Graupensuppe Rezept | Essen Rezepte

Graupensuppe Rezept

Lassen Sie bei dieser herzhaften Gemüsegerstensuppe die heimeligen Aromen für sich selbst sprechen. Sie lässt sich so einfach zubereiten, ist gesund, sättigend und fettarm.

WAS IST GERSTE?

Gekochte Gerste ist ein Getreidekorn mit einer leicht zähen Textur und nussartigem Geschmack, ähnlich wie brauner Reis.


Es ist ein vielseitiges Vollkorngetreide für viele verschiedene Gerichte, von Eintöpfen bis hin zu Suppen und Salaten. Es ist preiswert und leicht erhältlich, vor allem, wenn Sie es in der Großpackung oder als Hülsenfrucht kaufen.


Außerdem lässt er sich leicht kochen und kann in vielen Rezepten gegen Reis ausgetauscht werden. Gerste ist jedoch nicht glutenfrei.

WELCHE ART VON GERSTE VERWENDEN SIE IN SUPPEN?

Es gibt zwei Arten von Gerste: geschälte Gerste und perlgeschälte Gerste.


Geschälte Gerste ist die gesündeste Art von Gerste, bei der nur die äußerste Schale entfernt wurde und die sehr reich an Fasern ist, während bei perlgeschälter Gerste die faserige äußere Schale und die Kleieschicht ganz oder teilweise entfernt wurde. Aus diesem Grund kocht perlgeschälte Gerste schneller als geschälte Gerste und wird am häufigsten für Suppen und Salate verwendet.

KANN ICH DIE GERSTE ERSETZEN?

Ja, wenn Sie keine Gerste zur Hand haben, können Sie Vollkornreis, normalen Reis, Dinkel, Bulgur oder sogar kurze Nudelformen verwenden. Achten Sie jedoch darauf, die Kochzeit entsprechend anzupassen.

KÖNNEN SIE GERSTENSUPPE EINFRIEREN?

Ja, diese Gerstensuppe friert gut ein.

Inhaltsstoffe

3/4 Tasse (130 Gramm) perlende Gerste, gespült und abgetropft
1 Tasse (130 Gramm) gefrorene Erbsen (oder andere Bohnen)
3 ½ Becher (850 ml) Wasser oder Gemüsebrühe, bei Bedarf mehr
1 Esslöffel Tomatenmark oder 1 Tomate in Würfel geschnitten
1 Esslöffel Olivenöl, plus Extra zum Abtropfen
1 Knoblauchzehe, gehackt
1 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt
1 große Sellerierippe, in Scheiben geschnitten
2 große Möhren, gewürfelt
1 mittelgroße Kartoffel, in Würfel geschnitten
1 Teelöffel Oregano
2 Lorbeerblätter
3 Thymianzweige (fakultativ)
Salz und Pfeffer, nach Geschmack

Anleitungen

Das Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erwärmen. Sobald das Öl schimmert, die in Würfel geschnittene Zwiebel, Karotte und Sellerie hinzufügen. Unter häufigem Rühren kochen, bis die Zwiebel weich geworden ist und durchsichtig wird, etwa 7 Minuten.


Knoblauch, Thymian, Oregano, Lorbeerblätter hinzufügen und ca. 1 Minute umrühren.

Gerste, gewürfelte Kartoffeln und Tomatenmark hinzufügen und gut umrühren.


Dann die Gemüsebrühe, eine gute Prise Salz und Pfeffer hinzufügen. Erhöhen Sie die Hitze und bringen Sie die Mischung zum Kochen, decken Sie den Topf zu, reduzieren Sie die Hitze und lassen Sie sie 25-30 Minuten oder so lange kochen, bis die Gerste weich ist. Wenn Sie mehr Flüssigkeit benötigen oder wenn Sie eine dünnere Suppe bevorzugen, fügen Sie jetzt eine zusätzliche Tasse Wasser oder Brühe hinzu.


Wenn die Gerste gekocht ist, fügen Sie die Erbsen hinzu und lassen Sie sie weitere 5 Minuten kochen.


Schalten Sie den Herd aus, entfernen Sie dann die Thymianzweige und die Lorbeerblätter. Abschmecken und mit Salz und Pfeffer* abschmecken (normalerweise füge ich am Anfang eine Prise Salz hinzu + 1/2 Teelöffel später). Je nach Gemüsebrühe und Ihren persönlichen Vorlieben benötigen Sie eventuell mehr Salz*).


In Schüsseln aufteilen, mit Olivenöl oder nativem Olivenöl extra und nach Belieben mit mehr frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer beträufeln. Wenn Sie es nicht vegan halten, servieren Sie es mit frisch geriebenem Parmesankäse für zusätzlichen Geschmack. Guten Appetit!

Graupensuppe Rezept

Quelle:https://theclevermeal.com/barley-soup-easy-and-delicious/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.