Marienkäfer Kuchen | Essen Rezepte

Marienkäfer Kuchen

Sehen Sie sich unseren lustigen und fröhlichen Marienkäfer Geburtstagskuchen an, den Kinder lieben werden.

Marienkäfer Kuchen

ZUSATZSTOFFE

Für den Kuchen

450 g ungesalzene Butter, weichgemacht
450g Streuzucker
450g selbstgetriebener Mehlzucker, gesiebt
235 g glattes Mehl, gesiebt
1 Teelöffel Salz
6 Eier
1 Esslöffel Vanille-Extrakt

Für die Vereisung

115g ungesalzene Butter, weichgemacht
250g Puderzucker, gesiebt
2 Esslöffel Milch
1 Teelöffel Vanille-Extrakt
½ Teelöffel Salz

Zum Dekorieren

750g rote rollenfertige Glasur (Fondant)
250g rollfertige schwarze Glasur
200g rollfertige grüne Glasur, optional
125 g gelbe oder andersfarbige rollenfertige Glasur, optional
50g rollfertige weiße Glasur
Wasser zum Kleben
Maismehl zum Bestäuben

Methode

Für den Kuchen heizen Sie den Ofen auf 160°C vor. 3. Fetten Sie eine 20cm/8inch Springform ein und kleiden Sie den Boden und die Seiten mit Pergamentpapier aus, wobei Sie darauf achten müssen, dass das Pergament etwa 5cm/2″ über der Oberseite nach oben kommt, um einen Kragen zu bilden, so dass Sie am Ende einen hohen Kuchen haben, wenn Sie ihn gebacken haben. Stellen Sie eine große feuerfeste Form auf die unterste Schiene im Ofen und füllen Sie sie mit Wasser, damit der Kuchen während des Backens feucht bleibt.


Fetten und mehlen Sie auch eine feuerfeste Auflaufform oder etwas Ähnliches, denn daraus wird der Marienkäferkopf hergestellt.


Schlagen Sie in einer großen Schüssel Butter und Zucker zusammen mit einem elektrischen Rührgerät zu einem hellen Teig, zwischen 5-10 Minuten.

Mehl und Salz zusammen in eine große Schüssel sieben, beiseite stellen.


Eier, jeweils 1 mit 1 EL Mehl, zur Butter-Zucker-Mischung schlagen. Achten Sie darauf, zwischen den Zugaben die Ränder der Schüssel abzukratzen. Vanille oder andere Aromastoffe einrühren. Das restliche Mehl hinzugeben und mit dem Rührgerät auf niedrigster Stufe so lange schlagen, bis es sich gerade vermischt hat.


Die Mischung in die vorbereitete Auflaufform o.ä. fast bis zur Oberseite einfüllen, dann den Rest der Mischung in die vorbereitete Backform löffeln und die Oberseite mit einem Spatel glatt streichen. Beides in den Ofen schieben und den Kuchen für 1½ Stunden backen, aber den Auflauf nach 30-25 Minuten entfernen. Prüfen Sie, ob der Kuchen fertig ist, indem Sie einen Spieß einstecken, er sollte sauber herauskommen. Falls nötig, weitere 10 Minuten backen, nochmals kontrollieren usw., bis der Kuchen fertig ist. Aus dem Ofen nehmen und den Kuchen in einer Backform auf einem Drahtgitter abkühlen lassen.

Nach vollständigem Abkühlen aus der Dose nehmen und gut in Frischhaltefolie einwickeln und in einen großen luftdichten Behälter geben. Es ist am besten, den Kuchen über Nacht zu belassen, damit er am nächsten Tag zusammengebaut werden kann, da er sich leichter tranchieren lässt, sobald er fester geworden ist.


Für die Buttercreme die Butter in einer großen Schüssel mit einem elektrischen Rührgerät glatt rühren. Puderzucker einrieseln lassen und Milch, Vanille und Salz hinzufügen. Mit dem Mixer auf niedrigster Stufe schlagen, bis Puderzucker eingemischt ist, dann die Geschwindigkeit des Mixers erhöhen und die Buttercreme glatt und cremig schlagen. Die Buttercreme kann im Voraus hergestellt und über Nacht in einem luftdichten Behälter gekühlt aufbewahrt werden. Nehmen Sie die Buttercreme 1-2 Stunden vor dem Zusammenbau aus dem Kühlschrank und rühren Sie sie vor der Verwendung schnell durch.


