Burger Buns Rezept | Essen Rezepte

Burger Buns Rezept

Kein Zweifel, einfach zu machen 6 Zutaten hausgemachte Burgerbrötchen mit einer geheimen Zutat, um sie länger weich und flauschig zu halten. Wenn Sie diese Brötchen einmal probiert haben, werden Sie nie wieder Burgerbrötchen aus dem Laden kaufen!

Sobald die Temperatur um die 85 Grad Celsius steigt, ist er bereit, seine Grillkünste zu zeigen. Und natürlich ist es egal, wie gut Sie sind und wie viel Saft Ihr Burger haben wird, Ihr Cookout wird nur dann unvergesslich sein, wenn Sie das richtige Burgerbrötchen haben! Und dieses einfache, unfehlbare Rezept für selbstgemachte Burgerbrötchen wurde in den letzten 3 Jahren immer wieder in meiner Küche zubereitet! Ja, es ist “Keeper”!

Die Brötchen sind leicht und flauschig mit einem krustigen Äußeren, genau wie ein Burger-Brötchen sein sollte! Im Laden gekaufte Brötchen können nicht einmal annähernd verglichen werden!

Why is recipe my favorite (and soon to be yours?) Because it calls only for 6 ingredients! And i’m sure you have them in your kitchen already.

Bread flour, active dry yeast, egg, mashed potatoes (you can use leftover mashed potatoes or a boiled potato mashed), butter and water. That’s it!

It may sound weird to add mashed potatoes to the dough, but in fact, it’s the starch in the potatoes that gives these buns the light, tender, and moist texture. And not only that, but they help the dough rise faster and prevents the bun to go stale.

Sie sollen mit dem Gären der Hefe beginnen. Sie können die Hefe entweder nur mit lauwarmem Wasser in einer separaten Schüssel gären lassen und zum Mehl geben oder Sie machen eine Vertiefung in das Mehl und lassen die Hefe dort gären (eine Schüssel weniger zu waschen!).

Der Knetvorgang wird von Ihrem Standmischer durchgeführt. Er dauert insgesamt ca. 8-10 Minuten, ab dem Moment, in dem Sie die restlichen Zutaten (Salz, Ei, Kartoffelpüree, Wasser, Butter) hinzugeben beginnen, und es ist am besten, wenn Sie den Teig noch einige Minuten kneten, nachdem er sich von den Seiten des Teigs gereinigt hat.

Zeit, den Teig ruhen zu lassen. Sie können den Teig entweder über Nacht in den Kühlschrank legen oder, wenn die Zeit drängt, bei Raumtemperatur.

Beim Brotbacken ist es wichtig, dem Teig genügend Zeit zum Aufgehen zu geben. Die Gärzeiten variieren, aber normalerweise dauert es etwa 1 bis 1 Stunde und 30 Minuten, wenn der Teig bei Raumtemperatur bleibt, und etwa 8-9 Stunden, wenn der Teig in den Kühlschrank gelegt wird.

Sobald der Teig sein Volumen verdoppelt hat, kneten Sie ihn leicht durch und teilen Sie ihn in 12 Brötchen. Am besten ist es, wenn Sie eine Küchenwaage haben. Wiegen Sie jedes Brötchen so, dass alle gleich groß sind. Wiegen Sie dazu zuerst die gesamte Teigkugel und teilen Sie sie durch 12. Jede Kugel sollte etwa 77 Gramm Teig enthalten.

Lassen Sie die Brötchen wieder ruhen, während sich der Ofen aufheizt.

Ich liebe es, die Brötchen mit einem leicht geschlagenen Ei zu bestreichen. Das gibt eine glänzende Kruste, aber diesen Schritt kann man komplett überspringen. Dasselbe gilt für Mohn oder Sesam. Es ist eine persönliche Vorliebe.

Inhaltsstoffe:
4 Tassen (480 Gramm) Brotmehl
2 1/4 Teelöffel (7 Gramm) aktive Trockenhefe
1/4 Tasse lauwarmes Wasser
1 Teelöffel Salz
1 ganzes Ei
1/2 Tasse Kartoffelpüree
1/2 Tasse lauwarmes Wasser
4 Esslöffel Butter, geschmolzen
Fakultativ
1 leicht geschlagenes Ei, zum Bestreichen der Brötchen
Mohnsamen
Sesamkörner

Anweisungen:
Das Mehl in eine Rührschüssel geben. Machen Sie in der Mitte eine Vertiefung und gießen Sie 1/4 Tasse lauwarmes Wasser ein. Streuen Sie die Hefe und lassen Sie sie bei Raumtemperatur stehen, bis die Hefe aufgelöst ist und wie ein Schwamm schäumt.
Wenn die Hefe gegart ist, setzen Sie den Teighaken in Ihren Stehmixer ein und schalten ihn auf die niedrigste Geschwindigkeit ein.
Fügen Sie Salz, Ei, Kartoffelpüree, Wasser und die geschmolzene Butter hinzu.
Mischen Sie den Teig, bis er zusammenkommt und sich von den Seiten der Schüssel löst.
Kneten Sie ihn weitere 3-5 Minuten, bis er glatt und elastisch wird.
Nehmen Sie den Teig mit der Hand aus der Rührschüssel und legen Sie ihn in eine gefettete Schüssel, bedecken Sie ihn mit Plastikfolie oder einem sauberen Geschirrtuch und lassen Sie ihn bei Raumtemperatur stehen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
Nehmen Sie den Teig aus der Schüssel und kneten Sie ihn 30 Sekunden lang vorsichtig.

Teilen Sie ihn in 12 Brötchen auf. Wenn Sie eine Küchenwaage haben, wiegen Sie jedes Brötchen, um sicherzustellen, dass alle gleich groß sind. Wiegen Sie dazu zunächst die gesamte Teigkugel und teilen Sie sie durch 12. Jedes Burgerbrötchen sollte etwa 77 Gramm wiegen.
Legen Sie die Brötchen auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech. Mit einem Geschirrtuch abdecken und bei Raumtemperatur stehen lassen, bis sie fast die doppelte Größe erreicht haben. (Decken Sie die Brötchen zu diesem Zeitpunkt nicht mit Plastikfolie ab, da die Folie dazu neigt, an der Oberseite der Brötchen zu kleben.)
In der Zwischenzeit den Ofen auf 375F erhitzen.
Kurz bevor die Brötchen gebacken werden, bürsten Sie sie mit dem leicht geschlagenen Ei.
Mit Sesam oder Mohn bestreuen.
Die Brötchen ca. 25 Minuten backen oder bis sie goldfarben sind. Lassen Sie die Brötchen etwas abkühlen, bevor Sie sie vom Backblech nehmen.
Guten Appetit!
Sie können die Brötchen im Gefrierfach in einem luftdichten Behälter oder in einem gefriersicheren Beutel aufbewahren. Wenn sie wieder einsatzbereit sind, erhitzen Sie den Ofen einfach auf 350 F und legen Sie die Brötchen für einige Minuten in den Ofen, bis sie warm sind. Oder Sie können sie für einige Sekunden in die Mikrowelle legen.

Quelle:http://atreatsaffair.com/homemade-burger-buns-recipe/

Burger Buns Rezeptt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.