Bauernbrot Rezept

Dieses Bauernhof-Weizenbrot wurde mit Grundnahrungsmitteln hergestellt, die Sie in jedem alten Bauernhaus auf dem Land finden, und ist genau die richtige Mischung aus leicht, herzhaft und köstlich. Und es gibt eine Überraschungszutat in diesem Rezept, durch die es auffällt – und ich werde es weiter unten erklären!

Gutes selbstgebackenes Brot zu backen ist eine Fertigkeit, die heutzutage so vielen verloren geht. Ich denke, das ist einfach so traurig! Beim Backen von hausgemachtem Brot bewegt man sich auf einem schmalen Grat zwischen Wissenschaft und Kunst. Aber mit den richtigen Werkzeugen und ein wenig Übung kann jeder mit dem richtigen Werkzeug und ein bisschen Übung aus seinem heimischen Ofen lecker gebackene Brote herstellen.

Ein Standmixer ist super praktisch, er wird nicht lügen. Eine Sache, die mich vom Brotbacken abgeschreckt hat, war, dass ich an der Theke stehen und stundenlang mit der Hand kneten musste, was sich wie Stunden anfühlte… Ich habe dieses Rezept mit den Werkzeugen und Abkürzungen aufgeschrieben, die ich benutze, um jedes Mal perfekte Laibe zu erhalten. Sind Sie ein Bäcker-Anfänger? Ich würde vorschlagen, mit meinem Rezept für Das beste Kartoffelbrot anzufangen, es ist mein beliebtestes Brotrezept.

WEIZENBROT VOM BAUERNHOF

Dieses Rezept enthält sowohl Vollweizen- als auch Weißmehl, geröstete Weizenkeime, Hafer, Hefe, Butter, Hüttenkäse (ja, Hüttenkäse!), Butter, Milch, Honig, Melasse, Eier und Salz. Der Hüttenkäse fügt Geschmack und zusätzliche Feuchtigkeit hinzu.

ZUSATZSTOFFE

2 1/2 Tassen Weizenvollkornmehl
1/2 Tasse schnellkochender Hafer
1/3 Tasse gerösteter Weizenkeim
2 Packungen aktive Trockenhefe
2 Teelöffel Salz
1 Tasse Wasser
1 Tasse Hüttenkäse
1/2 Tasse einfaches Kartoffelpüree
1/4 Tasse ungesalzene Butter
1/4 Tasse Vollmilch
1/4 Tasse Honig
2 Esslöffel Melasse
2 Eier
3 bis 3 1/2 Tassen Allzweckmehl

ANWEISUNGEN

Mischen Sie in der Schüssel eines Standmixers das Weizenvollkornmehl, den Hafer, die Weizenkeime, die Hefe und das Salz. Bis zur Verbindung verquirlen.


In einer mittelgroßen mikrowellengeeigneten Schüssel Wasser, Hüttenkäse, Kartoffelpüree, Butter, Milch, Honig und Melasse verrühren. Mikrowelle bei 120 – 130 Grad (etwa 2 Minuten). Die heiße Flüssigkeit miteinander verquirlen.

Gießen Sie die flüssige Mischung mit dem Teighaken und dem Mixer auf niedriger Geschwindigkeit vorsichtig in die trockenen Zutaten. Fügen Sie nacheinander die Eier hinzu. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf mittel-niedrig und stellen Sie eine Zeitschaltuhr für 10 Minuten ein.
Geben Sie langsam drei Tassen Allzweck-Weißmehl, eine Tasse nach der anderen, hinzu.

Halten Sie den Mixer an und drücken Sie den Teig vom Teighaken nach unten in die Schüssel. Verwenden Sie einen Spatel, um den Teig von den Seiten der Schüssel abzuschaben und zu lösen. Beginnen Sie das Kneten erneut mit dem Knethaken bei mittlerer Geschwindigkeit. Geben Sie einen Esslöffel Weißmehl nach dem anderen hinzu, bis der Teig eine Kugel bildet. Wenn Sie das Kneten für 10 Minuten erreicht haben und der Teig keine kohäsive Kugel um den Knethaken herum gebildet hat, fügen Sie zwei weitere Esslöffel Mehl hinzu und kneten Sie weitere 30 Sekunden oder bis sich eine kohäsive Teigkugel bildet. Schalten Sie die Maschine aus.


