Apfelkuchen mit Streusel | Essen Rezepte

Apfelkuchen mit Streusel

Dieser Apfelkuchen mit Streusel ist mein absoluter Lieblingsapfelkuchen! Er beginnt mit einer flockigen, hausgemachten Kuchenkruste, dann folgt eine köstlich aromatische Apfelkuchen-Füllung und zum Schluss ein süßer und buttriger Streusel-Belag.

Apfelkuchen mit Streusel

Das leckerste Apfelkuchen mit Streusel Rezept der Welt!

Kann ich ihn im Voraus zubereiten?

Dieser Kuchen hält sich gut für 2 Tage. Ich empfehle dringend, die Scheiben vor dem Servieren mit kaltem Eis wieder aufzuwärmen (nur kurz in der Mikrowelle).

Wenn Sie den Kuchen ein paar Stunden nach dem Backen servieren möchten, aber einige Vorbereitungen am Vortag treffen möchten, können Sie die Kruste vorbereiten und am Vortag blind backen (im Kühlschrank aufbewahren, dann auf Raumtemperatur bringen und füllen) und Sie können auch den Streuselbelag am Vortag vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren.

Welche Äpfel sind am besten geeignet?

Ich habe schon viele verschiedene Apfelsorten für Apfelkuchen ausprobiert, aber meine Favoriten sind Golden Delicious und Granny Smith. Die Golden Delicious haben einen köstlichen Apfelgeschmack und die Granny Smith halten die Struktur des Kuchens aufrecht. Aber wenn Sie einen Backapfel lieber mögen, können Sie ihn hier verwenden. Bedenken Sie nur, dass manche Äpfel anders backen als andere (sie brauchen länger, um durchzukochen und so weiter).

Tipps für Apfelkuchen mit Streusel

Planen Sie ausreichend Zeit für die Zubereitung des Kuchens ein. Es ist ein Prozess und benötigt auch etwas Kühlzeit, beginnen Sie etwa 5 Stunden, bevor Sie ihn servieren möchten.
Verwenden Sie eine tiefe Kuchenform, damit Sie alle Äpfel hineinlegen können.

Backen Sie die Pie-Kruste vor dem Füllen teilweise blind, damit sie beim Backen nicht vom Saft der Füllung durchweicht wird.

Verwenden Sie eine Mischung aus Backäpfeln für Geschmack und Struktur.

Schneiden Sie Äpfel in dünne Scheiben, vor allem solche, die knackiger sind und länger zum Durchbacken brauchen. Schneiden Sie die Äpfel in gleichmäßige Scheiben, damit sie am Ende zart und nicht überbacken oder knusprig sind.

Testen Sie die Äpfel auf ihren Gargrad. Sie sollten fast weich sein, sie werden durch das Übergaren weiter kochen, da der Kuchen heiß bleibt, sobald er aus dem Ofen genommen wird, aber sie sollten nicht hart sein, wenn man sie ansticht, sie sollten fast weich sein.

Servieren Sie den Kuchen mit Vanilleeis für das ultimative Herbstdessert!

Zutaten für Bester Apfelkuchen mit Streusel

Kruste

1 Tasse (142 g) ungebleichtes Allzweckmehl
2 Teelöffel Kristallzucker
1/4 Teelöffel (gehäuft) Salz
8 EL (113 g) ungesalzene Butter, gut gekühlt, in kleine Würfel geschnitten
3 – 5 Esslöffel Eiswasser

Streusel-Belag

1/2 Tasse (100 g) hellbrauner Zucker
3/4 Tasse (106 g) ungebleichtes Allzweckmehl (schaufeln und ebnen)
1/4 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
1/8 Teelöffel Salz
6 Esslöffel (85 g) ungesalzene Butter, geschmolzen
1 Teelöffel Vanilleextrakt

Apfel-Füllung

1 kg (4 kleine) Golden Delicious-Äpfel, geschält, entkernt und in 1/4-Zoll dicke Scheiben geschnitten*
1 kg (4 kleine) Granny-Smith-Äpfel, geschält, entkernt und in 1/6-Zoll dicke Scheiben geschnitten
2 Esslöffel ungesalzene Butter, geschmolzen
1 Esslöffel frischer Zitronensaft
1/2 Tasse (100 g) Kristallzucker
3 Esslöffel (26 g) ungebleichtes Allzweckmehl
1/2 Teelöffel gemahlener Zimt

Zubereitung – Perfekte Apfelkuchen mit Streusel

Für die Kruste: In einer mittelgroßen Rührschüssel 1 Tasse Mehl, 2 Teelöffel Zucker und 1/4 Teelöffel Salz verquirlen. Fügen Sie die Butter hinzu und schneiden Sie sie mit einem Teigmixer in die Mischung, bis nur noch kleine, erbsengroße Butterklumpen vorhanden sind.

