Sauerkraut Rezept | Essen Rezepte

Sauerkraut Rezept

Er eignet sich hervorragend als Beilage zu reichhaltigem Fleisch oder Würsten, als Sandwichfüllung (wir sind süchtig nach getoasteten Sandwiches mit Dijonsenf, geschmolzenem Käse und Sauerkraut! Das ist einfach und billig, da es nur aus zwei Zutaten besteht: Kohl und Salz. Für den Erfolg müssen Sie sich nur an die Methode halten.

Inhaltsstoffe

1½ kg Kohl, weiß oder Wirsing
50 g Salz

Wegbeschreibung

Entfernen Sie die groben äußeren Blätter und den Stiel des Kohls . In sehr dünne Scheiben schneiden, gründlich in kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen.

Geben Sie den Kohl und das Salz in eine sehr große, nicht reagierende Schüssel und massieren Sie das Salz mit sauberen Händen gründlich durch den Kohl.

Abdecken und 1 Stunde lang aufbewahren, damit das Salz die Flüssigkeit aus dem Kohl zieht.

Dicht in ein sehr großes sterilisiertes Glas (oder mehrere kleinere) oder einen anderen nicht reaktiven Behälter verpacken und darauf achten, dass die gesamte Flüssigkeit darüber gegossen wird. Der Behälter muss groß genug sein, damit oben Platz ist, um den Kohl zu beschweren, und damit die gesamte produzierte Flüssigkeit den Kohl bedecken kann.

Drücken Sie den Kohl mit einem sterilisierten Holzlöffel sehr fest nach unten, so dass die Flüssigkeit den Kohl bedeckt.

Decken Sie ihn mit einem sterilisierten Tellerchen ab, das über die Oberfläche des Kohls passt, und beschweren Sie das Tellerchen, um den Kohl unter der Flüssigkeit zu halten (ein mit Wasser gefülltes sterilisiertes Marmeladenglas funktioniert gut). Es ist sehr wichtig, dass der Kohl immer unter der Flüssigkeit bleibt.

Decken Sie ihn mit einem Stück sauberen Baumwolltuch und einem Gummiband ab, damit das Kohlendioxid entweichen kann, aber kein Staub oder Schmutz eindringen kann.

Decken Sie den Kohl in den nächsten zwei Tagen auf und drücken Sie ihn häufig nach unten, um ihn so weit wie möglich zusammenzudrücken und mehr Flüssigkeit freizusetzen. Nach jedem Herunterdrücken den Behälter mit dem Tuch wiederherstellen.

Lassen Sie den Behälter 2 bis 6 Wochen an einem dunklen Ort bei 18-24°C stehen. Nach etwa 14 Tagen kann das Sauerkraut an einen Ort mit einer kälteren Temperatur, 6-10C, gebracht werden. Es wird in 4-6 Wochen vollständig fermentiert sein. Meines war in drei Wochen verzehrfertig, und obwohl es noch etwas roh war, schmeckte es köstlich.

Während der Gärung bilden sich kleine Bläschen, aber wenn sich Abschaum oder Schimmelpilze bilden, schöpfen Sie diese sofort mit einem sauberen Löffel aus. Wenn Sie Abschaum oder Schimmel sehen, riechen Sie am Sauerkraut – komischerweise sollte es süßlich nach Sauerkraut riechen. Wenn nicht (wenn es am wenigsten schweflig riecht), müssen Sie den Prozess mit neuen Zutaten neu beginnen.

Wenn Sie fertig sind, entsorgen Sie das Tuch, decken Sie es mit einem luftdichten, sterilisierten Deckel ab und bewahren Sie es im Kühlschrank in seinem Gärbehälter auf. Die Gärung dauert etwa 2-3 Monate.

Sauerkraut Rezept

Quelle:https://www.eatwell.co.nz/recipe/13990/Sauerkraut/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.