Sie nur um, um sich zu verbinden, indem Sie den Boden der Schüssel mit einem Gummispatel abkratzen.

Den Teig in die vorbereiteten Formen gießen und 35 bis 40 Minuten backen, bis ein Kuchenprüfgerät sauber herauskommt. In den Formen 30 Minuten abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Füllung vorbereiten
In einem kleinen Topf Butter und Schokolade schmelzen lassen. Puderzucker und frische Sahne glatt rühren. Vollständig abkühlen lassen.

Schokoladen-Kaffee-Ganache zubereiten
Schmelzen Sie Schokolade in einer kleinen Schüssel in der Mikrowelle oder auf dem Herd. In einem anderen Topf Sahne zum Kochen bringen. Über die Schokolade gießen. Kaffeepulver zugeben und glatt rühren. Abkühlen lassen, gelegentlich umrühren, bis die Ganache eine streichfähige Konsistenz erreicht.

Den Kuchen zusammensetzen
Legen Sie eine Schicht Kuchen mit der flachen Seite nach oben auf eine flache Platte oder einen Kuchenständer. Mit einem Messer oder Offset-Spachtel die Oberseite mit der Füllung bestreichen. Die zweite Schicht mit der abgerundeten Seite nach oben auf die Oberseite legen und die Ganache gleichmäßig auf der Oberseite und den Seiten der Torte verteilen. Sie können sie auch mit einer Kugel Eiscreme servieren! Genießen Sie ?

Kuchen ohne Butter

Quelle:https://www.alittlebitofspice.com/ina-gartens-chocolate-cake-without-butter-recipe

ESPRESSO KUCHEN

Der Kuchen ist super einfach in der Herstellung und schnell gemacht. Durch den brauen Zucker und die Tonkabohne (Tonka Wonka) im Teig erhält der Kuchen eine tolle aromatische Note. Der Espresso im Teig sorgt hierbei noch für eine leckeren Kaffeegeschmack. Die Backesten Schokodrops bleiben auch nach dem Backen schön knackig. Bestrichen mit einer Glasur aus Schokolade und Kokosöl wird der Kuchen schön schokoladig. Zum Schluss werden noch kleingebrochene Kaffeebohnen auf die Glasur gestreut. Der Kuchen für alle Schokoladen Fans, Espresso und Kaffee Liebhaber.

Teig

6  Eier
130 g Zucker
100 g brauner Zucker
1 Prise Salz
1 TL Tonka Wonka
200 g Öl
100 g Espresso
250 g Mehl
3 TL Backpulver
50 g Kakao
100 g Schokodrops (backfest)

Glasur

300 g Zartbitterkuvertüre
30 g Kokosöl
30 g Kaffeebohnen

METHODE:

Schlage die Eier mit dem Zucker, braunen Zucker, Salz und Tonka Wonka 5-8 Minuten weißcremig. Rühre das Öl und den Espresso kurz bei niedriger Stufe ein. Mische das Mehl mit dem Backpulver und Kakao und hebe es vorsichtig gemeinsam mit den Schokodrops in den Teig unter.

Fülle den Teig in eine gefettete und bemehlte Guglhupfform und backe ihn im vorgeheizten Ofen bei 170°C O/U für 55-60 Minuten.
Nimm den Kuchen aus dem Ofen heraus und lasse ihn vollständig abkühlen.

Tipp

Führe eine Stäbchenprobe durch um zu gucken ob der Kuchen schon fertig ist!

Glasur

Hacke oder reibe die Kuvertüre fein. Schmilz nun 2/3 davon über einem warmen, aber nicht kochenden Wasserbad. Nimm die Schüssel vom Herd herunter und rühre auch das restliche Drittel und das Kokosöl ein.

Bestreiche den Kuchen mit der Glasur. Hacke die Kaffeebohnen klein und streue sie über den Kuchen.

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Backzeit: 55 Minuten

Kühlzeit:60 Minuten

Grad: 170° C

Quelle:https://sallys-blog.de/espresso-kuchen-murats-und-guenis-5-minuten.html

ESPRESSO KUCHEN