Wie Aknenarben loswerden?

Pickel, die in verschiedenen Lebensabschnitten auftreten, insbesondere in der Pubertät, können uns schlechte Tage bereiten. Wenn wir diese Pickel mit der Hand ausdrücken und nicht rechtzeitig behandelt werden, müssen wir möglicherweise mit Aknenarben leben, die nicht verschwinden, selbst wenn wir sie loswerden.

Wenn auch Sie unter Aknenarben und Unreinheiten im Gesicht leiden und von einer glatten, gesunden Haut träumen, „Wie verschwinden Aknenarben?“ Vielleicht sollten Sie sich Hilfe von natürlichen Materialien holen.

Warum tritt Akne auf?

Pickel oder Akne treten auf, wenn die Haarfollikel unter der Haut durch abgestorbene Haut und Öl verstopft sind. Der Anstieg des Hormonspiegels wirkt sich auf die Talgdrüsen aus, was zu Akne auf der Hautoberfläche führt.

Die Ursachen von Akne können wie folgt aufgelistet werden:

hormonelle Veränderungen
Nebenwirkungen von Medikamenten
Luftlosigkeit der Haut
Verzehr von zu viel fetthaltiger Nahrung
Stress, Angst
psychologische Probleme
Stimmungsschwankungen
Monatsblutung bei Frauen

Wie Aknenarben loswerden? Was ist gut für Aknenarben?

Was ist gut für Aknenarben

Sie können sich Unterstützung von natürlichen Materialien holen, die in fast jedem Haushalt zu finden sind, um Aknenarben loszuwerden. Der Punkt, den wir hier jedoch betonen sollten, ist; Bei ernsthaften Hautproblemen aufgrund von Akne, bei empfindlicher Haut, sollte unbedingt vorher ein Arzt konsultiert werden.

Kartoffeln
Dank der intensiven Stärke in der Kartoffel kann sie ein Mittel gegen Aknenarben sein. Reiben Sie dazu zuerst die Kartoffel, legen Sie sie dann in ein Käsetuch und extrahieren Sie den Saft. Tragen Sie dieses Wasser auf den Problembereich auf und lassen Sie es 20 Minuten einwirken. Anschließend das Gesicht gründlich mit lauwarmem Wasser reinigen.

Zitrone
Zitrone, die Akne austrocknet, ist auch sehr effektiv bei der Entfernung von Aknenarben. Sie können ein Wattepad in den ausgepressten Zitronensaft tauchen und auf die Narben auftragen. Sie können auch folgendes Maskenrezept anwenden: 1 Teelöffel Zitronensaft und 1 Eiweiß gut verrühren und 20 Minuten auf der Haut einwirken lassen und anschließend reinigen.

Hier gilt es jedoch zu beachten, diese Methode bei empfindlicher Haut zu vermeiden, da Zitrone ein säurehaltiges Lebensmittel ist.

Apfelessig
Apfelessig, der auch in vielen Hautprodukten enthalten ist, sorgt dafür, dass die Haut die Mineralien erhält, die sie benötigt. Deshalb können Sie Apfelessig, den Sie auf einen Wattebausch träufeln, abends vor dem Schlafengehen auf Aknenarben auftragen. Die Warnung, die Sie zur Zitrone gemacht haben, gilt jedoch auch für Essig. Da dieses Material auch saure Eigenschaften hat, kann es empfindlicher Haut schaden.

Joghurt
Eines der am häufigsten verwendeten Produkte bei der häuslichen Behandlung von Aknenarben ist Joghurt. Wenn Sie möchten, verteilen Sie den Joghurt, dem Sie Zitronensaft hinzufügen können, auf den problematischen Stellen im Gesicht und lassen Sie ihn 15 Minuten lang einwirken. Reinigen Sie dann Ihr Gesicht.

Kristallzucker
Sie können auch Puderzucker verwenden, der einen Peeling-Effekt auf der Haut erzeugt. Massieren Sie den leicht feuchten Kristallzucker auf die Aknestellen und lassen Sie ihn 10-15 Minuten einwirken und reinigen Sie dann Ihr Gesicht. So einfach ist das.

Backpulver
Es ist bekannt, dass Backpulver ein wirksamer Bestandteil beim Trocknen von Akne und beim Entfernen von Aknenarben ist. Drücken Sie einen Tropfen Zitronensaft in einen Teelöffel Natron und tragen Sie diese pastenartige Mischung auf Ihr feuchtes Gesicht auf. Nachdem die Paste getrocknet ist, waschen Sie Ihr Gesicht sofort. Längerer Verbleib auf der Haut kann das Risiko von Reizungen erhöhen, bei empfindlicher Haut sollten Sie besonders vorsichtig sein.

Wie Aknenarben loswerden?