weihnachten kuchen | Essen Rezepte

Silvester Kuchen

Silvester Kuchen,Dieser komplett vegane Weihnachtsbaumkuchen schmeckt genau wie die klassische Bûche De Noël, nur komplett milchfrei, eifrei und glutenfrei! Mit einem einfachen veganen Schokoladenbiskuit, milchfreier Schokoladen-Haselnuss-Buttercreme und veganer Schokoladen-Ganache, werden Sie nicht glauben, wie einfach dieser Weihnachtsbaumstamm zusammengesetzt ist und wie köstlich er zu essen ist!

Silvester Kuchen

Zutaten

Veganer Yule Log-Kuchen:

1 1/4 Tassen Allzweckmehl, Kuchenmehl, oder glutenfrei
1/4 Tasse Kakao-Pulver
1 1/2 Teelöffel Backpulver
1/2 Tasse Aquafaba
1 Tasse Kokosblütenzucker, geteilt
1/2 Tasse ungesüßtes Apfelmus, Raumtemperatur
1/4 Tasse milchfreier Joghurt, Raumtemperatur
2 Esslöffel Kakaopulver

Vegane Haselnuss-Schokoladen-Buttercreme:

1 Tasse vegane Butter, Raumtemperatur
3 Tassen Kokosblütenzucker oder Puderzucker
1 Tasse Kakaopulver
2 Esslöffel Schokoladen-Haselnuss-Aufstrich
2-3 Esslöffel milchfreie Milch

Vegane Ganache:

1 Tasse vegane Butter
1 Tasse vegane Schokoladenchips

Vegane Baiser-Pilze:

1/2 Charge vegane Baiser-Kekse

Zusätzliche Toppings:

1/2 Tasse gezuckerte Cranberries
4-5 Stängel frischer Rosmarin
1-2 Esslöffel Kakao-Pulver
1-2 Esslöffel Puderzucker

Methode

Heizen Sie den Ofen auf 180 °C vor und legen Sie ein mittleres Backblech mit Wänden mit Pergamentpapier aus. Beiseite stellen.

Bereiten Sie den Teil des veganen Gugelhupfs vor: In einer mittelgroßen Schüssel das Mehl, das Kakaopulver und das Backpulver verquirlen. Beiseite stellen.

Schlagen Sie in einer großen Schüssel mit einem Handrührgerät oder einem Standmixer zuerst das Aquafaba 5 Minuten lang auf und fügen Sie dann 1/2 Tasse Kokosnusszucker hinzu und schlagen Sie weiter zu steifen Spitzen***. Sie sollte nicht flüssig oder leicht beweglich sein. Geben Sie dann das Apfelmus, die restliche 1/2 Tasse Kokosnusszucker und den milchfreien Joghurt hinzu. Schlagen Sie alles zusammen, bis es sich verbunden hat.

Fügen Sie die trockenen Zutaten zu den feuchten hinzu und heben Sie die Mischung unter, bis keine trockenen Schlieren mehr vorhanden sind. Achten Sie darauf, nicht zu viel zu mischen.

Gießen Sie den Teig auf das Backblech und verwenden Sie einen Spatel oder ein Offset-Messer, um den Teig zu verteilen, bis er den Rand des Backblechs erreicht. Schieben Sie den Kuchen in den Ofen und backen Sie ihn 10-13 Minuten oder bis der Kuchen fest ist und der Zahnstocher sauber herauskommt.

Legen Sie während des Backens ein sauberes Geschirrtuch auf die Arbeitsfläche und bestäuben Sie es mit den 2 EL Kakaopulver. Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und den Kuchen mit Ofenhandschuhen vorsichtig auf das Geschirrtuch stürzen, so dass er in einer Linie liegt. Der Boden sollte mit dem Kakaopulver bedeckt sein. Beginnen Sie dann, die breite Seite (oder die kürzere Seite) des Kuchens vorsichtig zu rollen, wobei das Geschirrtuch mit dem Kuchen mitrollt und in den Kuchen hineingeht, damit der Kuchen in einer Rolle abkühlt. Sobald der Kuchen gerollt ist, geben Sie ihn vorsichtig in den Kühlschrank, um ihn 2 Stunden lang zu kühlen. Bereiten Sie während der Kühlzeit die veganen Baiser-Pilze vor.

Bereiten Sie die veganen Baiser-Pilze zu: Bereiten Sie das Baiser gemäß der Anleitung für Baiser-Kekse bis Schritt 5 zu, wobei Sie die Lebensmittelfarbe weglassen. Löffeln Sie dann die Baisermasse in einen großen Spritzbeutel mit einer runden Spitze. Spritzen Sie 6-7 runde und leicht flache Pilzkappen mit einem Durchmesser von etwa 1″. Spritzen Sie dann 6-7 Stiele, wobei Sie etwa 1″ hochziehen, sobald Sie mit dem Spritzen beginnen. Streichen Sie mit dem Zeigefinger oder dem kleinen Finger die Spitze an der Oberseite der Pilzkappe und/oder der Stiele glatt. Backen Sie die Baisers 1 Stunde lang, drehen Sie die Baisers alle 15 Minuten. Schalten Sie dann den Ofen aus und lassen Sie die Kekse noch 1 Stunde im Ofen. Nach einer Stunde aus dem Ofen nehmen und die Kekse abkühlen lassen, während Sie den Kuchen glasieren.

