Rote Bete Carpaccio | Essen Rezepte

Rote Bete Carpaccio

50 gKürbiskerne
50 gZucker
2 TLButter
Öl, für die Alufolie
200 gFeldsalat
2Birne(n)
Butter, zum Andünsten der Birnen
2 Knolle/nRote Bete, frische oder gekochte (vakuumverpackt), ca. 200 g
Für das Dressing:
50 gSpeck, fein gewürfelt
2Schalotte(n), fein gewürfelt
3 ELBalsamico
½ TLHonig
1 TLSenf
Salz und Pfeffer
5 ELKürbiskernöl
Rote Bete Carpaccio
Rote Bete Carpaccio

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten

Rote Bete Carpaccio Kalorien: 270 kcal

Kürbiskerne in einer Pfanne trocken rösten, herausnehmen, beiseite stellen.

Ein Stück Alufolie dünn mit Öl bestreichen.

Zucker mit zwei Esslöffeln Wasser in einem Topf aufkochen, Kürbiskerne zugeben und mit einem Holzlöffel kräftig umrühren bis der Zucker karamellisiert und flüssig wird. Die Butter unterrühren. Auf die Alufolie gießen und rasch verstreichen. Achtung, sehr heiß! Abkühlen lassen.

Rohe Rote Bete-Knollen in Salzwasser ca. 40 Minuten kochen, abschrecken, schälen. In dünne Scheiben hobeln.

Birnen waschen, abtrocknen, vierteln. Kerngehäuse entfernen, Fruchtfleisch in dünne Spalten schneiden, in etwas Butter kurz andünsten, herausnehmen.
In das Bratfett die Speck- und Schalottenwürfel geben, anbraten, herausnehmen. Rest mit Balsamico-Essig ablöschen, Honig und Senf zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne in eine Schüssel geben und das Kürbiskernöl kräftig unterschlagen, abschmecken.

Feldsalat putzen, waschen, trocken schleudern. Im Dressing wenden, in die Mitte von vier Portionstellern verteilen, mit der Speck-Schalottenmischung bestreuen. Außenrum die Birnenspalten und Rote Bete-Scheiben arrangieren. Den Rest vom Dressing in Streifen darüber träufeln. Krokant in Stücke brechen, auf den Tellern verteilen.

Tipp:
Wem das Kürbiskernöl zu kräftig im Geschmack ist, kann es mit neutralem Öl mischen.

Den Krokant kann man auch mit Walnüssen zubereiten, dann das Öl am Salat durch Walnussöl ersetzen und den Balsamico durch Himbeeressig.

Rote Bete Carpaccio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.