schnelles brot rezept | Essen Rezepte

Griechisches Pitabrot

400 gMehl
½ WürfelHefe
1 Tasse/nWasser, lauwarm
½ Tasse/nMilch
2 TLSalz
2 TLZucker
1 ELOlivenöl
Öl (Sonnenblumenöl)
Oregano
Pitabrot
Pitabrot

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag 21 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 21 Stunden 50 Minuten

Kalorien: 48 kcal / 100g

Wasser und Milch mischen. 1/3 davon in ein anderes Gefäß umfüllen – wird später benötigt.
Zucker hinzugeben, Hefe hineinbröckeln und verrühren.
Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefeflüssigkeit nach und nach in die Mulde geben und zu einem Vorteig kneten. An einem warmen Ort, abgedeckt 15 Min. gehen lassen.
Restliches Milchwasser mit Salz mischen und wiederum langsam in den Vorteig einarbeiten. Den Teig ca. 10 Min. kneten, bis eine lockere homogene Masse entsteht. Bei Bedarf etwas Mehl oder lauwarmes Wasser hinzugeben. Olivenöl einarbeiten. Teig in 8 Stücke teilen und zu Kugeln formen. An einem warmen Ort, abgedeckt 30 Min. gehen lassen.

Ofen auf Heißluft 160ºc (oder Ober-, Unterhitze 180ºc) vorheizen.
Backblech mit Sonnenblumenöl bestreichen. Kugeln zu Fladen ausrollen (ca. 15 cm Ø, Dicke 4-5 mm)
Immer nur 4 Fladen auf dem Blech verteilen. Bitte nicht mehrere Bleche gleichzeitig in den Ofen schieben! Die Fladen auf mittlerer Einschubhöhe 4-5 Min. backen. Danach wenden und noch mal solange backen. Die Fladen sollten noch weiß und weich sein.
Zum Aufbewahren in Alufolie einwickeln, damit sie nicht hart und Trocken werden.

Servieren:
Etwas Olivenöl in einer beschichteten Pfanne heiß werden lassen. Fladen von jeder Seite 2 Min. anbraten. Mit Oregano betreuen. Man kann die Fladen auch im Toaster auf mittlerer Stufe rösten.

Dazu passt:
Gyros, Tzaziki, Salat mit Tomaten, Gurken und roten Zwiebeln.

Griechisches Pitabrot

Das weltbeste Fladenbrot

Das weltbeste Fladenbrot
Das weltbeste Fladenbrot

Klicken Sie hier für das original türkische Ramadan pide Rezept

Zutaten

900 gMehl
1 TLSalz
1 WürfelHefe à 42 g
2 ELHartweizengrieß
1Ei(er)
1 TLZucker
Olivenöl
Sesam
Schwarzkümmel
Salz, 4 grobe Körner davon
600 mlWasser, lauwarmes
Fett für das Blech
Mehl für die Arbeitsfläche
Grieß für die Arbeitsfläche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 57 Minuten

Mehl mit Salz in eine Rührschüssel sieben. Hefe in 600 ml lauwarmem Wasser glatt rühren und unter das Mehl mischen. Alles zu einem weichen Teig verarbeiten. Dabei ca. 5 Minuten kräftig durchkneten, bis der Teig nicht mehr an den Händen kleben bleibt. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 250 °C (Gas: Stufe 5) vorheizen.

1 großes Backblech einfetten und mit Backpapier auslegen.

Den Teig mit etwas Mehl an den Händen noch einmal kurz durchkneten, dann in zwei Kugeln teilen. Die Arbeitsfläche mit Mehl und Grieß bestreuen und darauf die Kugeln mit den Händen (!) zu zwei runden Fladen von ungefähr 25 cm Durchmesser flachdrücken. Beide Fladen auf das Blech legen und weitere 10 Minuten gehen lassen. Dieses letzte Gehen ist wichtig, damit die Brote nachher schön fleischig sind.

Die Fingerspitzen nun einölen. Damit in jeden Fladen im Abstand von 4 – 5 cm ein Rautenmuster eindrücken. Ei mit Zucker und 1 EL Olivenöl verquirlen, die Brote mit dieser Mischung einpinseln.
Sesam und Schwarzkümmel über die Fladen streuen. Auf jeden Fladen 2 grobe Salzkörner legen (dies gibt ein besseres Aroma, weil insgesamt sehr wenig Salz im Teig ist).

Insgesamt 10 – 12 Minuten im heißen Ofen (200 °C – 220 °C goldbraun backen.

Achtung, jetzt kommt der Clou: Nach 5 – 6 Minuten Backzeit die Ofentür kurz öffnen und schnell 1/4 Tasse kaltes Wasser auf den Ofenboden gießen. Tür sofort wieder schließen, damit der Wasserdampf im Ofen bleibt und in die Brote einziehen kann. Dann zu Ende backen.

Das weltbeste Fladenbrot

Kürbisbrot

Kürbisbrot Zutaten:

300 gKürbis(se)
125 mlWasser
125 mlMilch
1 ELMargarine
500 gMehl
2 ELZucker
1 TLSalz
1 Pck.Trockenhefe
Fett für die Form

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen.

original Kürbisbrot
original Kürbisbrot

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten

Kürbisbrot Kalorien: 179 kcal / 100g

Den Kürbis (geschält) im Wasser kochen, abgießen und durch ein Sieb passieren oder mit einem Zauberstab pürieren. Die Milch und die Margarine unter die Kürbismasse rühren. Dann das Mehl, Zucker, Salz und Hefe unterkneten und den Teig in eine gefettete Kastenkuchenform geben. Ca. 30 min gehen lassen.

In den kalten Ofen schieben und bei 170 °C ca. 40 – 50 min backen.

Das fertige Brot kann man einfrieren.

Ich habe meinen Teig in meiner geliebten Bella Morena hergestellt. Küchenmaschine & Rührmaschine & Knetmaschine

Wichtiger Hinweis: Sie können uns auf Pinterest folgen, um mehr über unsere neuen Rezepte zu erfahren.

Kürbisbrot

Saftiges Dinkel Vollkornbrot

Saftiges Dinkel Vollkornbrot Zutaten:

500 gDinkelvollkornmehl
150 gKerne, gemischte nach Wahl (z.B. Kürbiskerne, Leinsamen, Sonnenblumenkerne etc.)
1/2 LiterWasser
1 WürfelHefe
2 TLSalz
2 ELObstessig, z.B. Apfelessig

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen.

Saftiges Dinkel Vollkornbrot
Saftiges Dinkel Vollkornbrot

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: 293

Die Zutaten in der genannten Reihenfolge mischen und in der Küchenmaschine oder mit dem Rührgerät mit den Knethaken zu einem Teig verarbeiten. Dieser ist relativ flüssig. 

In eine mit Backpapier ausgelegt Kastenform (meine ist 30 cm lang und 15 cm breit) füllen. Wenn das Papier am Rand zerknüllt ist, macht das gar nichts. 

Dann die Form in den kalten (!) Backofen auf den Rost in die Mitte stellen und bei Ober-/Unterhitze 200°C eine Stunde backen. Das Brot ist sehr schnell zu machen, superlecker und lange saftig.

Ich habe meinen Teig in meiner geliebten Bella Morena hergestellt. Küchenmaschine & Rührmaschine & Knetmaschine

Wichtiger Hinweis: Sie können uns auf Pinterest folgen, um mehr über unsere neuen Rezepte zu erfahren.

Saftiges Dinkel Vollkornbrot