Was hilft bei Eisenmangel?

Wenn Sie sich ständig müde oder schwach fühlen, die Konzentration verlieren, kälter werden als zuvor, Ihre Hände und Füße taub werden und Ihr Kopf die ganze Zeit schmerzt, leiden Sie möglicherweise wie viele andere an Eisenmangel. Wenn Sie glauben, dass Sie diese und ähnliche Eisenmangelsymptome haben, sollten Sie zuerst Ihren Arzt aufsuchen, um die notwendigen Tests durchführen zu lassen.

Eisen, eines der Mineralien, die der Körper benötigt, um seine normale und gesunde Funktion aufrechtzuerhalten, ist tatsächlich wichtiger als wir denken, da es für den Sauerstofftransport im Blut verantwortlich ist. Da es außerdem nicht vom Körper produziert wird, kann es nur über die Nahrung in den Körper aufgenommen werden.

Gleichzeitig ist eine der wichtigsten Folgen von Eisenmangel die Blutarmut. Es ist sehr wichtig, sich des Eisenmangels bewusst zu sein, bevor der Eisenmangel in Ihrem Körper zu Anämie wird. Wenn Sie sich fragen, wie Sie mit Anämie umgehen können, lesen Sie unseren Artikel mit dem Titel Was ist Anämie, was ist gut für Anämie?

Bei Eisenmangel ist es sehr wichtig, eisenreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen. Wenn Sie denken: „Was sind die Symptome von Eisenmangel?“ „Was ist gut bei Eisenmangel?“ Wenn Sie Fragen wie diese haben, warten wir unten auf Sie, um Einzelheiten zu erfahren.

Symptome von Eisenmangel

Symptome von Eisenmangel

An folgenden Symptomen erkennen Sie, dass in Ihrem Körper Eisenmangel vorliegt. Aber wie gesagt, Sie sollten unbedingt Ihren Arzt zur Diagnose und Behandlung konsultieren.

Ständiges Gefühl von Müdigkeit, Schwäche, Erschöpfung
Eine sichtbare Blässe der Hautfarbe
Konzentrationsstörung
Zustand der Reizbarkeit
Taubheit in Händen und Füßen
Kopfschmerzen
Summen in den Ohren
Gebrochene Nägel, Haarausfall, wunde Stellen am Mundwinkel
Herzklopfen
Wunsch, interessante Dinge wie Erde zu essen

Was hilft bei Eisenmangel?

Was hilft bei Eisenmangel

Männer benötigen 8 mg Eisen, Frauen 18 mg, Schwangere 27 mg Eisen und stillende Mütter 18 mg Eisen. Also, welche Lebensmittel haben viel Eisen? Welche Lebensmittel sind gut bei Eisenmangel?

Zählen wir jetzt…

Trockenfrüchte wie getrocknete Aprikosen, getrocknete Maulbeeren, Rosinen
Grünes Blattgemüse wie Spinat und Mangold
Gemüse wie Kopfsalat, Rucola, Petersilie
Vitamin-C-Quellen wie Orangen und Zitronen
Rotes Fleisch, Innereien wie Leber, Huhn und Fisch
Hülsenfrüchte wie Kichererbsen, Schwarzaugenbohnen, Trockenbohnen, Kidneybohnen
Getreide wie Weizen, Gerste, Hafer, Reis, Roggen und Mais
Ei
Verzehr von kalziumhaltigen Lebensmitteln wie Milch, Joghurt und Ayran nicht zu den Mahlzeiten, sondern separat zu Zwischenmahlzeiten (da Kalzium die Eisenaufnahme verringert)
Johannisbrotmelasse oder 1-2 Teelöffel Melasse zum Frühstück gegessen

Was hilft bei Eisenmangel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.