klassische rinderrouladen rezept | Essen Rezepte

Klassische Rinderrouladen

Klassische Rinderrouladen; Eines der berühmtesten und köstlichsten Gerichte Deutschlands: Rouladen sind mit Speck, Zwiebeln, Senf und Essiggurken gefüllte Rinderrouladen, die in der reichhaltigsten Soße, die man sich vorstellen kann, angebraten und geschmort werden. Dieses authentische Rouladen-Rezept ist köstlich und das einzige, das Sie jemals brauchen werden!

Klassische Rinderrouladen

Was Sind Rinderrouladen?

Rouladen sind ein traditionelles deutsches Gericht mit langen, dünnen Fleischstreifen, die mit Senf bestrichen und mit Speck, Zwiebeln und Gurken gefüllt sind. Die Füllung wird durch Aufrollen der Fleischstreifen eingeschlossen und die Rouladen werden dann gebräunt und langsam in einer reichhaltigen Soße geschmort.

Rouladen werden in Deutschland das ganze Jahr über gegessen, sind aber oft mit Sonntagsessen und besonderen Anlässen wie Heiligabend verbunden.

Können Rinderrouladen im Voraus zubereitet werden?

Sie können Zeit sparen, indem Sie die Rouladen im Voraus zusammenstellen und sie bis zur Zubereitung kühl stellen. Sie sind auch gut aufgewärmt.

Klassische Rinderrouladen

Zutaten für Beste Rinderrouladen

Für die Rouladen:

8 Scheiben Top Round Beef, etwa 4×6 Zoll groß und 1/4 Zoll dick
1/3 Tasse gelber Senf
8 Scheiben Speck
8 mittelgroße Essiggurken, der Länge nach aufgeschnitten
1 mittelgroße gelbe Zwiebel, gehackt
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für die Soße:

1 Esslöffel Butter
1 Esslöffel Speiseöl
1 mittelgroße gelbe Zwiebel, gehackt
1 Knoblauchzehe, gehackt
1 kleiner Lauch , gehackt, abgespült und in einem Sieb abgetropft
1 große Karotte , gewürfelt
1 große Staudensellerie, gehackt
1 Tasse trockener Rotwein
2 Tassen kräftige Rinderbrühe
1 Esslöffel Tomatenmark
1 Lorbeerblatt
1 Teelöffel Zucker
1/2 Teelöffel Salz
1/4 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
4 Esslöffel gekühlte Butter
Speisestärke oder Mehl in etwas Wasser aufgelöst zum Andicken (je nachdem, wie viel Soßenflüssigkeit vorhanden ist, benötigen Sie etwa 1-2 Esslöffel Speisestärke in 2-3 Esslöffeln Wasser aufgelöst oder 2-3 Esslöffel Mehl in 1/4 – 1/3 Tasse Wasser aufgelöst)

Klassische Rinderrouladen

Methode – Perfekte Rinderrouladen

Legen Sie die Rindfleischscheiben auf einer Arbeitsfläche aus. Bestreichen Sie jede Rindfleischscheibe mit etwa 2 Teelöffeln Senf und bestreuen Sie sie mit etwas Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer. Legen Sie auf jede Rindfleischscheibe einen Streifen Speck, so dass er in der gleichen Länge wie das Rindfleisch verläuft. Legen Sie die in Scheiben geschnittenen Gewürzgurken und die gehackten Zwiebeln auf jede Rindfleischscheibe. Rollen Sie die Rindfleischscheiben auf, wobei Sie die Seiten so gut wie möglich einschlagen und die Rinderrollen mit Zahnstochern oder Küchengarn sichern.

Erhitzen Sie die Butter und das Öl in einem schweren holländischen Ofen oder Topf (achten Sie darauf, dass er ofenfest ist, wenn Sie im Ofen backen) und braten Sie die Rouladen von allen Seiten kräftig an. Wenn Sie sie gut anbraten, erhalten Sie eine reichhaltige und schmackhafte Soße. Die Rouladen auf einem Teller beiseite stellen.

*Die gebräunten Stücke am Boden der Pfanne nicht entfernen (wichtig für eine geschmackvolle Soße): Geben Sie die Zwiebeln in den Topf und bei Bedarf etwas mehr Butter oder Öl. Kochen Sie die Zwiebeln, bis sie weich und glasig sind, etwa 5 Minuten. Fügen Sie den Knoblauch hinzu und kochen Sie ihn eine weitere Minute. Den Lauch, die Karotten und den Sellerie hinzufügen und weitere 5 Minuten kochen. Mit dem Rotwein ablöschen, eine Minute lang aufkochen lassen, die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und weitere 2-3 Minuten köcheln lassen. Rinderbrühe, Tomatenmark, Lorbeerblatt, Zucker, Salz und Pfeffer zugeben.

Die Rinderrouladen in den Topf geben.
Backofen oder Herdplatte: Sie können die Rouladen zugedeckt auf dem Herd auf niedriger Stufe ca. 90 Minuten garen oder bis sie gabelzart sind, aber für ein gleichmäßiges Garen empfehlen wir, den Topf (stellen Sie sicher, dass er ofenfest ist) in den auf 175 C vorgeheizten Ofen zu stellen und dort ca. 90 Minuten zu garen oder bis sie gabelzart sind.

So bereiten Sie die Rouladensoße zu:
Wenn das Rindfleisch gabelzart ist, die Rouladen aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Gießen Sie die Flüssigkeit und das Gemüse durch ein Sieb und heben Sie die Flüssigkeit auf. (Sie können das Gemüse als Beilage essen oder es im Mixer pürieren und dann wieder in die Soße geben). Geben Sie die abgeseihte Flüssigkeit zurück in den Topf und bringen Sie sie zum Köcheln. Binden Sie die Soße entweder mit Maisstärke (für eine klare/durchsichtige Soße) oder mit Mehl (für eine undurchsichtige Soße) ab. Für eine cremige Soße können Sie an dieser Stelle auch ein paar Esslöffel Sahne hinzufügen. Unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis die Soße eingedickt ist.

Die gekühlte Butter unter ständigem Rühren hinzufügen, bis die Butter geschmolzen und eingearbeitet ist. Mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken. Hinweis: Wenn Sie eine cremige Soße bevorzugen, können Sie etwas schwere Sahne einrühren.

Entfernen Sie vorsichtig die Zahnstocher oder das Küchengarn von den Rouladen und geben Sie sie zurück in die Soße und erhitzen Sie sie durch.

Klassische Rinderrouladen

Was serviere ich zu Rinderrouladen?

Traditionell werden Rouladen mit Rotkohl und Salzkartoffeln oder Knödel – entweder Semmelknödel oder Kartoffelklöße – serviert. Anstelle von Kartoffeln oder Knödel werden sie auch gerne mit Spätzle serviert.

HINWEIS: Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Klassische Rinderrouladen

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden? Link hier