Vegetarisches Curry | Essen Rezepte

Vegetarisches Curry

ZUSATZSTOFFE:
1 Esslöffel Sonnenblumenöl
2 Esslöffel braune Senfkörner
2 Zwiebeln, grob gerieben
1 lange grüne Chilischote, in Scheiben geschnitten
10 frische Curryblätter (siehe Anmerkung), (fakultativ)
500g Blumenkohl, in Röschen geschnitten
1 Kumara (ca. 500g), geschält, in 2cm große Stücke geschnitten
1 Aubergine (ca. 350 g), in 2 cm große Stücke geschnitten
2 Karotten, in 2 cm lange Stücke geschnitten
400g Dose gehackte Tomaten
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Esslöffel geriebener Ingwer
1 Esslöffel Currypulver
1 Teelöffel gemahlene Kurkuma
600ml Massel Gemüse-Flüssigbrühe
100 g grüne Bohnen, geschnitten
1 Teelöffel garam masala (indische Gewürzmischung)
1 Esslöffel Tamarindenpüree (siehe Anmerkung) oder Limettensaft
2 Tomaten, fein gehackt
2 Esslöffel geröstete Cashewnüsse, grob gehackt
2 Esslöffel Korianderblätter

Vegetarisches Curry Rezept
Vegetarisches Curry

METHODE:
1)Öl in einer großen, frittierten Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Senfkörner zugeben und unter Rühren 1-2 Minuten kochen lassen, bis es zu knallen beginnt. Zwiebel, Chili und ggf. Curryblätter einrühren und 5 Minuten kochen lassen. Blumenkohl, Kumara, Aubergine, Karotte, Tomaten aus der Dose, Knoblauch, Ingwer, Currypulver, Kurkuma, Brühe und 1/2 Teelöffel Salz hinzufügen, dann teilweise bedecken und unter gelegentlichem Rühren 30 Minuten oder bis zur leichten Reduktion köcheln lassen.

2) Bohnen, Garam Masala, Tamarinde und die Hälfte der frischen Tomate hinzufügen. Würzen und 5 Minuten kochen, bis die Bohnen weich sind.
3)Teilen Sie Curry auf die Schüsseln auf. Mit Cashewnüssen, Koriander und der restlichen frischen Tomate belegen und servieren.

Vegetarisches Curry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.