Scharfer Butternut-Kürbis | Essen Rezepte

Scharfer Butternut-Kürbis

Sie werden dieses vegane und paläontologische Rezept für gerösteten Butternusskürbis mit geräuchertem Paprika und Kurkuma lieben. Es ist nicht nur glutenfrei, sondern braucht auch nur 10 Minuten, um es in den Ofen zu schieben.

Es einfach “gerösteter Butternusskürbis” zu nennen, wäre ein großer Bärendienst an diesem magischen Gericht und würde die Tatsache ignorieren, dass es so viel zusätzlichen Geschmack hat.

WIE MAN BUTTERNUSSKÜRBIS SCHNEIDET ?

Zunächst einmal sollten Sie bei empfindlicher Haut vielleicht Vinylhandschuhe tragen, um den Kürbis zu schälen, weil er so viel Vitamin A enthält, dass sich die Haut an Ihren Handflächen tatsächlich ein wenig schält!
Schneiden Sie den Stiel des Butternusskürbisses mit einem scharfen Kochmesser ab. Schneiden Sie dann den Boden ab. Schälen Sie den Butternusskürbis mit einem scharfen Gemüseschäler.
Den Kürbis der Länge nach halbieren (vom Stielende bis zum Boden) und die Kerne und Fasern mit einem Löffel aushöhlen.
Den Kürbis in Würfel schneiden.
Sie können den Kürbis im Voraus schneiden und ihn in einer Gallone Ziplock-Beutel in der Obst- und Gemüse-Schublade bis zu einer Woche aufbewahren.

TIPPS FÜR DIE ZUBEREITUNG VON GERÖSTETEM BUTTERNUSSKÜRBIS

Nachdem der Kürbis in Würfel geschnitten wurde, wird er mit Olivenöl geschwenkt und dann die Flava hinzugefügt! Geräucherter Paprika, die wohl beste Zutat der Welt, verleiht dem Kürbis tonnenweise einen rauchigen Geschmack, ohne dass ihm Kalorien hinzugefügt werden. Dann gebe ich noch etwas Kurkuma hinzu, das ein großer Entzündungshemmer ist. Zum Schluss noch ein Hauch Knoblauch, denn damit schmeckt alles besser. Ich habe Knoblauchpulver verwendet, damit es nicht anbrennt.
Sobald der Kürbis mit der Würze bedeckt ist, breiten Sie ihn auf einer großen Blechpfanne aus.
Rösten Sie den Butternusskürbis bei 375 Grad. Ein heißerer Ofen wird den Kürbis überbrühen, bevor er ganz zart ist. Das liegt an den natürlich vorkommenden Zuckern im Kürbis.
Sobald der Kürbis aus dem Ofen kommt, fügen Sie etwas Petersilie hinzu, um ein wenig Farbe zu erhalten, wenn Sie möchten.

WIE MAN DIESEN GERÖSTETEN KÜRBIS WIEDER AUFWÄRMT

DEN KÜRBIS VORAUS SCHNEIDEN:

Wie ich bereits erwähnt habe, kann der Kürbis selbst in Würfel geschnitten und eine Woche lang gelagert werden, bevor man ihn röstet. Im Idealfall tun Sie dies nur 3 Tage im Voraus, um den Nährstoffverlust zu begrenzen. Wie auch immer, es ist super schön, den Kürbis in Würfel geschnitten zu haben. Am Mittwoch vor Thanksgiving müssen Sie also nur den Beutel mit dem Kürbis in eine Schüssel werfen, das Öl und die Gewürze darüber träufeln und in den Ofen schieben.

IM OFEN WIEDER AUFWÄRMEN:

Da der Ofen an Thanksgiving für den Truthahn verwendet wird, empfehle ich, den Kürbis an Thanksgiving nicht zu braten. Aber Sie können ihn am Tag zuvor braten. Lassen Sie ihn auf dem Blech abkühlen und geben Sie ihn dann in eine schöne Auflaufform mit Deckel. Wenn der Truthahn an Thanksgiving aus dem Ofen kommt, um zu ruhen, stellen Sie die Kasserolle bei 350 Grad in den Ofen. Lassen Sie sie aufwärmen, bis sie dampfend heiß ist. Dies dauert bis zu 45 Minuten. Beachten Sie, dass der Truthahn, wenn er einmal heiß ist, seine Hitze fast eine Stunde lang in der Auflaufform hält und auch im warmen Zustand großartig ist. Lassen Sie ihn also nicht zu lange im Ofen, da der Kürbis sonst breiig wird. Kurz vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.

IN DER MIKROWELLE AUFWÄRMEN:

Sie können den Kürbis auch in der Mikrowelle aufwärmen. Decken Sie ihn einfach mit einem Papiertuch oder mit Pergament ab und lassen Sie ihn dann 5 Minuten lang bei 50 % Leistung in der Mikrowelle garen. Werfen Sie ihn vorsichtig mit einem Silkonspatel um, und wenn er nicht ganz heiß ist, lassen Sie ihn bis zu zwei Minuten länger bei 50 % Leistung in der Mikrowelle brennen.

ZUSATZSTOFFE:

3 Pfund Butternusskürbis, geschält, entkernt und in 1-Zoll-Würfel (8 Tassen) geschnitten
2 Esslöffel Natives Olivenöl extra
2 Teelöffel geräucherter Paprika
¾ Teelöffel Salz
½ Teelöffel McCormick-Grundkurkuma
½ Teelöffel Knoblauchpulver

ANWEISUNGEN:

Ofen auf 375 Grad F vorheizen.
Kürbiswürfel mit Öl, Paprika, Salz, Kurkuma und Knoblauchpulver in einer großen Schüssel zum Bestreichen werfen. Auf einem großen, gerahmten Backblech ausbreiten. Unter ein- oder zweimaligem Rühren rösten, bis der Kürbis weich ist, und 32 bis 37 Minuten lang fleckenweise bräunen.

HINWEISE:

ZUBEREITEN: Lassen Sie den gebratenen Kürbis auf dem Blech abkühlen und geben Sie ihn dann in eine schöne Auflaufform mit Deckel. Bis zu 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Den Ofen auf 350 Grad vorheizen. Den Auflauf in den Ofen stellen und 45 Minuten aufwärmen lassen, bis er dampfend heiß ist. Bedeckt lassen, bis sie servierbereit ist. Zum Aufwärmen in der Mikrowelle mit Pergament oder einem Papiertuch abdecken. Mikrowelle bei 50 % Leistung 5 Minuten lang aufheizen. Vorsichtig umrühren. Wenn der Kürbis nicht ganz heiß ist, noch 2 Minuten bei 50 % Leistung in der Mikrowelle erhitzen.

ERNÄHRUNG:

SERVIERUNGSGRÖSSE: 1 TasseKALORIEN: 100ZUCKER: 3 gSODIUM: 250 mgFETT: 4 gSATURIERTE FETTE: 0 gCARBOHYDRATEN: 17 gFASER: 3 gPROTEIN: 1,5 g

Quelle:https://www.healthyseasonalrecipes.com/roasted-butternut-squash-smoked-paprika-turmeric/

Scharfer Butternut – Kürbis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.