Warum Sie Ihr Brot niemals in den Kühlschrank stellen sollten

Wenn Sie Ihr Brot direkt nach dem Kauf in den Kühlschrank stellen und dort aufbewahren, werden Sie diese Gewohnheit nach dem, was Sie lesen werden, aufgeben.

Denn nachdem das Brot in den Kühlschrank kommt, durchlaufen die darin enthaltenen Kohlenhydratmoleküle einen Zustand der „Retrogradation“, oder in einem türkischeren Ausdruck, einer „Rückwärtsbewegung“. Das bedeutet, dass die Moleküle im Brot kristallisiert werden.

„Was passiert, wenn die Moleküle kristallisieren?“ Erklären wir gleich für diejenigen, die sagen: Die Wassermoleküle verlassen nach und nach das Brot und die Kohlenhydratmoleküle bleiben in Ruhe. Und das kommt als Brot zurück, das schneller altbacken wurde und seinen Geschmack verlor, als es zum ersten Mal gekauft wurde.

Kurz gesagt, die Aufbewahrung von Brot im Kühlschrank ist überhaupt keine gute Alternative.

Wie verstecken wir es also?

Warum Sie Ihr Brot niemals in den Kühlschrank stellen sollten

Wie wird Brot gelagert?

Wie Sie sich vorstellen können, ist die erste Vorsichtsmaßnahme, die Sie treffen werden, um zu verhindern, dass das Brot verdirbt und altbacken wird, so viel Brot zu kaufen, wie Sie essen können, und es frisch zu verzehren.

Aber wenn Sie das nicht können, wenn Sie bei jedem Bäcker- oder Marktbesuch viel Hand haben, können Sie diese Brote in speziellen Aufbewahrungsbehältern in einer sauberen, kühlen Umgebung luftdicht aufbewahren. Auch Ihre Küchentheke ist für einen Zeitraum von 2-3 Tagen die bessere Wahl als der Kühlschrank.

Wenn das von Ihnen gekaufte Brot auch in dieser Zeit nicht fertig ist, können Sie es auch in den Gefrierschrank stellen, um das Brot zu lagern. „Wie kann es in den Gefrierschrank gestellt werden, wenn es nicht in den Kühlschrank gestellt werden kann?“ Es wird Leute geben, die das sagen werden, lassen Sie uns gleich klarstellen: Natürlich ist dies nicht die am meisten bevorzugte Methode, aber wenn es in den Gefrierschrank gelegt wird, gefrieren die Moleküle im Brot, bevor sie eine Chance haben, viel zu kristallisieren , der die Wassermoleküle teilweise daran hindert, die Kohlenhydratmoleküle zu verlassen, aber nicht vollständig verhindern kann. Wenn Sie ein Stück Brot also lange verzehren können, können Sie es aus diesem Grund im Gefrierschrank statt im Kühlschrank aufbewahren, möglichst luftdicht.

Mehr Brot Rezepte:

Früchtebrot Rezept

Kürbisbrot Rezept

Zwiebelbrot

HINWEIS:Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden?

Warum Sie Ihr Brot niemals in den Kühlschrank stellen sollten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.