Wahlweise können Sie ein großes Tortenbrett oder eine Servierplatte vorbereiten, indem Sie die rollenfertige grüne Glasur auf einer sauberen, leicht mit Maismehl bestäubten Oberfläche weich und formbar kneten. Die Oberfläche mit etwas mehr Speisestärke bestäuben und den grünen Zuckerguss zu einer großen rechteckigen Form ausrollen. Achten Sie darauf, dass der Fondant auf der Oberfläche in Bewegung bleibt und fügen Sie nach Bedarf mehr Speisestärke hinzu, damit er nicht klebt. Verwenden Sie ein scharfes Messer oder einen Pizzaschneider, um die Form eines Blattes auszuschneiden.

Übertragen Sie das Blatt vorsichtig auf Ihr Tortenbrett oder Ihre Servierplatte und markieren Sie mit einem stumpfen Werkzeug die Adern im Blatt, wobei Sie darauf achten müssen, nicht bis zum Brett zu schneiden. Am besten bereiten Sie das Blatt am Vortag vor, damit es Zeit hat, auszutrocknen und fester zu werden.

Zum Zusammenbauen:

Kuchen horizontal halbieren, dann etwa ein Drittel der Buttercreme auf die eine Hälfte des Biskuits streichen. Die zweite Hälfte des Biskuits darauf legen und nach unten drücken, so dass sie fest sitzt. Schneiden Sie die Oberkanten der großen Torte mit einem Zackenmesser rundum zu, bis Sie eine Kuppelform erhalten. Wenn Sie mit dem Tortenschnitzen nicht vertraut sind, rasieren Sie kleine Schichten auf einmal weg und beurteilen Sie die Form auf Augenhöhe, bis Sie zufrieden sind.

In ähnlicher Weise schnitzen Sie den kleineren Schwamm ein, bis Sie eine Kugelform mit einer flachen Basis für den Kopf des Marienkäfers übrig haben. Den “Kopf” und den “Körper” mit einer dünnen Schicht Buttercreme bedecken und beiseite stellen.

Eine saubere Oberfläche mit einer kleinen Menge Maismehl bestäuben. Die Hälfte der rollenfertigen schwarzen Glasur kneten, bis sie weich und formbar ist. Am besten tragen Sie lebensmittelechte Handschuhe, da die Feuchtigkeit Ihrer Hände den Zuckerguss klebrig machen kann, was bedeutet, dass Sie mehr Speisestärke hinzugeben müssen, die wiederum die Torte austrocknet und dazu führen kann, dass der Zuckerguss beim Auftragen auf den Kuchen reißt. Halten Sie den “Kopf” des Marienkäfers in der Nähe, bestäuben Sie die Oberfläche leicht mit etwas mehr Speisestärke und rollen Sie die schwarze Glasur kreisförmig aus, bis sie groß genug ist, um den “Kopf” zu bedecken. Achten Sie darauf, den Fondant auf der Oberfläche zu bewegen und nach Bedarf Maismehl hinzuzufügen, damit er nicht klebt.

Heben Sie die schwarze Glasur vorsichtig an und legen Sie sie über die kleine Kugel des Kuchens. Glätten Sie die Glasur mit den Händen um die Form herum, bis sie bis zum Boden bedeckt ist. Verwenden Sie ein scharfes Messer oder einen Pizzaschneider, um überschüssigen Fondant abzuschneiden. Wenn die Garnitur frei von Buttercreme ist, bewahren Sie sie in einem Gefrierbeutel auf, um sie später zu verwenden.
Bestäuben Sie eine große saubere Oberfläche mit einer kleinen Menge Maismehl. Kneten Sie die rote rollenfertige Glasur so lange, bis sie weich und formbar ist. Bestäuben Sie die Oberfläche leicht mit etwas mehr Speisestärke und verwenden Sie ein großes glattes Nudelholz, um die Glasur in einer großen kreisförmigen Form auf eine Breite von 45-50 cm / 18-20 Inch auszurollen, wobei darauf zu achten ist, dass sie groß genug ist, um den Kuchen vollständig mit etwas mehr Speisestärke zu bedecken. Es sollte nicht dünner als 3-5mm/ ¼inch-¼inch dick sein.