Streuen Sie Mehl auf Ihre Arbeitsfläche und leeren Sie den Teig darauf aus. Kneten Sie den Teig mit der Hand etwa 15 Sekunden lang zu einer schönen runden Kugel. In eine große geölte Schüssel geben und den Teig umdrehen, so dass er oben geölt ist. Decken Sie die Schüssel mit Frischhaltefolie ab und schieben Sie sie in einen warmen Ofen, bis sie etwa eine Stunde aufgegangen ist oder bis sich der Teig verdoppelt hat.

Den Teig ausstechen. Auf eine saubere Oberfläche ausleeren und den Teig gleichmäßig in zwei Hälften teilen. Jedes Teigstück vorsichtig zu einer runden Kugel formen. Jedes Stück auf ein separates, mit Antihaft-Spray beschichtetes Keksblatt legen. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen.


Backofengestelle in obere Mitte und untere Mittelposition bringen. Backofen auf 350 Grad erhitzen. Backen Sie das Brot 30 bis 40 Minuten lang und drehen Sie es nach der Hälfte der Zeit von oben nach unten. Das Brot ist fertig, wenn ein in die Mitte eingeführtes Thermometer 180 Grad erreicht. Wenn die Kruste zu tief braun wird, bevor das Brot fertig ist, mit Aluminiumfolie abdecken. Wenn das Brot fertig ist, herausnehmen und vor dem Servieren mindestens 30 Minuten auf einem Drahtgestell abkühlen lassen.

Bauernbrot Rezept

Quelle:https://goldilockskitchen.com/2016/05/farmhouse-wheat-bread.html

Roggenbrot Rezept

Sauerteig roggenbrot ist ein altes Lebensmittel, das voller Geschmack und tiefer Farbe ist. Es hat viele gesundheitliche Vorteile und ist leichter verdaulich als die meisten Brote.

Vorteile des Verzehrs von Sauerteig roggenbrot

  1. Sauerteigbrot hat oft einen niedrigeren glykämischen Index als die meisten anderen Brotsorten, was bedeutet, dass es den Blutzuckerspiegel nicht dramatisch in die Höhe treibt.
  2. Es enthält einen höheren Anteil der Bakterien Lactobacillus zu Hefe als andere Brote. Was bedeutet das? Eine höhere Mineralstoffverfügbarkeit und eine leichtere Verdauung. Die guten Bakterien verdauen die Stärke der Körner vor, und all die schwere Arbeit für Ihren Verdauungstrakt ist bereits erledigt.
  3. Glauben Sie, dass es zu zeitaufwendig ist, eine Sauerteigvorspeise zu pflegen? Glauben Sie mir, die Vorteile sind es wert. Durch diesen langwierigeren Prozess wird das Gluten in Aminosäuren aufgespalten und ist daher leichter verdaulich. Einige Menschen, die empfindlich auf Gluten reagieren, sind in der Lage, Sauerteigroggenbrot zu vertragen.
  4. Ohne künstliche Konservierungsstoffe bleibt es viel länger frisch, als die meisten hausgemachten Brote.
  5. Der Gärungsprozess erhöht den Gehalt an nützlichen Bakterien im Brot UND im Darm. Es hält das Hefewachstum in Ihrem Darm unter Kontrolle, was es für alle Candida-Krieger da draußen geeignet macht.
  6. Im Gegensatz zu kommerziell hergestelltem Brot enthält es von Natur aus viele Nährstoffe wie Vitamin B1-B6, B12, Folat, Thiamin, Niacin, Riboflavin, Vitamin E, Selen, Eisen, Mangan, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Zink und Kalium.
  7. Sauerteigbrot schmeckt köstlich und kann in der Schärfe variieren. Warum werden Sie nicht kreativ und fügen einige Trockenfrüchte, Kräuter oder Gewürze hinzu? Mein persönlicher Favorit ist Feigen- und Walnuss-Sauerteigroggenbrot.

