Pandan Kuchen | Essen Rezepte

Pandan Kuchen

Perfekt süßes, weiches und feuchtes Brot mit zartem Pandan-Geschmack! Glutenfrei + Vegan!

Zutaten

1 Tasse (235 ml) Kokos-Vollmilch
1/2 Tasse (118ml) Ahornsirup
1/3 Tasse (78ml) neutrales Öl (oder geschmolzenes Kokosnussöl)
2 Esslöffel (30 ml) Mandelmilch
4 große Pandan-Blätter
1 Tasse (96g) Mandelmehl
3/4 Tasse (90g) Buchweizenmehl
1/2 Tasse (72g) Reismehl
1/4 Tasse (30g) Tapiokastärke
1 Esslöffel (7g) Kokosnusszucker
1/2 Teelöffel Backpulver
1/4 Teelöffel Karbonat

ANWEISUNGEN

Ofen auf 160°C (320°F) vorheizen.


Geben Sie die Kokosvollmilch, Ahornsirup, Öl, Mandelmilch und Pandanblätter in einen Mixer. Bei hoher Geschwindigkeit etwa 2 Minuten lang mixen. Lassen Sie ihn etwa 5 Minuten stehen, damit die Flüssigkeit den Geschmack der Pandan-Blätter aufnehmen kann.


In der Zwischenzeit verrühren Sie in einer großen Rührschüssel Mandelmehl, Buchweizenmehl, Reismehl, Tapiokastärke, Kokosnusszucker, Backpulver und Karbonat.


Passieren Sie die Flüssigkeit, um das Pandan-“Fruchtfleisch” zu entfernen, und gießen Sie die Flüssigkeit in die Schüssel mit den trockenen Zutaten. Mischen Sie sie mit einem Holzlöffel, bis Sie einen glatten und dicken Teig erhalten.


Gießen Sie den Teig in zwei mit Pergamentpapier ausgekleidete Mini-Backformen (5,75×3 Zoll) oder in eine größere.


Backen Sie den Teig 30-35 Minuten lang, oder bis ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher sauber herauskommt. Lassen Sie das Brot mindestens 15 Minuten abkühlen, bevor Sie es aus den Pfannen nehmen.


Bestreichen Sie die Oberseite des Brotes mit Ahornsirup und bestreuen Sie es dann mit Kokosraspeln.


Genießen Sie das Brot mit einer Tasse Tee oder Kaffee als Nachmittagssnack oder zum Frühstück! Dieses Pandan-Kokosnussbrot ist bei Zimmertemperatur bis zu 4 Tage haltbar.

Pandan Kuchen

Quelle:https://fullofplants.com/pandan-coconut-bread-vegan-gf/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.