Chili con Carne | Essen Rezepte

Chili con Carne

Reichhaltig, herzhaft und würzig – dieses einfache Eintopf-Chili con Carne ist gemütlich, macht eine ganze Menge satt und lässt sich sehr gut einfrieren. Kochen Sie es entweder auf dem Herd oder im Slow Cooker und machen Sie eine große Portion Chili, um es an kalten Herbst- und Wintertagen zu genießen! Natürlich auch glutenfrei und milchfrei!

Chili con Carne

Kann ich Chili con Carne im Slow Cooker zubereiten?

Ja, auf jeden Fall! In der Tat ist dies ein großartiges Chili-Rezept für den Slow Cooker, wenn Sie einen besitzen. Geben Sie einfach alle Zutaten (außer den Frühlingszwiebeln und Tortilla-Chips) in einen 6-Quart-Slow Cooker und stellen Sie ihn auf niedrige Stufe für 6 bis 8 Stunden oder auf hohe Stufe für 3 bis 4 Stunden.

Wie bewahre ich es Chili con Carne?

Wenn Sie das Chili nicht sofort verzehren, bewahren Sie es in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank für 5 bis 7 Tage auf. Zum Aufwärmen geben Sie das Chili in einen Topf, fügen ein wenig Wasser hinzu und erwärmen es einige Minuten lang, bis es heiß ist. Sie können es auch in einer mikrowellengeeigneten Schüssel in der Mikrowelle aufwärmen.

Experten Tipps:

Haben Sie Geduld: Die Sache mit dem Köchelnlassen ist, dass man eine gewisse Zeit verstreichen lassen muss, um die reichen Aromen des Gerichts zur Geltung zu bringen.

Niedrig und langsam: Mein Motto für das Köcheln ist „Low and Slow“, denn wenn man es über einen längeren Zeitraum bei niedriger Hitze kocht, schmeckt das Gericht wirklich fantastisch. Seien Sie also geduldig, lassen Sie die Zutaten die Aromen aufsaugen, rühren Sie gelegentlich um, und ich verspreche Ihnen, Sie werden dafür belohnt werden!

Chili con Carne

Zutaten für Beste Chili con Carne

450 g Hackfleisch (ich habe Rindfleisch verwendet, Sie können aber auch Putenfleisch nehmen)
1 rote Paprika, gewürfelt
1 grüne Paprika, gewürfelt
1 große Zwiebel, gewürfelt
2 große Knoblauchzehen, gehackt
1 Teelöffel gemahlenes Chilipulver
1 Teelöffel Currypulver
1 Teelöffel rote Chiliflocken
2 Teelöffel Salz
450 g Dose schwarze Bohnen
450 g Dose rote Kidneybohnen
450 g Dose Maiskörner
3 Tassen Brühe (Hühner-, Gemüse- oder Rinderbrühe)
1 kg geschälte und gewürfelte Tomaten aus der Dose
Gehackte Frühlingszwiebeln, zum Garnieren (optional)
Mais-Tortilla-Chips, zum Garnieren (optional)

Chili con Carne

Methode – Perfekte Chili con Carne

Braten Sie das Fleisch an: Erhitzen Sie in einem großen Topf etwas Öl und braten Sie das Hackfleisch an, bis es gerade gar ist. Beiseite stellen.

Sautieren Sie das Gemüse: Im gleichen Topf etwas mehr Öl erhitzen und die gewürfelten Paprika und Zwiebeln anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind (ca. 10 Minuten). Machen Sie ein kleines Loch in die Mitte des Gemüses und fügen Sie den gehackten Knoblauch hinzu und lassen Sie ihn ca. 30 Sekunden kochen, bevor Sie den Knoblauch mit dem restlichen Gemüse vermischen.

Fügen Sie die Gewürze hinzu: Gemahlene Chilischote, Currypulver, rote Chiliflocken und Salz hinzugeben und gut vermischen, damit das Gemüse mit den Gewürzen bedeckt ist.

Köcheln lassen: Mit der Brühe aufgießen und bei mittlerer Hitze 30 Minuten köcheln lassen. Das angebratene Hackfleisch, die Tomaten, die Bohnen und den Mais hinzugeben, gut umrühren und weitere 20 Minuten köcheln lassen, bis das Chili nicht mehr suppig ist und eine dicke Konsistenz hat.

Garnieren und servieren: Chili heiß mit frischen Frühlingszwiebeln und Mais-Tortilla-Chips garniert servieren

Chili con Carne

HINWEIS: Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden? Link hier

Chili con Carne

10 thoughts on “Chili con Carne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.