Pollo al Ajillo

1Huhn
½ FlascheWeißwein, trocken (Blanchet oder anderer)
4Chilischote(n)
300 mlOlivenöl
1 BundPetersilie
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
2 Knolle/nKnoblauch, am besten ganz frisch
Pollo al Ajillo
Pollo al Ajillo

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde

Zuerst muss man das Huhn ausnehmen und in 8 Portionen zerteilen.
Am besten gleich beim Händler in gleichgroße Teile schneiden lassen.

Diese in Olivenöl von allen Seiten anbraten, bis die Haut knusprig ist.

Die Hähnchenteile nun am besten in einem spanischen Tontopf (Auflaufform) warmstellen, bei ca. 120 Grad.

Nun den Knoblauch in Scheiben schneiden und die grünen Triebe entfernen)

Die Chilischoten entkernen, waschen und in Stücke schneiden.

Den Knoblauch und die Chilischoten in einer größeren Menge Öl anschwitzen (ca. 3 Minuten).
Anschließend mit dem Wein ablöschen.

In einer durschnittlich großen Pfanne ist mein Öl-Weinmischung ca. 3cm hoch, ich nehme etwas mehr Öl als Wein.

Nun die Hähnchenteile aus dem Ofen nehmen und alle Teile jeweils 2-3 Minuten in dem Öl-Weingemisch köcheln lassen (Das Fleisch nimmt nun schön das Knoblaucharoma an).

Nun die Hähnchenteile wieder in die Auflaufform legen. Gut mit Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver würzen.

Das Öl-Weingemisch gleichmäßig darüber verteilen, und darauf achten, dass der Knoblauch in der Flüssigkeit liegen, damit er im Ofen nicht verbrennt.

Das Fleisch nun noch mit einem guten Schuss Olivenöl begießen, und alles bei ca. 150 Grad Umluft für gute 35 Minuten in den Backofen.

Mittlerweile muss sich ein absolut leckerer Geruch in Eurer Küche verbreiten.

Nun müsst Ihr noch die Petersilie waschen, abtrocknen und klein hacken.

Die Auflaufform aus dem Backofen holen, die Petersilie drüber verteilen und nun lasst es Euch schmecken.

Am besten passt dazu Baguette, da man noch schön was zum auftunken hat.

Pollo al Ajillo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.