Gulasch | Essen Rezepte
Rezepte » Abendessen Rezepte » Gulasch

Gulasch

Kochen Sie dieses herzhafte Gulasch, um die Familie an kühlen Abenden zu versorgen. Rühren Sie die saure Sahne und die Petersilie ein, um ein genussvolles Abendessen für alle zuzubereiten.

Gulasch

Wird Gulasch weicher Je länger es kocht?

Doch das gelingt nur mit langem Atem am Herd. Fleisch für Gulasch oder andere Eintopfgerichte wird umso weicherje länger es gekocht wird. … “Wenn das Fleisch mürbe ist, bröckelt es auseinander”, sagt der Experte.

Wie wird Gulasch nicht trocken?

Wenn die Soße zu dünn ist, kann man sie eindicken, indem man etwas Mehl mit kaltem Wasser verrührt und unter ständigem Rühren in das Gulasch einrührt.

Was für ein Fleisch für Gulasch?

Sowohl Rind- und Kalbfleisch als auch Schweine-, Lamm-, Hammel- oder Pferdefleisch kann zu Gulasch verarbeitet werden. Geeignetes Gulaschfleisch stammt zum Beispiel vom Hals und den Waden, für Rindergulasch außerdem von der Hohen Rippe bzw. Fehlrippe, der Schulter und der Ober- und Unterschale.

Gulasch

Welches Stück vom Rind für was?

Die Oberschale eignet sich für Rouladen und Braten, außerdem für mageres Tartar, Fonduefleisch und Beefsteaks. Die Unterschale ist geeignet zum Kochen, Pökeln und Schmoren. Das Fleisch ist auch für Gulasch, Rostbraten, Spickbraten oder Rouladen geeignet.

Welches Teil vom Reh für Gulasch?

Der Hals wird auch „Träger“ bezeichnet. Das Wildbret des Trägers kann im Ganzen geschmort werden oder als Ragout oder Gulasch zubereitet werden.

Was ist der Unterschied zwischen Ragout und Gulasch?

Das ungarische Wort “Gulyas” bedeutet so viel wie “Angeröstetes”. Bei einem Ragout wird das Fleisch eher selten angeröstet, beim Gulasch hingegen gehört das anrösten des Fleisches dazu. … Den Unterschied macht auch das Paprikapulver, welches bei einem Gulasch Pflicht ist.

Mehr Gulasch Rezepte:

Gulasch nach Oma Magda

Ungarisches Gulasch

Gulasch

Zutaten für Beste Gulasch

4 Esslöffel Olivenöl
1,5 kg mageres Schmorbratenfleisch, in 1 Zoll große Stücke geschnitten
1 Teelöffel Salz oder nach Geschmack
1 Teelöffel Pfeffer oder nach Belieben
2 große Zwiebeln grob gehackt
5 Knoblauchzehen gehackt
3 EL süßer Paprika
1 Teelöffel Kümmel gemahlen
1 Teelöffel Oregano getrocknet
3 Lorbeerblätter
1 Teelöffel brauner Zucker
½ Tasse Tomatensauce
2 Esslöffel Balsamico-Essig
4 Tassen Rinderbrühe ohne Zusatz von Salz
2 Esslöffel gehackte Petersilie, zum Garnieren

Methode

Erhitzen Sie eine große tiefe Pfanne oder einen Dutch Oven bei starker Hitze und geben Sie das Olivenöl hinein.

Wenn das Öl heiß ist, fügen Sie das Schmorbratenfleisch hinzu. Mit Salz und Pfeffer würzen und das Rindfleisch anbraten, bis es anfängt, braun zu werden. Das Rindfleisch wird Flüssigkeit abgeben, also braten Sie es bei hoher Hitze weiter an, bis die Flüssigkeit verdunstet ist. Alternativ können Sie die gesamte Flüssigkeit abgießen.

Geben Sie die Zwiebeln und den Knoblauch in die Pfanne und braten Sie sie etwa 5 Minuten lang, bis die Zwiebeln weich und glasig werden. Schalten Sie die Hitze auf mittlere bis hohe Stufe herunter.

Geben Sie Paprika, Kümmel, Oregano, Lorbeerblätter und braunen Zucker in die Pfanne. Rühren Sie alles zusammen und kochen Sie es 30 Sekunden lang.

Die Tomatensauce, den Balsamico-Essig und die Rinderbrühe hinzufügen und umrühren. Zum Kochen bringen, dann abdecken und auf niedriger Stufe etwa 2 Stunden kochen oder bis das Rindfleisch gabelzart ist, dabei gelegentlich umrühren. Die Flüssigkeit wird sich während des Kochens stark reduzieren, daher können Sie bei Bedarf mehr Wasser hinzufügen.

Schmecken Sie die Würze ab und passen Sie sie bei Bedarf mit Salz und Pfeffer an.

Mit gehackter Petersilie garnieren und über Nudeln oder Kartoffelpüree servieren.

HINWEIS: Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden?

Rezept Notizen

Wenn Sie nur ungemahlenen Kümmel haben, können Sie ihn mit einem Mörser und Stößel etwas zerkleinern.

Sie können dem Eintopf auch Karotten oder Kartoffeln hinzufügen. Fügen Sie sie 45 Minuten vor Ende der Garzeit des Rindfleischs hinzu. Fügen Sie nach Bedarf mehr Rinderbrühe oder Wasser hinzu.

Vollständig abkühlen lassen, dann bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
Gulasch im Slow Cooker: Ich würde immer noch alle Schritte bis einschließlich Schritt 5 befolgen, dann alles in einen Slow Cooker geben und 8 Stunden lang auf niedriger Stufe kochen.

Gulasch aus dem Instant Pot: Dies kann ganz einfach im IP-Gerät zubereitet werden. Verwenden Sie den Saute-Modus, um alles wie in Schritt 5 beschrieben zu kochen, decken Sie dann das IP-Gerät ab, drücken Sie die Taste “meat/stew” und stellen Sie den Timer auf 35 Minuten ein. Nach 35 Minuten hohen Drucks lassen Sie das IP natürlich abkühlen und den Druck ablassen, bevor Sie den Deckel öffnen.

Die Nährwertangaben beinhalten keine Nudeln oder Kartoffelpüree. Bitte beachten Sie, dass die Nährwertangaben eine grobe Schätzung sind und je nach verwendeten Produkten stark variieren können.

HINWEIS: Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden? Link hier

Gulasch

12 thoughts on “Gulasch

  1. das ist das erste mal , dass ich ein Rezept bewert😇
    Aber zu diesem Rezept musste ich jetzt einfach schreiben.😊Vielen Dank für das tolle Rezept 😋

    1. Das kannst Du machen, liebe Diana. Aber bitte kühlen und dann auf dem Herd oder im Backofen langsam aufwärmen und wichtig: Dann auch ab und zu umrühren.

      Beste Grüße
      Deine Naz.❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.