vegane schokomuffins | Essen Rezepte

Schokomuffins

Die leckersten pflanzlichen, glutenfreien Schokomuffins, die in nur einer Schüssel mit gesunden Zutaten wie Mandelmehl, Leinsamen, Kakaopulver, Bananen und mehr zubereitet werden!

Schokomuffins

Was als Schokoladen-Tahini-Bananenbrot begann, verwandelte sich in die schokoladigsten und leckersten Schokoladenmuffins, die es gibt!

Obwohl sie natürlich gesüßt (mit Bananen!) und mit Tahini verziert sind, ist der Hauptgeschmack klar: SCHOKOLADE.

Wir lieben es, dass sie frei von raffiniertem Mehl, glutenfrei, pflanzlich, frei von raffiniertem Zucker (optional ölfrei) und in nur einer Schüssel zubereitet sind!

Schokomuffins

Diese Muffins beginnen mit der Herstellung eines Leinsamen-Eis. Dann geben Sie Bananen (am besten fleckige) in den Mixtopf und zerdrücken sie mit einer Gabel.

Schokomuffins

Backpulver wird hinzugefügt, damit die Muffins besser aufgehen.

Bei den Süßungsmitteln haben wir uns dafür entschieden, dieses Rezept frei von raffiniertem Zucker zu halten und eine Kombination aus Kokosnusszucker und Ahornsirup zu verwenden, um eine ausgewogene Süße und Textur zu erreichen.

Dann wird Tahini für die Feuchtigkeit hinzugefügt, während der zugesetzte Ölgehalt niedrig gehalten wird.

Schokomuffins

Meersalz und Vanille werden hinzugefügt, um die Aromen zu verstärken, und wir haben Kakaopulver für einen reichen, schokoladigen Geschmack verwendet.

Damit diese Muffins vollwertig und frei von raffinierten Mehlen sind, haben wir Mandelmehl und Haferflocken verwendet! Das Ergebnis sind fluffige und dennoch pudrige Muffins mit Haferflocken. SWOON!

Das Beste haben wir uns für den Schluss aufgehoben: eine Prise Schokoladensplitter für die perfekte Menge an schmelzender Schokolade in jedem Bissen!

Schokomuffins

Zutaten für Beste Schokomuffins

2 mittelgroße reife Bananen
1 Ansatz Leinsamen-Ei (1 EL Leinsamenmehl + 2 ½ EL Wasser)
1 ½ Teelöffel Backpulver
1/2 Tasse Kokosnusszucker (oder verwenden Sie braunen Bio-Zucker)
3 Esslöffel Ahornsirup (oder Agavennektar)
1/4 Tasse frisch getropftes Tahini (oder eine andere Nuss- oder Samenbutter nach Wahl)
1/4 Teelöffel Meersalz
1/2 Teelöffel reines Vanilleextrakt
2 EL Avocadoöl (oder geschmolzenes Kokosnussöl oder vegane Butter // falls ölfrei, mehr Nuss- oder Samenbutter nach Wahl verwenden und die trockenen Zutaten etwas reduzieren, um den dickeren Teig auszugleichen)
1/2 Tasse Kakaopulver, gesiebt, falls klumpig
3/4 Tasse glutenfreie Haferflocken (um getreidefrei zu bleiben, versuchen Sie, die Hälfte der Menge durch Kokosmehl zu ersetzen, obwohl wir das nicht selbst getestet haben)
1 1/4 Tasse Mandelmehl (wir haben es nicht mit Mandelmehl getestet, glauben aber, dass es funktionieren würde)
1/4 Tasse vegane dunkle Schokoladenchips (oder gehackte dunkle Schokolade)

Schokomuffins

Methode – Perfekte Schokomuffins

Heizen Sie den Ofen auf 180 °C vor und legen Sie eine Standard-Muffinform mit Papierförmchen aus (wenn Sie eine andere Formgröße verwenden, passen Sie die Backzeit nach Bedarf an).

Geben Sie die Banane und das Leinsamen-Ei (Leinsamen und Wasser) in eine große Rührschüssel und pürieren Sie die Masse so, dass nur ein paar stückige Stücke übrig bleiben. Die Masse soll ziemlich glatt sein.

Backpulver, Kokosnusszucker, Ahornsirup, Tahini, Meersalz, Vanille und Avocadoöl hinzufügen und mit einem Schneebesen kräftig verrühren. Dann das Kakaopulver hinzufügen und erneut verquirlen, um es zu kombinieren.

Glutenfreie Haferflocken hinzufügen und verrühren. Dann das Mandelmehl nach und nach hinzufügen und verrühren. Sie möchten einen löffelbaren Teig, der noch feucht ist (siehe Foto). Wenn er zu trocken ist, verdünnen Sie ihn mit ein wenig Wasser oder milchfreier Milch. Wenn er zu feucht ist, fügen Sie nach und nach mehr Mandelmehl hinzu. Zuletzt die Schokoladenstückchen hinzugeben und umrühren, um sie zu kombinieren.

Verteilen Sie den Teig auf die Muffinförmchen und füllen Sie sie fast bis zum Rand (laut Rezept etwa 11 Muffins – passen Sie die Mengen nach Bedarf an, wenn Sie die Portionsgröße anpassen). Für mehr Schokoladengeschmack können Sie vor dem Backen noch ein paar Schokosplitter darüber streuen.

Backen Sie die Muffins auf der mittleren Schiene für 25-30 Minuten oder bis sie aufgegangen sind. Nach dem Backen muss ein Zahnstocher, der in die Mitte gesteckt wird, sauber herauskommen.

Lassen Sie die Muffins 5 Minuten lang in der Form ruhen und geben Sie sie dann auf ein Kuchengitter, um sie vollständig abkühlen zu lassen. Die Umhüllungen lösen sich leichter und die Konsistenz ist am besten, wenn sie vollständig abgekühlt sind.

Bewahren Sie Reste zugedeckt bei Raumtemperatur bis zu 4-5 Tage oder im Gefrierfach bis zu einem Monat auf.

Schokomuffins

HINWEIS: Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden?

Schokomuffins

Quelle:https://minimalistbaker.com/1-bowl-fudgy-banana-chocolate-chip-muffins-vegan-gf/