Vegane Kekse

Vegane Kekse Rezept: zäh auf der Innenseite, knusprig an den Rändern, und mit reichlich Schokolade verpackt. Meine Lieblings-Schoko-Chip-Cookies! Vegan, glutenfrei, milchfrei.

Vegane Kekse

Zutaten

trockene Zutaten

1 1/3 Tassen glutenfreies Hafermehl
1/4 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Backnatron
1/4 Teelöffel Salz

feuchte Zutaten

1/4 Tasse + 2 Esslöffel festes Kokosnussöl*
2/3 Tasse Kokosnusszucker
1 1/3 modifiziertes Flachs-Ei (4 Teelöffel gemahlener Flachs + 4 Esslöffel Wasser, verquirlt, 15 Min. stehen lassen)
1 Teelöffel Vanilleextrakt

Zusatzzutaten

½ Tasse + 2 Esslöffel vegane Schokoladenchips

optionaler Belag

2 Esslöffel vegane Schokoladenstückchen

Methode

Heizen Sie den Ofen auf 180°C vor. Legen Sie ein Backblech mit Pergamentpapier oder gefetteter Folie aus.

Verquirlen Sie in einer mittelgroßen Rührschüssel die trockenen Zutaten: Mehl, Backpulver, Natron und Salz. Beiseite stellen.

Geben Sie festes Kokosöl* und Kokosblütenzucker in eine große Rührschüssel. Mit einem Teigschneider oder einer Gabel den Zucker in das feste Öl einarbeiten – das dauert ein paar Minuten. Schneiden Sie so lange, bis nur noch kleine Kokosölklumpen übrig sind und die Textur an klumpigen, nassen Sand erinnert.

Geben Sie die restlichen feuchten Zutaten hinzu: modifiziertes Leinenei und Vanilleextrakt. Verquirlen Sie sie, bis sie eingearbeitet sind. Die Mischung wird feucht und stückig sein.

Geben Sie die trockenen Zutaten nach und nach mit einem Handrührgerät in die Schüssel mit den feuchten Zutaten. Mischen Sie, bis sie gut eingearbeitet sind und sich ein zusammenhängender Teig bildet. Kümmern Sie sich nicht um die kleinen Klumpen von festem Kokosnussöl – das ist normal. Heben Sie die Schokoladenchips unter.

Mit einem 2-Esslöffel-Keksportionierer Kugeln aus dem Keksteig auf das vorbereitete Backblech schaufeln. Drücken Sie optional Schokoladenchips auf die Oberseite der Kekse. 8-12 Minuten backen. Meine haben 10 Minuten gebraucht. Nach dem Herausnehmen aus dem Ofen das Backblech ein paar Mal leicht anklopfen, um die Kekse perfekt zu glätten.

Das Backblech auf ein Abkühlgitter legen. Lassen Sie die Kekse 10 Minuten lang auf dem Backblech abkühlen. Verwenden Sie anschließend einen hitzebeständigen Spatel, um die Kekse direkt auf das Abkühlgitter zu schieben, damit sie vollständig abkühlen. Genießen Sie!

HINWEIS:Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden?

Vegane Kekse

Quelle:https://beamingbaker.com/vegan-chocolate-chip-cookies-recipe-gluten-free-dairy-free-refined-sugar-free/

Klassisch Vegane kekse

Klassische vegane Chocolate Chip Cookies werden von Grund auf mit Hilfe von Speisekammer-Klammern hergestellt – keine Kühlzeit oder seltsame Zutaten – einfach perfekt weich, zäh und mit klebrigen Schokoladenstücken gespickt! Einfach das BESTE!

ZUTATEN, DIE SIE BENÖTIGEN

In diesem Rezept schäumen wir Butter, Zucker, Vanille und Milch zusammen, mischen Mehl und Schokoladensplitter unter und schaffen so die erstaunlichsten Schokoladenplätzchen.

