Paella | Essen Rezepte

Paella

Zutaten:

600 gHühnerbrust, gewürfelt
1Paprikaschote(n), rot, klein gewürfelt
1Paprikaschote(n), gelb, klein gewürfelt
1Paprikaschote(n), grün, klein gewürfelt
5Knoblauchzehe(n), sehr fein gewürfelt
250 gGarnele(n) (King Prawns)
500 gTintenfisch(e) (Sepiatuben), in Ringe geschnitten
500 gFischfilet(s) (Pangasiusfilet)
250 gReis
½ LiterGemüsebrühe
1 Prise(n)Safranpulver
200 gErbsen (TK)
250 gMais aus der Dose
6 ELOlivenöl
2Zwiebel(n), klein gewürfelt
500 gMiesmuschel(n)
n. B.Wein
3Zitrone(n), in Spalten geschnitten
Salz und Pfeffer
Gewürz(e) nach Geschmack
Paella
Paella

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten

Zuerst die Zutaten würfeln, das Fleisch etwas größer als das Gemüse, und dann in der großen Paellapfanne das Olivenöl erhitzen. Jetzt das Hühnerfleisch anbraten, und danach Zwiebeln, Knoblauch und Paprika dazugeben und braten, bis die Zwiebeln glasig werden.

Danach den Reis darüberkippen, kurz mit anbraten, und daraufhin die Brühe darüber gießen und das Safranpulver hinzugeben. Während die Paella langsam vor sich hin köchelt und deshalb einreduziert, die Muscheln in etwas Wein köcheln, bis alle aufgegangen sind (die Geschlossenen wegwerfen).

Die Tintenfischtuben in feine Ringe schneiden und scharf anbraten, genauso wie die Garnelen und das Pangasiusfilet. Nach ca. 20 min. ist der Reis gar und man kann alle anderen Zutaten außer Muscheln hinzugeben und durchmengen.

Am besten nochmal Alufolie darüber breiten und 15 min. ziehen lassen. Zum Schluss werden die Muscheln am Rand drapiert genauso wie einige Zitronenspalten.

Auf dem Bild, das ich hier einstelle, wurde eine Paella ohne Fisch und Tintenfischringe gekocht. Sieht aber trotzdem sehr lecker aus.

Paella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.