Jeweils 1 EL Eiswasser zugeben und so lange rühren, bis der Teig gerade angefeuchtet ist und sich zu größeren Klumpen zusammenfügt. Die Mischung zu einer Kugel formen und auf einer leicht bemehlten Fläche zu einer glatten, etwa 5 cm langen Kugel drücken. Abdecken und in den Kühlschrank stellen, bis der Teig fester ist, etwa 60 Minuten.

Nehmen Sie den Teig heraus und rollen Sie ihn auf einer leicht bemehlten Fläche zu einer 12 1/2-Zoll-Runde aus. In der Hälfte falten, dann vierteln oder um ein Nudelholz wickeln und in eine 9 1/2 bis 9-Zoll tiefe Kuchenplatte legen und ausrollen. In die Platte einpassen, die Ränder nach Wunsch fluten.

In den Kühlschrank stellen, bis er gut gekühlt ist, etwa 1 Stunde (oder 15 Minuten lang einfrieren). Inzwischen den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Den Teig mit einem Blatt Folie oder Pergamentpapier auslegen (bis zum Rand), mit trockenen Bohnen, Reis, Zucker oder Kuchengewichten bis zur Oberkante füllen. Pie im vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen.

Alle vier Ecken der Folie festhalten und Bohnen entfernen. Den Boden der Pie-Kruste etwa 10 Mal einstechen. Wieder in den Ofen schieben und weiterbacken, bis er anfängt, trocken zu werden, etwa 8 – 12 Minuten länger. Entfernen Sie die Kruste und lassen Sie sie auf einem Drahtgitter abkühlen, während Sie den Belag und die Füllung vorbereiten.

Schieben Sie den Backofenrost von der Mitte aus eine Ebene nach unten. Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 170.

Für den Krümelbelag: Braunen Zucker in eine mittelgroße Rührschüssel geben und mit den Fingerspitzen auflockern. 3/4 Tasse Mehl, Muskatnuss und Salz hinzufügen und verquirlen.

Vanille in 6 EL geschmolzene Butter einrühren. In die Mehlmischung geben und umrühren, bis sie gleichmäßig angefeuchtet ist. In den Kühlschrank stellen, während Sie die Füllung zubereiten.
Für die Apfelkuchenfüllung: In einer großen Rührschüssel die in Scheiben geschnittenen Äpfel mit den restlichen 2 EL geschmolzener Butter und dem Zitronensaft vermengen. Zucker, 3 Esslöffel Mehl und Zimt hinzufügen. Die Mischung schwenken, bis sie gleichmäßig bedeckt ist.

Den Kuchen zusammensetzen: Jeweils eine oder zwei Handvoll Apfelmischung in die Kuchenform schichten, dabei gleichmäßig verteilen und andrücken und die Scheiben flach drehen (so stellen Sie sicher, dass alle Scheiben hineinpassen).

Nehmen Sie die Streusel aus dem Kühlschrank, brechen Sie sie in kleine Klumpen und streuen Sie sie gleichmäßig über die Oberseite des Kuchens.

Den Kuchen auf ein umrandetes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen backen, bis die Äpfel fast ganz weich sind, wenn man sie mit einem Zahnstocher ansticht (sie sollten ein wenig nachgeben, da sie weitergaren, wenn der Kuchen abkühlt), etwa 45 – 55 Minuten. Kontrollieren Sie den Kuchen während des Backens einige Male, um sicherzustellen, dass der Belag oder die Kruste nicht zu braun wird, und decken Sie ihn bei Bedarf mit Folie ab. Wenn der Kuchen nicht ausreichend gebräunt ist, können Sie den Ofenrost eine Ebene höher schieben.

Nehmen Sie den Kuchen aus dem Ofen und lassen Sie ihn auf einem Gitter abkühlen (er braucht etwa 2 Stunden zum Abkühlen). Servieren Sie den Kuchen noch warm mit Vanilleeis, falls gewünscht.

apfelkuchen mit streusel

Mehr Kuchen Rezepte mit Apfel und Pudding:

1- apfel pudding kuchen (Leichter Apfelkuchen mit Vanillepudding)

2- apfelkuchen mit pudding (Apfelmus – Vanillepudding – Kuchen)

HINWEIS: Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden?

Apfelkuchen mit Streusel

Quelle:https://www.cookingclassy.com/dutch-apple-pie/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.