WIE MAN VEGANE SCHOKOKEKSE HERSTELLT

Den Ofen auf 350 Grad vorheizen.
In einer kleinen Schüssel oder einem 2-Tassen-Messbecher Mehl, Backpulver und Salz mischen.
Als nächstes in einer großen Schüssel die weiche Butter und den Zucker zusammen cremen und 1 Minute lang von Hand oder mit einem Handschläger (siehe oben) schlagen.
Mandelmilch und Vanille hinzufügen und 1 – 2 Minuten schlagen, oder bis die Mischung sehr cremig, geschlagen und schaumig wird, wie auf dem Bild unten links zu sehen ist.

Geben Sie die Hälfte der Mehlmischung in die Buttercreme und verrühren Sie diese gut (Bild oben links).
Das restliche Mehl hinzufügen und zum Mischen verrühren (oben rechts).

Fügen Sie die Schokoladenstückchen hinzu und mischen Sie sie gut durch, wie oben gezeigt.
Lassen Sie Esslöffel des Plätzchenteigs im Abstand von 2 Zoll auf ein mit Pergament oder Silpat (unten abgebildet) ausgelegtes Backblech fallen. Ich füge gerne ein paar Chips strategisch auf jeden Haufen hinzu, um sicherzustellen, dass nach dem Backen ein paar Chips sichtbar sind.
Backen Sie im Ofen 10 – 12 Minuten, während Sie den Geruch Ihrer frisch gebackenen Kekse genießen.
Lassen Sie die Kekse 2 Minuten auf dem Backblech abkühlen, dann legen Sie sie zum Abkühlen auf ein Drahtgitter.
Das Rezept ergibt etwa 2 Dutzend Kekse und kann bei Bedarf leicht verdoppelt werden.

Jetzt müssen Sie sich nur noch zurücklehnen und Ihre selbstgemachten Kekse genießen!

BESTE BACKTIPPS

Ziehen Sie die Butter frühzeitig heraus, damit sie Zeit hat, auf Raumtemperatur zu kommen. Es ist wichtig, dass die Butter erweicht, aber nicht geschmolzen wird, damit sie gut mit dem Zucker vermengt wird.
Die Kekse nicht zu lange kochen. Sie werden zart und leicht angebraten aussehen, aber beim Abkühlen fest werden.
Wenn Sie den gesamten Kokosnusszucker verwenden, werden Ihre Kekse dunkler gefärbt sein. Dies passiert auch, wenn Sie ein schwereres Mehl wie Vollkornweizen verwenden. Für leichtere Kekse verwenden Sie eine Mischung aus weißem und braunem Zucker und Allzweck- oder helles Dinkelmehl.
Halten Sie Ihre Kekse einheitlich. Für die Gleichmäßigkeit verwende ich gerne eine Abzugskeks-Schaufel. Überall dort, wo ein 1 1/2 bis 2 Esslöffel Löffel verwendet wird, funktioniert es hervorragend.

WIE SPEICHERN

Bereits gebackene Kekse: Gebackene Kekse bleiben 4 – 5 Tage frisch in einem abgedeckten Behälter gelagert. Sie eignen sich auch gut, wenn sie locker abgedeckt sind. Um länger haltbar zu sein, lassen Sie sie vollständig abkühlen und lagern Sie sie bis zu 2 Monate im Gefrierschrank in tiefkühlsicheren Behältern.
Keksteig: Lagern Sie den Keksteig in einem luftdichten Behälter bis zu 4 – 5 Tage im Kühlschrank.

KÖNNEN SIE SCHOKOKEKSTEIG EINFRIEREN?

