Vietnamesische Sommerrollen im Thai Style | Essen Rezepte

Vietnamesische Sommerrollen im Thai Style

Zutaten:

10 BlattReispapier, vietnamesisches, rund, 22 cm Durchmesser
35 gGlasnudeln, roh
150 gHähnchenbrust, gehackt oder durch den Wolf gedreht oder (Tofu für Vegan)
1 TLErdnussöl, evtl. anderes geschmacksneutrales Öl
15 gSchalotte(n) oder Zwiebeln, fein gehackt
1 TLCurrypulver oder Currypaste ‘hot’ oder ‘sweet’ nach Geschmack
1 Zehe/nKnoblauch, fein gehackt
2 TLPalmzucker oder Rohrzucker, ‘normaler’ Zucker oder Honig
2 TLSojasauce, hell
2 TLFischsauce
2 TLReisessig oder Zitronensaft
1Limette(n), den Saft
Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen, nach Wunsch
1 Zweig/eKoriandergrün, nur Blätter
1 Zweig/eThai-Basilikum frisch, nur Blätter
50 gMöhre(n), grob geraspelt
40 gEisbergsalat, in ca. 3 – 4 mm breite und 4 cm lange Streifen geschnitten
70 gSojasprossen oder Mungbohnensprosse
30 gErdnüsse, geschält, gehackt, geröstet
100 mlChilisauce, Thai Sweet & Sour Chilisauce (Naam Jim Priau Wan), zum Dippen
Vietnamesische Sommerrollen im Thai Style
Vietnamesische Sommerrollen im Thai Style

Für diejenigen, die nach unterschiedlichen Geschmacksrichtungen suchen, lesen Sie das Rezept für Sommer rolls.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten

Die Glasnudeln ohne Salz kochen. Kalt abbrausen und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden.

Das Fleisch und die Zwiebeln hell anschwitzen. Nicht salzen. Soja- und Fischsauce enthalten viel Salz. Curry, Knoblauch und Zucker kurz mit anbraten. Sojasauce, Fischsauce und Essig zugeben und nur so lange weiter braten, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Alles soll noch schön feucht glänzen.

Auf einen tiefen Teller geben und mit den kalten Glasnudeln mischen. Mit Limettensaft und eventuell mit schwarzem Pfeffer abschmecken. Die Mischung schmeckt jetzt eher ‘überwürzt’. Sie ist quasi das ‘Dressing’ für den Salat.

Während das Fleisch auskühlt, das Gemüse und die Kräuter vorbereiten.

Zum Einrollen ein sauberes, feuchtes Geschirrtuch auslegen und einen großen Teller mit Wasser bereit stellen.

Jetzt jeweils ein Reispapier ins Wasser tauchen und auf das Geschirrtuch legen. In der Mitte einen vertikalen Streifen von ca. 10 cm breite dekorativ mit jeweils 2-3 Koriander- und Basilikumblättern belegen. Dabei oben einen Rand von 2 cm, unten einen Rand von 5 cm frei lassen.

Einige Möhrenraspel auf die Kräuter streuen. Den unteren Rand dieses Streifens jetzt mit Salat, Sojakeimen (Die sollten auf jeden Fall Vertikal liegen, sonst durchstechen sie beim aufrollen das Reispapier!), ca. 1 EL vom ausgekühlten Fleisch und 1 TL gehackten Erdnüssen belegen. Die Seiten des Reispapiers ca. 0,5 cm überlappend zur Mitte hin umklappen. Den unteren Rand ca. 5 cm nach oben umklappen. Von unten her aufrollen. Die Rolle hält von allein zusammen.

Vegetarisch/Vegan: Die Hähnchenbrust einfach durch Ei oder Tofu ersetzen. Die Fischsauce wird durch Sojasauce ersetzt. Man kann beim Abschmecken dann noch einige Tropfen Sesamöl dazugeben.

Die angegebenen Mengen ergeben ca. 8 Stück. Das reicht als Vorspeise für 2 – 3 Personen.

Man kann die Rollen auch gut vorbereiten und in einer fest verschlossenen Plastikdose im Kühlschrank aufbewahren. Sie kleben zwar zusammen, lassen sich aber ohne Schwierigkeiten wieder voneinander trennen. Im Kühlschrank halten sie 1-2 Tage, wenn alle Zutaten sehr frisch waren.

Die Sauce zum Dippen kann man mittlerweile in guter Qualität ohne viele Zusatzstoffe fertig kaufen. Ich koche sie jedoch lieber selbst.

Vietnamesische Sommerrollen im Thai Style

2 thoughts on “Vietnamesische Sommerrollen im Thai Style

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.