Machen Sie die vegane Haselnuss-Schokoladen-Buttercreme: Sobald der Kuchen abgekühlt ist, können Sie ihn im Kühlschrank stehen lassen, während Sie die vegane Schokoladen-Haselnuss-Buttercreme herstellen. Schlagen Sie in einer großen Schüssel die vegane Butter und den Schoko-Haselnuss-Aufstrich schaumig. Fügen Sie den Kokosnuss-Puderzucker und das Kakaopulver hinzu und schlagen Sie weiter, bis die Creme schaumig, glatt und leicht ist. Wenn Sie etwas Hilfe bei der Textur benötigen, können Sie hier schrittweise die milchfreie Milch hinzugeben, bis Sie die gewünschte Textur der Buttercreme erreicht haben.

Rollen Sie Ihre Weihnachtsbaumtorte vorsichtig vom Küchentuch ab und lassen Sie sie auf dem Tuch liegen. Verteilen Sie die Haselnussbuttercreme auf der Oberseite der Torte, bis sie die Ränder erreicht. Rollen Sie die Torte anschließend vorsichtig wieder auf. Sie können das Küchentuch zur Hilfe nehmen, aber rollen Sie das Küchentuch nicht in den Weihnachtsbaum ein. Sobald der Weihnachtsbaumstamm gerollt ist, stellen Sie die Rolle vorsichtig zurück in den Kühlschrank, um sie zu kühlen, während Sie die vegane Ganache zubereiten.

Machen Sie die vegane Ganache: Schmelzen Sie die vegane Butter in einer mikrowellengeeigneten Schüssel in der Mikrowelle, bis sie heiß ist. Geben Sie die Schokoladenchips hinzu und rühren Sie, bis die Schokoladenchips vollständig in der veganen Butter geschmolzen sind. Dies sollte etwa 3-4 Minuten dauern. Stellen Sie die Schüssel dann zum Abkühlen für 10 Minuten in den Kühlschrank.

Setzen Sie die veganen Baiser-Pilze zusammen: Verwenden Sie ein Buttermesser, um die Spitze des Pilzstiels abzuflachen. Dann mit geschmolzener Schokolade oder etwas Haselnuss-Schokoladencreme einen Punkt auf die Spitze des Pilzstiels streichen. Setzen Sie vorsichtig die Pilzkappe darauf und legen Sie den Pilz mit der Pilzkappe nach unten auf das Backblech. Wiederholen Sie den Vorgang für die restlichen Pilze und lassen Sie sie 5 Minuten lang fest werden, während Sie die Außenseite des Kuchens glasieren.

Setzen Sie den Weihnachtsbaumkuchen zusammen und glasieren Sie ihn von außen: Nehmen Sie den Kuchen und die Ganache aus dem Kühlschrank und stellen Sie den Kuchen auf eine Servierplatte. Schneiden Sie den Weihnachtsbaumstamm so auf, dass eine Seite etwa 1/3 der Torte ausmacht und die andere Seite etwa 2/3. Schneiden Sie ihn leicht diagonal. Nehmen Sie den kleineren Teil des Yule Logs und legen Sie ihn auf die Seite des Haupt-Yule Logs, so dass die diagonale Seite die andere Seite des Yule Logs berührt. Schneiden Sie die Enden des Weihnachtsbaumstamms ab, wenn der Zuckerguss nicht ganz bis zu den Rändern Ihres Kuchens reicht. Sie können diese Scheiben aufheben und als Beilage genießen! Verwenden Sie nun die gekühlte Ganache (sie sollte noch beweglich sein, nur nicht mehr flüssig) und verteilen Sie die Ganache auf der Oberseite und den Seiten des Yule Logs. Ziehen Sie mit einer Gabel wackelige Linien auf der Oberseite und den Seiten des Weihnachtsbaums, um eine Rinde zu erzeugen. Legen Sie die veganen Baiser-Pilze zusammen mit den gezuckerten Cranberries und den Rosmarinzweigen auf die Seiten und Oberseiten der Torte.

Fertigstellung: bestreuen Sie den Kuchen mit Kakaopulver, besonders auf den Pilzen, und Puderzucker für Schnee. In Scheiben schneiden und genießen! Bewahren Sie übrig gebliebene Scheiben in einem luftdichten Behälter bis zu 4 Tage im Kühlschrank auf.

Wichtiger Hinweis: Sie können uns auf Pinterest folgen, um mehr über unsere neuen Rezepte zu erfahren.

Silvester Kuchen

Quelle:https://thebananadiaries.com/vegan-christmas-yule-log-cake-buche-de-noel/