Inhaltsstoffe

2 Tassen Sauerteig Vorspeise
7 Tassen Bio-Roggenmehl
4 Teelöffel Salz
2 1/3 Tassen gefiltertes oder in Flaschen abgefülltes Wasser

Anleitungen

Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut vermischen.
Zwei Brotformen einölen und die Teigmischung hineingeben. Sauerteig-Roggenteig ist zu flüssig, um ihn ohne Form zu backen
Decken Sie die Dosen mit einer Plastiktüte ab und lassen Sie den Teig in einem warmen Raum 4-5 Stunden gehen. Sie können den Teig auch über Nacht gehen lassen.
Wenn der Teig nicht aufgegangen ist, lassen Sie ihn noch eine weitere Stunde ruhen.
Sobald der Teig die gewünschte Grösse hat, befeuchten Sie Ihre Hände und glätten Sie die Oberfläche.
Den Ofen auf 450° F-475 °F/230 °C – 250 °C vorheizen.
Bei 450 °F-475 °F/ 230 °C – 250 °C für 20 Minuten backen, dann die Temperatur für weitere 30-40 Minuten auf 400 °F-425 °F/ 200 °C- 220 °C senken.
Wenn Sie einen Umluftofen verwenden, senken Sie die Temperatur um 68 °F/20 °C.
Ich empfehle, es über Nacht ruhen zu lassen, bevor Sie es schneiden. Guten Appetit!

Roggenbrot Rezept

Quelle:https://thehealthytart.com/sourdough-rye-bread-recipe/

Sauerteigbrot Rezept

Inhaltsstoffe drucken

Starter über Nacht
22 g 100% Hydratationssauerteig-Starter, ungefüttert
137 g Wasser bei Raumtemperatur
110 g Brotmehl
Endgültige Formel
600 g Brotmehl
80 g Roggenmehl
370 g Wasser bei Raumtemperatur
16g Salz
Über Nacht Starter, der 125% Hydratationsstarter ist

Wegbeschreibung

Für die über Nacht hergestellte Vorspeise rühren Sie abends die 100%ige Hydratationssauerteigvorspeise um und entnehmen Sie 22 g in einer Schüssel. Zuerst das Wasser hinzufügen und gut umrühren. Mehl hinzufügen und umrühren. Mit Frischhaltefolie abdecken und bei Raumtemperatur 12-14 Std. (über Nacht) ruhen lassen. (Für die Sauerteigvorspeise mit 100%iger Hydratation – Sie können sie entweder selbst machen, wie hier gezeigt – oder von einem Freund nehmen, der sie hat, oder im Fachgeschäft kaufen).
Mischen Sie morgens in einer großen Schüssel die Mehle mit Wasser und der Übernacht-Vorspeise, bis sie gut vermischt sind. Lassen Sie den Teig 30 Minuten lang ruhen (Autolyse).
Das Salz hinzufügen und von Hand 5-8 Minuten kneten.
Das Innere einer breiten Schüssel mit ein wenig Pflanzenöl abwischen. Legen Sie den Teig in diese breite Schüssel, so dass der Teig gedehnt und gefaltet werden kann, ohne ihn aus der Schüssel zu nehmen. Decken Sie die Schüssel mit Frischhaltefolie ab.
Lassen Sie den Teig bei Raumtemperatur 2,5 Stunden gären und falten Sie ihn bei 50 Minuten.
Den Teig auf eine bemehlte Fläche stürzen. Teilen Sie den Teig in zwei Stücke. Formen Sie sie in Form einer Kugel. Die Kugeln mit Mehl bestreuen, zudecken und 15 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit zwei runde Schüsseln mit 2 Küchentüchern vorbereiten, die mit Mehl bestreut werden. Die Teigkugeln mit der Naht nach oben zusammenfügen, mit den Rändern des Tuches abdecken und 2 oder 2,5 Stunden bei Raumtemperatur gären lassen. Sie werden wissen, dass es fertig ist, wenn Sie den Teig mit dem Finger drücken und er langsam zurückkommt.
Den Backofen mit Backstein auf 475 F (240 C) vorheizen, oder falls Sie keinen haben, ein Backblech vorheizen. Stellen Sie einen kleinen Topf mit Wasser auf den Boden des Ofens, um Dampf zu erzeugen. Drehen Sie die gegarten Laibe auf ein Pergament und rillen Sie sie ein. Einige Tipps können Sie hier sehen. Legen Sie sie vorsichtig auf den vorgewärmten Backstein oder die Rückseite des Backblechs.
Backen Sie 15 Minuten lang mit Dampf, nehmen Sie dann den Topf mit Wasser aus dem Ofen und backen Sie weitere 15-20 Minuten ohne Dampf.
Auf einem Drahtgitter abkühlen lassen. Vor dem Schneiden mindestens 2 Std. vollständig auskühlen lassen.

Sauerteigbrot Rezept