löffelbiskuit rezept | Essen Rezepte

Löffelbiskuit Rezept

Löffelbiskuit Rezept sind eines der einfachsten Rezepte im Werkzeugkasten eines Konditormeisters. Die Löffelbiskuits werden als Gerüst für cremige, geschichtete Desserts verwendet – am bekanntesten sind Tiramisu und Charlotte Russe, aber Löffelbiskuits sind auch in Sommertrifles und Bananenpudding der Renner.

Angeblich wurden diese schlanken Kekse erstmals am Hof von Amadeus VI., Herzog von Savoyen, serviert – daher auch ihr italienischer Name, savoiardi. Ihre genaue Beschaffenheit kann von leicht zäh bis trocken und knusprig reichen, je nachdem, wie lange sie im Ofen sind und ob sie frei oder in speziellen Formen gebacken werden. Da ich gerne auf Spezialgeräte verzichte, bevorzuge ich die freie Form und bevorzuge eine trockenere Textur, damit die Kekse saugfähiger sind. Wenn Sie die Kekse lieber pur oder als Basis für ein Sandwich genießen möchten, ist es gut, sie etwas weniger zu backen, damit sie ein wenig Feuchtigkeit und Biss behalten können.

Das Rezept ist super einfach: Schlagen Sie in einer zweiten Schüssel Eiweiß und Zucker auf, gefolgt von Eigelb und Zucker, und heben Sie diese Ei-Schäume zusammen mit etwas Mehl und vielleicht ein wenig Zitronenschale unter. In einen Spritzbeutel füllen, spritzen, backen, fertig.

Löffelbiskuit Rezept

Es ist schwer, sich vorzustellen, die Dinge noch weiter zu vereinfachen, aber das ist irgendwie mein Job. Ich bin besessen genug, um selbstgemachte Löffelbiskuits für meine Backprojekte zu wollen, aber faul genug, um mich bei dem Gedanken zu ärgern, Eigelb und Eiweiß getrennt aufzuschlagen, als wäre ich im achtzehnten Jahrhundert gefangen. Sehen Sie, diese ganze “Eiweiß und Eigelb trennen”-Strategie ist ein Standardverfahren aus den Tagen vor den maschinellen Mixern, da es die Eier einfacher machte, sie von Hand aufzuschlagen. Ein Baiser ist mit ein bisschen Zeit und einem Schneebesen keine große Sache, während das Aufschäumen des Eigelbs einfach ein bisschen mehr Ellenbogenschmalz erfordert.

Aber wenn man ganze Eier aufschlägt, können die fettigen Dotter das Eiweiß daran hindern, so leicht aufzuschlagen, wie es sein sollte, was es schwierig macht, ein hohes Schaumvolumen zu erzielen. Zumindest mit der Hand. Wenn man genug Pferdestärken auf ein Problem anwendet, kann man alles machen, was man will.

Zutaten für Beste Löffelbiskuit Rezept

3 große Eier
150g Zucker
1/4 Teelöffel (1 g) Meersalz
7 g frisch geriebene Zitronenschale (ca. 1 Esslöffel) von 1 großen Zitrone, optional
125 g Allzweckmehl (ca. 1 Tasse)
15 g Speisestärke (ca. 2 Esslöffel)
Puderzucker, zum Bestäuben

Methode

Vorbereiten: Backofenrost auf mittlere Position einstellen und auf 180 °C vorheizen. Zwei halbe Backbleche mit Pergamentpapier auslegen und einen großen Spritzbeutel mit einer 1/2-Zoll-Rundspitze einsetzen. Den Beutel aufrollen und aufrecht in ein hohes Trinkglas stellen, damit er freihändig befüllt werden kann. Halten Sie ein kleines, feinmaschiges Sieb mit Puderzucker zum Bestäuben bereit. Füllen Sie einen 2- oder 3-Quart-Saucier mit ein paar Zentimetern Wasser; bringen Sie es zum Kochen, dann reduzieren Sie die Hitze und stellen Sie ein, dass der Dampf gleichmäßig verteilt wird.

Für die Löffelbiskuits: Kombinieren Sie Eier, Zucker und Salz in der Schüssel eines Standmixers und rühren Sie mit einem flexiblen Spatel. Über den Dampftopf stellen (wenn er den Boden berührt, einen Folienstreifen zu einem Ring zerknüllen, der als Sitzerhöhung dient) und unter ständigem Rühren und Schaben kochen, bis er auf 80°C erwärmt ist. Dies sollte nicht wesentlich länger als 5 Minuten dauern; größere Verzögerungen deuten einfach auf unzureichende Hitze/mangelnden Dampf hin.

Löffelbiskuit Rezept

Geben Sie die Masse in einen Standmixer mit Schneebesenaufsatz. Schlagen Sie die Eier bei hoher Geschwindigkeit auf, bis sie schaumig sind, sich mehr als vervierfacht haben und dick genug sind, um sich kurz wie Softeis aufzutürmen, wenn sie vom Schneebesen fallen, je nach Leistung Ihres Mixers 5 bis 10 Minuten. Dies ist eine entscheidende Phase; wenn der Schaum nicht in der Lage ist, weiche Spitzen zu halten, werden sich die Löffelbiskuits im Ofen flach ausbreiten.

Löffelbiskuit Rezept

Wenn die Eier schaumig und dick genug sind, um kurz ihre Form zu halten, wenn sie vom Schneebesen fallen, fügen Sie die Zitronenschale hinzu, falls verwendet, und sieben Sie dann das Mehl und die Speisestärke darüber. Mit einem flexiblen Spatel vorsichtig unterheben, um einen dicken Teig zu erhalten. Füllen Sie den Teig in einen vorbereiteten Spritzbeutel, drehen Sie ihn zu und spritzen Sie etwa dreißig 3 x 1 Zoll große Tupfen, wobei Sie zwischen den einzelnen Tupfen einen Zentimeter Abstand lassen. Halten Sie den Beutel in einem 45°-Winkel und üben Sie beim Spritzen gleichmäßigen Druck aus. Hören Sie auf zu drücken, bevor Sie das Ende eines jeden Fingers erreichen, und heben Sie den Beutel gerade nach oben, um das “Ende” des Teigs abzubrechen.

Löffelbiskuit Rezept

Ein Blech großzügig mit Puderzucker bestäuben und backen, bis sie aufgeblasen sind und sich fest anfühlen, etwa 12 Minuten. Beiseite stellen, dann das zweite Blech wie zuvor bestäuben und backen. Die Löffelbiskuits direkt auf dem Blech auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, dann so schnell wie möglich in einen luftdichten Behälter umfüllen (wenn man sie nach dem Abkühlen stehen lässt, werden sie an der Luft weich). Sofort verwenden oder bis zu 3 Wochen bei Raumtemperatur aufbewahren.

Löffelbiskuit Rezept

HINWEIS:Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden?

Löffelbiskuit Rezept

Quelle:https://www.seriouseats.com/recipes/2017/06/homemade-lady-fingers.html