weihnachten pudding | Essen Rezepte

Nachtisch Weihnachten

Nachtisch Weihnachten; Das Weihnachtspudding-Rezept ist vollgepackt mit Früchten, Schale und natürlich Brandy. Mit einem extra Klecks Brandy-Butter an der Seite wird dieser Pudding auch die schärfsten Kritiker überzeugen.

Nachtisch Weihnachten

Zutaten

Für den Pudding

450 g gemischtes Trockenobst (verwenden Sie eine Mischung aus Sultaninen, Rosinen und geschnittenen Aprikosen)
1 kleiner Kochapfel, geschält, entkernt und grob zerkleinert
1 Orange, fein geriebene Schale und Saft
3 Esslöffel Brandy, Sherry oder Rum, plus extra zum Flambieren
75 g Butter, erweicht, plus extra zum Einfetten
100 g heller Muscovado-Zucker
2 Eier aus Freilandhaltung
100 g selbstkochendes Mehl
1 Teelöffel gemischtes Gewürz
40 g frische weiße Semmelbrösel
40 g ganze geschälte Mandeln, grob gehackt

Für die Brandy-Butter

100 g ungesalzene Butter, weichgekocht
225 g Puderzucker, gesiebt
3 Esslöffel Weinbrand, Rum oder Cognac

Zum Servieren

4 Esslöffel Weinbrand oder Rum

Nachtisch Weihnachten Methode

Messen Sie die Sultaninen, Rosinen, Aprikosen und den Apfel in eine Schüssel mit dem Orangensaft. Fügen Sie den abgemessenen Weinbrand (Rum oder Sherry) hinzu, rühren Sie um und lassen Sie die Masse ca. eine Stunde lang marinieren.

Geben Sie die abgemessene Butter, den Zucker und die abgeriebene Orangenschale in eine große Schüssel und schlagen Sie sie mit einem Holzlöffel oder einem Handrührgerät schaumig. Schlagen Sie nach und nach die Eier ein und fügen Sie etwas von dem abgemessenen Mehl hinzu, falls die Mischung zu gerinnen beginnt.

Mehl und Gewürzmischung zusammensieben, dann mit den Semmelbröseln und den Nüssen unter die Sahnemasse heben. Die eingeweichten Trockenfrüchte mit ihrer Einweichflüssigkeit dazugeben und gut verrühren.

Eine 1,4-Liter-Puddingschüssel großzügig buttern. Schneiden Sie eine kleine Scheibe aus Folie oder Backpapier aus und drücken Sie sie in den Boden der Schüssel.

Geben Sie einen Löffel in die vorbereitete Puddingschüssel und drücken Sie die Mischung mit der Rückseite eines Löffels fest. Decken Sie den Pudding mit einer Lage Backpapier und Folie ab, beides in der Mitte gefaltet, um eine Ausdehnung zu ermöglichen. Binden Sie den Pudding mit Schnur fest zu und schneiden Sie überschüssiges Papier und Folie mit einer Schere ab.

Zum Dämpfen legen Sie den Pudding in einen mit kochendem Wasser gefüllten Dampfkochtopf, decken ihn mit einem Deckel ab und dämpfen ihn acht Stunden lang, wobei Sie bei Bedarf Wasser nachgießen.

Um den Pudding zu kochen, legen Sie einen Metalldeckel eines Marmeladenglases oder einen Metallpfannendeckel als Untersetzer auf den Boden einer großen Pfanne. Legen Sie einen langen, doppelten Folienstreifen in die Pfanne zwischen Untersetzer und Puddingschüssel, so dass die Enden des Streifens über den Pfannenrand ragen. Dies hilft Ihnen, die schwere Puddingschüssel aus dem Topf mit heißem Wasser zu heben, wenn sie fertig gekocht ist.

Setzen Sie den Pudding auf den Untersetzer und gießen Sie so viel kochendes Wasser ein, dass es bis zur Hälfte des Schüsselrandes reicht. Bedecken Sie die Schüssel mit einem Deckel, bringen Sie das Wasser wieder zum Kochen und lassen Sie es etwa sieben Stunden lang köcheln, bis der Pudding eine herrlich tiefbraune Farbe angenommen hat, wobei Sie bei Bedarf Wasser nachfüllen.

Für die Brandy-Butter die Butter in eine Rührschüssel geben und mit einem Holzlöffel cremig rühren – oder mit einem elektrischen Handrührgerät schnell schlagen. Schlagen Sie den gesiebten Puderzucker ein, bis die Masse glatt ist, und fügen Sie dann Weinbrand, Rum oder Cognac nach Geschmack hinzu. In eine Servierschüssel füllen, abdecken und im Kühlschrank beiseite stellen.

Wenn der Pudding durchgekocht ist, nehmen Sie ihn aus der Form und lassen ihn vollständig abkühlen. Entfernen Sie das Papier und die Folie und ersetzen Sie sie durch neue. An einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren.

Zum Servieren am ersten Weihnachtsfeiertag den Pudding etwa zwei Stunden lang dämpfen oder kochen, um ihn wieder aufzuwärmen. Stürzen Sie den Pudding auf eine Servierplatte. Zum Flambieren den Brandy oder Rum in einer kleinen Pfanne erwärmen, über den heißen Pudding gießen und anzünden. Mit Weinbrandbutter servieren.

Wichtiger Hinweis: Möchten Sie über unsere neuen Rezepte informiert werden? Sie können unserer Facebook-Seite folgen, indem Sie hier klicken.

Nachtisch Weihnachten

Quelle:https://www.bbc.co.uk/food/recipes/traditional_christmas_38771