Backofen reinigung in 7 Schritten

Es gibt so viele Stellen im Haus zu reinigen, dass von Zeit zu Zeit einige wichtige Stellen aus dem Gedächtnis verschwinden, viele Stellen, die lange warten, ohne gereinigt zu werden, als großes Unglück zurückkehren.

Diesmal ist da der Ofen, dessen Decke, Boden und Seitenwände viel schmutziger sind, als wir ursprünglich dachten, und den wir verlassen müssen, indem wir nur die Drähte oder die darin gestellten Tabletts reinigen.

Zugegeben, das Reinigen des Backofens ist ein bisschen Geduldsarbeit, aber es ist eigentlich ein Prozess, der regelmäßig durchgeführt werden sollte. Andernfalls ist es unvermeidlich, dass Sie auf viele Probleme stoßen, von der Vermischung des Geruchs der von Ihnen zubereiteten Speisen bis zur Bildung schwarzer Flecken auf den von Ihnen zubereiteten Gerichten.

Also los, krempeln Sie die Ärmel hoch, wir erklären Ihnen gleich, wie man den Ofen mit nur 2 einfachen Zutaten reinigt!

Zuerst müssen Sie die Materialien besorgen die Sie benötigen

Zuerst müssen Sie die Materialien besorgen die Sie benötigen

Beginnen Sie damit, Ihre Materialien vorzubereiten, um Ihren Ofen schön mit Materialien zu reinigen, die in fast jedem Haushalt zu finden sind, ohne chemische Produkte zu verwenden.

Materialien, die Sie benötigen:
Backpulver
Weißer Essig (Sie können ihn leicht von großen Märkten bekommen, Sie können ihn auf dem Markt unter dem Namen Essiggeist sehen)

Andere Tools, die Sie während der Bewerbung verwenden können:
Dass
Gummihandschuhe
Spülschwamm oder Mikrofasertuch
eine saubere Sprühflasche

Schritt 1: Entfernen Sie die Regale, Tabletts und alle anderen Geräte wie Thermometer aus Ihrem Ofen

Entfernen Sie Ihr Ofenblech

Schritt 2: Mischen Sie einen Teelöffel Backsoda mit etwa 3-4 Esslöffeln Wasser zu einer Paste

Backsoda

Wenn Sie mehr Material verwenden möchten, können Sie es verwenden, aber Sie sollten darauf achten, dass die Mischung zu einer Paste wird, die Sie im Ofen verteilen können, und nicht zu flüssig oder zu fest ist.

Schritt 3: Decken Sie das Innere des Ofens ab, indem Sie es leicht mit der von Ihnen zubereiteten kohlensäurehaltigen Mischung einreiben, und lassen Sie es 12 Stunden lang so

Wenn Ihr Ofen sehr schmutzig ist, können Sie in dieser Phase damit beginnen, Plastikhandschuhe über Ihre Hände zu ziehen. Verteilen Sie die Mischung, die Sie auf die Konsistenz von Paste gebracht haben, mit Hilfe eines Tuchs oder mit Ihrer behandschuhten Hand im Ofen. Achten Sie in der Zwischenzeit darauf, sich von den Heizelementen des Ofens fernzuhalten. In Bereichen mit sehr starken, hartnäckigen Flecken diese Mischung durch leichtes Reiben verteilen.

Schließen Sie nach Beendigung des Streichvorgangs die Tür Ihres Backofens und lassen Sie ihn so ca. 12 Stunden stehen. Wenn Sie möchten, können Sie dies am Vorabend tun und morgens mit der Reinigung fortfahren. Sie können auch die Ofendrähte, die Sie während des Warmhaltevorgangs aus dem Ofen nehmen, gründlich waschen.

Schritt 4: Reinigen Sie die kohlensäurehaltige Mischung nach 12 Stunden mit einem feuchten Spülschwamm oder Tuch

Nach ausreichender Wartezeit können Sie die Backofentür öffnen und die Kohlensäure und damit die Flecken mit einem feuchten Spülschwamm oder Tuch reinigen.

Weißweinessig

Schritt 5: Weißen Essig in die Sprühflasche geben und auf die Stellen sprühen, wo die Flecken zurückbleiben.

Wenn Sie die Endphase der Reinigung erreicht haben und hartnäckige Flecken haben, die nicht mit Backpulver entfernt werden können, können Sie diese Flecken mit weißem Essig entfernen, den Sie in eine Sprühflasche geben.

Schritt 6: Wenn Sie die kohlensäurehaltige Mischung gereinigt haben und noch etwas davon übrig ist, sprühen Sie die Stellen mit weißem Essig ein

Wenn es Stellen gibt, an denen die kohlensäurehaltige Mischung nicht herauskommt und es Flecken gibt, die nicht herauskommen, können Sie dort bedenkenlos Essig aufsprühen und die Reinigung durch Aufschäumen aufgrund der Kohlensäure erleichtern.

Schritt 7: Wischen Sie den Ofen ein paar Mal mit einem sauberen und feuchten Tuch ab, um ihn vollständig von Essig, Backpulver und Flecken zu befreien, und das war’s!

Backpulver

Reinigen Sie den Ofen ein letztes Mal mit einem feuchten, sauberen Tuch oder Schwamm, um sowohl Flecken als auch Kohlensäure und weißen Essig zu entfernen, und legen Sie dann die gereinigten Ofendrähte hinein und schließen Sie Ihre Ofenreinigung ab.

Backofen reinigung in 7 Schritten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.