Wildschweingulasch nach Omas Rezept

Wildschweingulasch nach Omas Rezept wird sehr zart, wenn es in einem langsamen Kocher gegart wird.

Zutaten für Wildschweingulasch nach Omas Rezept

3 Esslöffel Natives Olivenöl Extra
2 mittelgroße Zwiebeln, geschält und grob gehackt
2 Mohrrüben
2 Knoblauchzehen, geschält und gehackt
1 kg Wildschweinfleisch, geputzt und gewürfelt
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Tasse trockener Wein, rot oder weiß
1 Dose gehackte Tomaten
1 Teelöffel getrockneter Oregano
1 Teelöffel gehackter frischer Rosmarin
2 Lorbeerblätter

GREMOLATA-BELAG:
Schale von 1 großen Zitrone
1 große Knoblauchzehe, geschält
3 Esslöffel frisch gehackte Petersilie

Methode

In einer schweren Pfanne das Öl erhitzen und das Fleisch von allen Seiten anbraten, dabei häufig wenden.

Das Fleisch in den 6-Quart-Backofen geben, dann die Karotten, Zwiebeln und den Knoblauch in die Pfanne geben und leicht anbraten.

Geben Sie das Gemüse zusammen mit dem Fleisch in den Schmortopf.

Die Pfanne mit dem Wein ablöschen und bei starker Hitze mit einem Holzlöffel alle gebräunten Stücke herauskratzen.

Die Tomaten, den Oregano, den Rosmarin und die Lorbeerblätter in die Pfanne geben und zum Kochen bringen.

Die Sauce abschmecken und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Soße über das Fleisch und das Gemüse gießen und die Zeit auf acht Stunden einstellen.

Kurz vor dem Servieren die Zutaten für den Belag fein hacken.

Servieren Sie den Eintopf auf Polenta oder in Schüsseln mit etwas Gremolata darauf.

Mehr Lecker Rezepte:

HINWEIS:Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden?

Wildschweingulasch nach Omas Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.