Ausstecher Rezept | Essen Rezepte

Ausstecher Rezept

Weichgebackene Frischkäse-Zuckerplätzchen. Dies ist das beste Rezept für ausgeschnittene Zuckerplätzchen, das Sie je ausprobieren werden! Weich, leicht herzustellen und lustig zu dekorieren.

Zutaten

Für die Frischkäse-Zuckerplätzchen:

1 Tasse ungesalzene Butter bei Raumtemperatur
1 Tasse Kristallzucker
1 großes Ei bei Raumtemperatur
60 Gramm fettreduzierter Frischkäse bei Raumtemperatur (nicht fettfrei verwenden)
1/2 Teelöffel Vanille-Extrakt
1/2 Teelöffel Mandel-Extrakt
1 Teelöffel Zitronenschale
3 Tassen Allzweckmehl
1 1/2 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel koscheres Salz

Für den Zuckerguss:

3 Tassen Puderzucker
3-4 Esslöffel Milch
2 Esslöffel heller Maissirup
3/4 Teelöffel Mandel-Extrakt

Zum Dekorieren:

Färben von Lebensmitteln
Einstreuungen
Gefärbter Zucker
Andere Dekorationen nach Wunsch

Anleitungen

Butter und Zucker in einer großen Rührschüssel bei mittlerer Geschwindigkeit schaumig rühren, etwa 3 Minuten. Die Schüssel abkratzen, dann das Ei dazugeben und schlagen, bis es vollständig eingearbeitet ist, etwa 30 Sekunden. Frischkäse zugeben und 1 Minute lang schlagen, die Schüssel noch einmal abkratzen, dann Vanilleextrakt, Mandel-Extrakt und Zitronenschale einschlagen, ca. 30 Sekunden lang.


In einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver und Salz verquirlen. Lassen Sie den Mischer auf niedriger Geschwindigkeit laufen und geben Sie die trockenen Zutaten langsam in die Butter-Zucker-Mischung, bis sie vollständig eingearbeitet sind und ein weicher Teig entsteht.


Den Teig in Viertel teilen. Wenn Sie den Teig innerhalb von 24 Stunden verwenden, rollen Sie jedes Viertel bis zu einer Dicke von 1/4 Zoll zwischen zwei Pergamentpapierblättern aus (alternativ können Sie den Teig in einer Kugel oder Scheibe aufbewahren und ausrollen, wenn er fertig zum Schneiden und Backen ist). Achten Sie darauf, den Teig nicht dünner zu rollen, sonst werden die Kekse nicht so weich. Halten Sie den Teig flach, legen Sie ihn in den Kühlschrank und lassen Sie ihn mindestens 1 Stunde oder über Nacht kalt stellen. Wiederholen Sie den Vorgang mit dem restlichen Teig (es ist gut, die Teigfladen platzsparend übereinander zu stapeln). Wenn Sie den Teig nicht innerhalb von 24 Stunden verbrauchen, teilen Sie den Teig in zwei Hälften, tupfen Sie jede in eine Scheibe, wickeln Sie jede Scheibe fest in Plastik und frieren Sie sie in einem Ziptop-Beutel bis zu 1 Monat ein. Lassen Sie den Teig über Nacht im Kühlschrank auftauen und fahren Sie dann mit dem Rezept wie vorgeschrieben fort.


Wenn Sie bereit zum Backen sind, heizen Sie den Ofen auf 180 Grad C vor und legen Sie Backbleche mit Pergamentpapier oder einer Silikon-Backmatte aus. Eine der Teigplatten aus dem Kühlschrank nehmen. (Wenn Sie den Teig in einer Kugel oder Scheibe aufbewahrt haben, rollen Sie ihn jetzt auf eine Dicke von 1/4 Zoll zwischen zwei Lagen Pergamentpapier). Entfernen Sie die oberste Pergamentpapierschicht, dann schneiden Sie die Kekse mit Ausstechformen in die gewünschte Form. Übertragen Sie sie auf das vorbereitete Backblech. Mit dem restlichen Teig wiederholen.


Die Plätzchen 9-11 Minuten backen, bis sie kaum noch leicht goldbraun sind und die Ränder trocken sind. Die Kekse sehen dann leicht unterbacken aus. Vollständig auskühlen lassen.


Den Zuckerguss herstellen: In einer kleinen Schüssel den Puderzucker und 3 Esslöffel Milch so gut wie möglich verrühren (der Zuckerguss wird zu diesem Zeitpunkt sehr fest sein). Den Maissirup und den Mandel-Extrakt einrühren, bis der Zuckerguss glatt und glänzend ist. Wenn der Zuckerguss zu dickflüssig erscheint, fügen Sie weitere Milch hinzu, einen Teelöffel nach dem anderen, bis Sie die gewünschte Konsistenz erreicht haben. Wenn Sie einen farbigen Zuckerguss herstellen, geben Sie einige Tropfen Lebensmittelfarbe hinzu, bis Sie die gewünschte Farbintensität erreicht haben. Frosten Sie die Kekse und dekorieren Sie sie wie gewünscht. Lassen Sie den Zuckerguss ein paar Minuten erstarren, dann genießen Sie!

Anmerkungen

Übriggebliebene gebackene Frischkäse-Zuckerplätzchen in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur, wobei die Plätzchenschichten mit Wachs oder Pergamentpapier getrennt werden, bis zu 4 Tage lagern oder bis zu 2 Monate gefrostet oder aufgetaut einfrieren.


Der Teig kann durch Schritt 3 zubereitet und abgedeckt bis zu 1 Tag im Kühlschrank gelagert oder bis zu 3 Monate tiefgefroren werden. Bei Raumtemperatur stehen lassen, bis er weich genug ist, um ausgelöffelt werden zu können, dann wie vorgeschrieben backen (wenn er gefroren ist, zuerst über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen).


Geformte, ungebackene Kekse können bis zu 3 Monate eingefroren werden. Zum Einfrieren: die ungebackenen Kekse auf ein mit Pergament ausgekleidetes Backblech legen, einfrieren, bis sie ausgehärtet sind, dann in einen Ziptop-Beutel füllen. Backen Sie die Kekse direkt aus dem Gefrierfach und verlängern Sie die Backzeit um ein oder zwei Minuten.


Wenn Sie eine Monstercharge von Keksen backen wollen, kann dieses Rezept verdoppelt werden.

Ausstecher Rezept

Quelle:https://www.wellplated.com/cream-cheese-sugar-cookies/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.