Schottischer Schellfisch gebacken | Essen Rezepte

Schottischer Schellfisch gebacken

ZUSATZSTOFFE:

2 Filets von schottischem geräuchertem Schellfisch (in Stücke geschnitten)
2 Kartoffeln (geschält und in kleine Würfel geschnitten)
4 Frühlingszwiebeln (in feine Scheiben geschnitten)
25g frische oder gefrorene Erbsen
25 g Saubohnen (aus der Haut gepickt)
2 Esslöffel gehackte Petersilie
200g fettarme Créme fraîche
25 g geriebener Parmesankäse
30g Paniermehl
1/2 Teelöffel gemahlene Muskatnuss

METHODE:

1)Ofen auf 180C vorheizen. Die gewürfelten Kartoffeln in Salzwasser par kochen, bis sie leicht, aber nicht vollständig gekocht sind. Dann abtropfen lassen und abkühlen lassen.

2)Die Schellfischfilets, die Zwiebeln, die Erbsen, die Saubohnen, die Créme fraîche und die Muskatnuss hinzufügen und alles in einer großen Schüssel mit einer guten Prise Salz und Pfeffer vermengen.
3) Die Mischung in einen Auflauf löffeln und oben eine kleine Lücke lassen. Den Parmesan und die Semmelbrösel vermengen und zugedeckt über die Oberseite streuen.
4) Im vorgeheizten Ofen 20 Minuten garen und servieren.

Schottischer Schellfisch gebacken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.