essenrezept.de » Backen Rezepte » Haferflocken – Nuss – Plätzchen

Haferflocken – Nuss – Plätzchen

Diese Haferflocken – Nuss – Plätzchen sind superweich, dick und voller Haferflocken und Rosinen. Diese Kekse sind einfach zu machen und so lecker!

Haferflocken Plätzchen

Gibt es etwas Besseres als einen weichen, dicken und knusprigen Keks? Ich war schon immer ein großer Fan von Haferflockenkeksen, weil man so viele verschiedene Dinge in sie hineinmischen kann und sie immer lecker sind.

Wenn du Rosinen liebst, ist dies garantiert das beste Rezept für Haferflocken-Rosinen-Plätzchen, das du je probieren wirst. Und keine Sorge, wenn du keine Rosinen magst, kannst du sie einfach weglassen oder durch etwas anderes ersetzen!

Haferflocken - Nuss - Plätzchen

Kann Ich Schnelle Haferflocken Verwenden?

Ich empfehle, altmodische Haferflocken zu verwenden, da sie die Plätzchen bissfester machen. Sie können sie aber auch durch die gleiche Menge Haferflocken ersetzen.

Warum Vertellen Sich Meine Plätzchen Im Ofen Nicht?

Es gibt mehrere Gründe dafür, dass Ihre Kekse im Backofen nicht aufgehen. Erstens ist es wichtig, dass Sie Ihr Mehl mit der Löffel- und Nivelliermethode richtig abmessen. Zu viel Mehl kann dazu führen, dass die Kekse nicht aufgehen.

Außerdem ist es wichtig, die Teigkugeln vor dem Backen im Ofen leicht zu glätten. Das hilft ihnen, sich beim Backen etwas zu verteilen!

Kann Ich Diesen Plätzchenteig Einfrieren?

Ja, dieser Plätzchenteig lässt sich sehr gut einfrieren! Ich empfehle, ein Backblech mit Pergamentpapier auszulegen, den Plätzchenteig auf das vorbereitete Backblech zu schaufeln und jede Teigkugel leicht flach zu drücken. 1 bis 2 Stunden lang einfrieren, dann den gefrorenen Plätzchenteig in einen großen Gefrierbeutel geben. Sie können den Plätzchenteig auch im gefrorenen Zustand backen, fügen Sie der Backzeit einfach 1 bis 2 Minuten hinzu.

Haferflocken - Nuss - Plätzchen

Tipps Zum Backen

Sie können den Plätzchenteig zubereiten, ihn gut abdecken und bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Wenn der Teig zu hart zum Ausstechen ist, lassen Sie ihn etwa 20 Minuten bei Raumtemperatur ruhen, dann geht es leichter.

Wenn Sie mehr Kekse backen möchten, können Sie dieses Rezept einfach verdoppeln, um etwa 4 Dutzend zu erhalten.

Sollen die Rosinen eingeweicht werden? Ich persönlich überspringe diesen Schritt, aber wenn Sie möchten, dass die Rosinen in den Keksen praller werden, legen Sie sie einfach für 10 Minuten in eine Schüssel mit warmem Wasser. Sobald sie fertig sind, abtropfen lassen und mit einem Papiertuch gut abtupfen, bevor sie unter den Keksteig gemischt werden.

Haferflocken - Nuss - Plätzchen

Beste Haferflocken – Nuss – Plätzchen Rezept

Zubereitung: 15 Min. Kochzeit: 10 Min. Abkühlzeit: 30 Minuten Portionen: 24 Kekse

Zutaten

125 Gramm Allzweckmehl
1/2 Teelöffel gemahlener Zimt
1/2 Teelöffel Backpulver
1/4 Teelöffel Salz
150 g altmodische Haferflocken
115 g ungesalzene Butter (erweicht)
100 g verpackter heller oder dunkelbrauner Zucker
50 g Kristallzucker
1 großes Ei (Raumtemperatur)
1 Teelöffel reines Vanilleextrakt
150 g Rosinen
45 g gehackte Walnüsse

Zubereitung

In einer großen Schüssel das Mehl, den Zimt, das Backpulver und das Salz miteinander verquirlen. Die altmodischen Haferflocken einrühren und beiseite stellen.

Butter, braunen Zucker und Kristallzucker in der Schüssel eines Standmixers mit Rührbesen oder in einer großen Rührschüssel mit dem Handrührgerät 1 bis 2 Minuten lang schlagen, bis sie gut miteinander verbunden sind. Das Ei und den Vanilleextrakt hinzufügen und verrühren, bis alles gut vermischt ist, dabei die Schüssel bei Bedarf abkratzen.

Die trockenen Zutaten hinzufügen und bei niedriger Geschwindigkeit weiterrühren, bis sie sich gerade so verbinden, dann die Rosinen untermischen.

Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Zwei große Backbleche mit Pergamentpapier oder Silikonbackmatten auslegen und beiseite stellen.

Sobald der Teig gekühlt ist, nehmen Sie ihn aus dem Kühlschrank. Mit einem 1,5-Löffel-Keksportionierer den Teig abstechen und auf die vorbereiteten Backbleche verteilen. Rollen Sie den Keksteig zu Kugeln und drücken Sie diese mit der Hand leicht platt. Achten Sie darauf, dass zwischen den Teigkugeln ein wenig Platz ist, da sie sich beim Backen etwas ausbreiten.

10 bis 12 Minuten backen, bis die Ränder der Kekse leicht goldbraun sind und die Oberseite fest ist. Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten lang auf den Backblechen abkühlen lassen, dann die Kekse auf ein Drahtgitter legen und vollständig abkühlen lassen.

Haferflocken - Nuss - Plätzchen

Hinweise

Anweisungen zur Lagerung: Die Kekse können in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur bis zu einer Woche aufbewahrt werden.

Anweisungen zum Einfrieren: Gebackene Kekse können bis zu 3 Monate lang eingefroren werden. Vor dem Servieren auf Zimmertemperatur auftauen lassen.

Zum Einfrieren des Plätzchenteigs ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen, den Plätzchenteig auf das Backblech schaufeln und jede Teigkugel leicht flach drücken. 1 bis 2 Stunden lang einfrieren, dann den gefrorenen Plätzchenteig in einen großen Gefrierbeutel geben und bis zu 3 Monate lang einfrieren. Sie können den Plätzchenteig im gefrorenen Zustand für weitere 1 bis 2 Minuten backen.

Hafer: Ich empfehle, altmodische Haferflocken zu verwenden, damit der Teig knuspriger wird. Wenn Sie keine Haferflocken zur Hand haben, können Sie sie durch die gleiche Menge Haferflocken ersetzen.

Ei: Um das Ei schnell auf Raumtemperatur zu bringen, legen Sie es für 5 bis 10 Minuten in eine Schüssel mit warmem Wasser.

Mehr Lecker Rezepte:

HINWEIS:Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden?

Haferflocken – Nuss – Plätzchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert