Filet Wellington Rezept | Essen Rezepte

Filet Wellington Rezept

Rinderfilet Wellington ist ein klassisches Rezept, das sich perfekt für einen besonderen Anlass, eine Dinnerparty oder als Ihr neues Rezept für ein Sonntagsmittagessen eignet. Zartes, saftiges Rindfleisch wird in duftende Champignons und salzigen Parmaschinken eingewickelt und dann in perfekt flockigen Blätterteig für eine wunderbare Dinnerparty-Hauptspeise umhüllt.

Inhaltsstoffe

25g (1oz) Butter
1 Teelöffel Pflanzenöl
1kg (2lb 4oz) Rinderfilet in der Mitte geschnitten, von Fett und Sehnen befreit
2 Schalotten, fein gehackt
1 Knoblauchzehe
400g (14oz) Kastanienpilze, in einer Küchenmaschine fein gehackt
1 TL gehackte frische Thymianblätter
8 Scheiben Parmaschinken
2tsp Dijon-Senf
500g-Packung Vollbutter-Blätterteig
1 Eigelb aus Freilandhaltung, gemischt mit 1 EL Wasser

Methode

Schmelzen Sie die Butter mit dem Öl in einer großen Bratpfanne. Das Rindfleisch dazugeben und von allen Seiten gut anbraten, um es zu versiegeln. Auf einen Teller geben.

Das meiste Fett in der Pfanne verwerfen, die Schalotten hinzufügen, die Hitze reduzieren und 5 Minuten kochen lassen. Knoblauch hinzugeben und 1 Minute kochen lassen. Champignons und Thymian zugeben, die Hitze erhöhen und unter häufigem Rühren 10 Minuten kochen lassen. Die Mischung sollte dickflüssig und gut reduziert sein. Würzen und die Mischung zum Abkühlen auf einen Teller geben.

Ein großes Blatt Frischhaltefolie auf eine Arbeitsplatte legen und den Parmaschinken darauf in einem großen Rechteck anordnen, wobei sich die Ränder leicht überlappen. Die abgekühlte Champignon-Mischung über den Parmaschinken verteilen.

Das Rindfleisch mit dem Senf bestreichen und in die Mitte des Parmaschinkens legen. Parmaschinken und Champignons mit der Frischhaltefolie vom Rand her gut festhalten und um das Rindfleisch rollen, so dass eine feste Wurstform entsteht. Drehen Sie die Enden der Frischhaltefolie, um sie zu befestigen. 20 Minuten kühl stellen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche zu einem Rechteck von 40 cm x 30 cm (16 x 12 in) ausrollen. Entfernen Sie die Frischhaltefolie vom Rindfleisch und legen Sie sie in die Mitte des Teigs. Den umliegenden Teig mit dem Eigelb bestreichen. Falten Sie die Enden um, wickeln Sie dann den Teig um das Rindfleisch und schneiden Sie den Überschuss ab. Vorsichtig umdrehen, so dass die Naht unten liegt, und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Auf der Oberseite des Teigs einige kleine Einschnitte machen, damit der Dampf entweichen kann, und mit den Teigabschnitten Blätter für die Verzierung auf der Oberseite machen.

Den Teig mit dem Eigelb glasieren und 15 Minuten kalt stellen.

Heizen Sie den Ofen auf 200C, 180C Lüfter, 400F, Gas 6 und legen Sie ein Backblech zum Erwärmen auf die mittlere Schiene. Das Rindfleisch auf das Backblech direkt auf das heiße Backblech legen und 20 Minuten backen. Die Ofentemperatur auf 180C, 160C Lüfter, 350F, Gas 4 absenken und weitere 15 Minuten backen. Wenn die Oberseite des Gebäcks zu braun wird, mit einem Blatt geölter Folie abdecken. Den Teig aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten ruhen lassen, ohne ihn vor dem Schneiden zu bedecken. Das Rindfleisch sollte durch und durch schön rosa sein. Wenn Sie Ihr Rindfleisch medium gegart mögen, dann backen Sie es weitere 5 Minuten.

Tipp für die Herstellung von Rinderfilet Wellington

Es ist sehr wichtig, das Rindfleisch vor dem Aufschneiden ruhen zu lassen. Decken Sie das Rindfleisch nicht zu, wenn es aus dem Teig kommt, sonst wird der Teig matschig.

Filet Wellington Rezept

Quelle:https://www.womanandhome.com/recipes/beef-wellington-recipe/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.