Izmir Bombası Tarifi | Essen Rezepte

Izmir Bombası Tarifi

Es gibt auch diejenigen, die in Izmir leben und dieses Dessert nicht gegessen haben. Aber sein Ruf breitet sich langsam in allen Städten aus.

Obwohl dieses Dessert, das innen nur aus Schokolade und außen aus dünnem Teig besteht, mühsam erscheint, ist es in Wirklichkeit viel praktischer, als es aussieht. Man muss die kleinen Tricks beachten. Der Teig muss sich zwangsläufig dünn öffnen und die Schokolade vollständig bedecken und darf nirgendwo Luft bekommen. Wenn wir zu viel im Ofen backen, kann die Schokolade darin aushärten.

Wenn wir nicht nach Izmir fahren können, um das berühmte Bombendessert zu essen, dann ist es an der Zeit, diesen berühmten und unwiderstehlichen Geschmack zu Hause herzustellen. Guten Appetit im Voraus!

Zutaten

1,5 Tassen Mehl
1/2 Tasse warmes Wasser
1/2 Tasse flüssiges Öl
1 Esslöffel Zucker
1 Päckchen Vanille
300 Gramm Nutella

Wie macht man ein Dessertrezept für die Izmir Bombe?

Öffnen Sie Ihren Ofen bis zum höchsten Grad, bevor Sie mit der Zubereitung Ihres Desserts beginnen. Verteilen Sie Backpapier auf dem Backblech.

Nehmen Sie in einer Knetschüssel warmes Wasser, flüssiges Öl, Zucker und Vanille und fügen Sie nach und nach Mehl hinzu und vermischen Sie es.

Wenn der Teig aufgefangen ist, kneten Sie mit der Hand weiter.

Den Teig abdecken und 20 Minuten ruhen lassen.

Nehmen Sie den ruhenden Teig auf die Theke und rollen Sie ihn mit der Hand aus. Den Teig in 15 Stücke schneiden.

Den Teig zu Baiser rollen. Öffnen Sie die Baiser, die Sie vorbereitet haben, einen nach dem anderen mit einer Rolle.

Geben Sie einen Teelöffel Nutella in den Teig und sammeln Sie ihn wie ein Bündel auf.

Schneiden Sie den überschüssigen Teig ab, drehen Sie ihn um und legen Sie ihn auf das Blech.

Die zubereiteten Desserts mit einem 220-Grad-Gebläse in den Ofen schieben und etwa 6 Minuten garen.

Sie können servieren, wie Sie möchten. Genießen Sie Ihr Essen.

Izmir Bombası Tarifi

Quelle:https://www.sabah.com.tr/sofra/tarifler/cikolatali-ve-meyveli-tatlilar/izmir-bomba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.