Schokopudding Kuchen | Essen Rezepte

Schokopudding Kuchen

Schokoladenpudding mit Selbstsauce ist ein klassisches Dessert, das jeder kennen sollte! Ein Teig verwandelt sich auf magische Weise in einen feuchten Schokoladenkuchen mit einer schönen Schokoladensauce. Schnell genug für einen Genuss mitten in der Woche und ein Publikumsliebling für Dinnerpartys.

Inhaltsstoffe

TOPPING
1 Tasse (175g) brauner Zucker , lose verpackt (Anmerkung 1)
1/4 Tasse (30g) Kakaopulver , ungesüßt (Anmerkung 2)
1 1/4 Tassen (315ml) kochendes Wasser

BATTER
1 Tasse (150g) reines Mehl (Allzweckmehl)
2 1/2 Teelöffel Backpulver
1/3 Tasse (70g) Weißzucker , vorzugsweise Streu-/Superfein, aber normal ok
1/4 Tasse (30g) Kakaopulver , ungesüßt (Anmerkung 2)
Prise Salz
1/2 Tasse (125 ml) Milch
50 g / 4 1/2 Esslöffel Butter , geschmolzen
1 Ei
1 Teelöffel Vanille-Extrakt

Anleitungen

Ofen auf 170C/335F (Standard) / 150C/305F (Gebläse forciert / Konvektion) vorheizen.
Eine 5- bis 6-Tassen-Backform mit Butter einfetten. (Anmerkung 3)
Topping: Brauner Zucker und Kakao in einer Schüssel verquirlen, beiseite stellen.
Mehl, Backpulver, Streuzucker, Kakaopulver und Salz in einer Schüssel verquirlen.
In einer separaten Schüssel oder einem Krug Butter und Milch verquirlen, dann Ei und Vanille unterrühren.
Die Eiermasse in die Mehlmischung gießen. Vermischen, bis sie sich verbindet – es wird ein dicker Teig.
In eine Backform verteilen. Mit Zucker-Kakao-Mischung bestreuen. Leicht schütteln und dünn ausstreichen.
Vorsichtig das heiße Wasser auf der Rückseite eines Dessertlöffels über den ganzen Pudding gießen – siehe Foto in der Post oder Video unten Rezept. (Anmerkung 4)
In den Ofen schieben und 30 Minuten backen, oder bis die Oberseite des Kuchens beim leichten Anstoßen zurückspringt. Die Oberseite wird ein wenig knusprig sein, wie die Oberseite von Brownies.
Aus dem Ofen nehmen, nur ein paar Minuten (nicht mehr!) stehen lassen und sofort servieren. (Anmerkung 5)

Anmerkungen zum Rezept:

  1. Hell- oder dunkelbrauner Zucker ist fein.
  2. Verwenden Sie, wenn möglich, niederländisch verarbeitetes Kakaopulver. Es ist das marktgängigste Kakaopulver, es ist dunkler und hat einen intensiveren Geschmack. Aber normalerweise benutze ich nur Kakaopulver aus der Mühle.
  3. 5 bis 6 Tassen sind etwa 1,25 – 1,5 Liter / Quarts. Die abgebildete Schale ist 25 x 20 x 4,5 cm / 10 x 8 x 2,75″. Ich mache dies oft in einer quadratischen Pfanne oder Backform von 20 x 20 cm / 8 x 8″, die einen etwas dickeren Kuchen ergibt.
  4. Wenn Sie das Wasser über den Löffel gießen, während Sie es über die Oberseite des Puddings gießen, versuchen Sie, das Wasser sanft auf die Oberfläche zu gießen, damit Sie eine glatte Oberfläche erhalten. Wie Sie auf meinen Fotos sehen können, bin ich darin hoffnungslos, und ich schäme mich nicht für die genoppte Oberfläche meines Puddings. Sie gefällt mir sogar sehr gut – mehr knisternde Brownie-ähnliche Stückchen!
  5. Der Pudding muss warm serviert werden, denn je länger er steht, desto mehr zieht die Sauce in den Kuchen ein und wird dicker. Reste sind schön, wenn sie in der Mikrowelle aufgewärmt werden, weil die Schokolade wieder ganz schmelzig wird, aber man erhält nicht so viel Sauce wie bei der Zubereitung in frischem Zustand.
    Ich serviere meine gerne mit Eis oder Sahne und Erdbeeren. Manchmal bestäube ich sie mit Puderzucker/Konfektzucker, damit sie hübscher aussieht.
  6. Nährwert pro Portion, bei Annahme von 6 Portionen.

NÄHRWERTANGABEN:

Portion: 103gKalorien: 321kcal (16%)Kohlenhydrate: 59,7 g (20 %)Eiweiß: 4,5 g (9 %)Fett: 8,6 g (13 %)Gesättigtes Fett: 5,1 g (32 %)Mehrfach ungesättigtes Fett: 3,5 gCholesterin: 47 mg (16 %)Natrium: 79 mg (3 %)Ballaststoffe: 1,7 g (7 %)Zucker: 40,6 g (45 %)

Schokopudding Kuchen

Quelle:https://www.recipetineats.com/chocolate-self-saucing-pudding/