Ja, Sie können Keksteig bis zu 2 Monate einfrieren. Meine bevorzugte Art, Keksteig einzufrieren, ist, den Teig vor dem Einfrieren in 1 1/2-Zoll-Kugeln zu rollen. Legen Sie die Kugeln auf ein Keksblatt und legen Sie sie in den Gefrierschrank, bis sie fest sind. Legen Sie die gefrorenen Teigkugeln in einen Gefrierbeutel oder in einen gefriersicheren Behälter. Wenn sie zum Backen bereit sind, brauchen sie nicht aufgetaut zu werden. Legen Sie die gefrorenen Teigkugeln einfach auf ein gefüttertes Backblech und backen Sie sie 2 – 4 Minuten länger als die Rezeptzeit.

ZUSATZSTOFFE

1/2 Tasse (113g) vegane Butter, bei Zimmertemperatur
1/2 Tasse (85g) Kokosnusszucker
1/4 Tasse (43g) reiner Rohrzucker
3 Esslöffel ungesüßte Cashew- oder Mandelmilch
2 Teelöffel Vanille-Extrakt
1 1/2 Tassen Mehl (helles Dinkelmehl (148g), Allzweckmehl (180g) oder glutenfreie Mehlmischung)
1/2 Teelöffel Backpulver
1/4 Teelöffel Mineralsalz
1 Tasse (175g) vegane Schokoladenstückchen

ANWEISUNGEN

Backofen auf 350 Grad °F (180 Grad °C) vorheizen. Backblech mit Pergamentpapier oder Silpat auslegen oder Backblech in ungefettetem Zustand verwenden.

Keksteig: Mehl, Backpulver und Salz in einer kleinen Schüssel vermischen. Butter, Kokosnusszucker und reinen Rohrzucker in einer großen Rührschüssel cremig schlagen. Mandelmilch und Vanilleextrakt hinzufügen und ca. 1 – 2 Minuten schaumig und cremig schlagen. Die Hälfte des Mehls zugeben und verrühren, das restliche Mehl hinzufügen und erneut verrühren. Schokoladensplitter unterrühren. Runde Esslöffel voll auf das vorbereitete Backblech fallen lassen.

Backen: In den Ofen schieben und 10 bis 12 Minuten backen (nicht überbacken). Auf Backblechen 2 Minuten abkühlen lassen, auf Drahtgestelle legen, um vollständig auszukühlen.

Macht 2 Dutzend Kekse.

Lagern:

Bereits gebackene Kekse: Die gebackenen Kekse bleiben 4 bis 5 Tage in einem abgedeckten Behälter frisch. Um länger zu halten, lassen Sie sie vollständig abkühlen und lagern Sie sie bis zu 2 Monate im Gefrierschrank in tiefkühlsicheren Behältern.
Keksteig: Lagern Sie den Keksteig in einem luftdichten Behälter bis zu 4 – 5 Tage im Kühlschrank. Im Gefrierfach können Sie ihn bis zu 2 Monate länger aufbewahren.

HINWEISE

*Ersetzen Sie die Butter durch Kokosnussöl der Zimmertemperatur.

Optionale Zusätze: Fügen Sie Nüsse wie z.B. gehackte Pekannüsse, Walnüsse oder Pistazien hinzu. Trockenfrüchte wie Kirschen oder Preiselbeeren wären köstlich.

Ziehen Sie die Butter frühzeitig heraus, damit sie Zeit hat, auf Raumtemperatur zu kommen. Es ist wichtig, dass die Butter erweicht, aber nicht geschmolzen wird, damit sie gut mit dem Zucker vermengt wird.

Die Kekse dürfen nicht zu lange kochen. Sie werden zart und leicht angebraten aussehen, aber beim Abkühlen fest werden.

Wenn Sie den gesamten Kokosnusszucker verwenden, werden Ihre Kekse dunkler gefärbt sein. Dies passiert auch, wenn Sie ein schwereres Mehl wie Vollkornweizen verwenden. Für leichtere Kekse verwenden Sie eine Mischung aus weißem und braunem Zucker und Allzweck- oder helles Dinkelmehl.
Das Rezept kann leicht verdoppelt werden.

Klassisch Vegane kekse

Quelle:https://simple-veganista.com/vegan-chocolate-chip-cookies/