Halten Sie Ihren großen Eiskuchen in der Nähe, rollen Sie dann den Zuckerguss locker auf das Nudelholz und rollen Sie ihn dann über den Kuchen ab, wobei Sie darauf achten müssen, dass er zentriert ist. Verwenden Sie Ihre Hände, um die Glasur über den Kuchen zu streichen, und zwar an den Seiten entlang. Schneiden Sie überschüssigen Zuckerguss mit einem scharfen Messer oder Pizzaschneider ab und lassen Sie einen kleinen Rand stehen.

Glätten Sie die Glasur weiter mit den Händen oder mit einem Kuchenglätter von oben nach unten bis zum Boden des Kuchens, um Luftblasen und Klumpen zu entfernen. Sobald die Glasur glatt ist, schneiden Sie mit einem scharfen Messer oder Pizzaschneider den kleinen Rand bis zum Tortenboden weg.

Um den Marienkäfer zu dekorieren, kneten Sie den weißen Fondant weich, rollen ihn dann aus und schneiden mit einem runden Ausstecher zwei Kreise für die Augen aus. Einen kleinen Teil des schwarzen Fondants kneten und ausrollen und zwei kleinere Kreise für die Pupillen ausschneiden. Beiseite legen.

Kneten und rollen Sie den schwarzen Fondant erneut durch und schneiden Sie mit 1 oder 2 runden Ausstechern genügend Kreise aus, um den Rücken des Marienkäfers zu verzieren. Beiseite stellen.
Die schwarze Glasur erneut kneten und dann 2 Zahnstocher damit bedecken, um die Fühler herzustellen. Den Zuckerguss einfach zu einer dünnen Wurst rollen. Einen der Zahnstocher leicht anfeuchten und in die Glasur drücken. Schließen Sie den Fondant um den Zahnstocher und rollen Sie ihn glatt. Die Glasur an einem Ende abschneiden, so dass das Ende des Zahnstochers heraussteht, dann am anderen Ende die Glasur leicht biegen und den Überschuss abschneiden. Wiederholen Sie den Vorgang mit dem anderen Zahnstocher und legen Sie ihn beiseite. Die restliche schwarze Glasur zusammenkneten und zu einer dicken Wurstform ausrollen. Schneiden Sie die Glasur in 6 gleiche Stücke und formen Sie dann jedes Stück zu Marienkäferfüssen.

Heben Sie den Körper des Marienkäfers vorsichtig mit einem großen Spatel oder einem ähnlichen Werkzeug an und positionieren Sie ihn auf dem vorbereiteten Kuchenbrett oder der Servierplatte. Den Kopf des Marienkäfers gegen den Körper positionieren. Wenn Sie sich vergewissern möchten, dass er sicher ist, benutzen Sie einen Zahnstocher, um Körper und Kopf zu verbinden. Als nächstes verwenden Sie ein stumpfes Werkzeug, um ein Lächeln in den Kopf zu prägen. Dann prägen Sie mit demselben Werkzeug eine Linie gerade den Rücken des Marienkäfers hinunter, wo sich die beiden Flügel treffen würden. Achten Sie darauf, nicht zu stark zu drücken, damit Sie die Vereisung nicht durchschneiden.

Kleben Sie die weissen Augenringe auf den Marienkäfer, indem Sie den Rücken jedes einzelnen mit etwas Wasser leicht anfeuchten, Sie können einen sauberen Pinsel oder Ihre Fingerspitze verwenden. Kleben Sie dann die kleineren Pupillen auf das Weiß der Augen. Kleben Sie die schwarzen Punkte mit etwas Wasser auf den Körper des Marienkäfers, indem Sie die Rückseite jedes einzelnen mit etwas Wasser benetzen. Kleben Sie dann vorsichtig die Antennen an ihren Platz.

Zum Schluss kleben Sie die sechs Füße auf die Seiten des Marienkäfers.
Optional können Sie mit einem blumenförmigen Ausstecher Blumen mit dem gelben oder andersfarbigen Fondant herstellen. Kleben Sie sie mit etwas Wasser auf das Brett. Sie können auch kleine Blumen ausschneiden und auf den Kopf des Marienkäfers kleben. Dieser Kuchen kann bis zu einer Woche im Voraus vorbereitet werden. Bewahren Sie den Kuchen bei Zimmertemperatur an einem kühlen und trockenen Ort auf. Nicht im Kühlschrank oder in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Marienkäfer Kuchen

Quelle:https://www.ilovecooking.ie/recipe/ladybird-birthday-cake/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.