Friselle Rezept

Diese italienische Friselle Rezept wird einmal gebacken und dann perfekt getoastet. Belegt mit frischen Tomaten, ist dieses einfache, zweimal gebackene Brot voller Geschmack. Servieren Sie es als Vorspeise oder Snack – Sie werden es auf jeden Fall genießen.

Zutaten für Friselle Rezept

FÜR DIE BIGA:
3 Esslöffel Allzweckmehl
1/2 Teelöffel aktive Trockenhefe
2 Esslöffel lauwarmes Wasser (40C)
FRISELLENTEIG:
1 Tasse + 3 Esslöffel Vollkornmehl
1 1/2 Tassen Brotmehl oder Grießmehl
3/4 Tasse + 1 Esslöffel lauwarmes Wasser (40C)
1 Teelöffel Salz
TOMATENBELAG:
2 mittelgroße/große Tomaten (entkernt und gewürfelt)
1 mittelgroße Staudensellerie (gehackt)
1 halbe rote Zwiebel (gehackt, falls gewünscht)
1/2 Teelöffel Oregano
1/4-1/2 Teelöffel Salz (oder nach Geschmack)
5-6 frische Basilikumblätter (gehackt)
1 kleiner frischer Mozzarella (gehackt, falls gewünscht)
3-4 Esslöffel Olivenöl

Methode

In eine kleine/mittlere Schüssel das Wasser geben und die Hefe darüber streuen, 5 Minuten stehen lassen, dann umrühren. Das Mehl hinzufügen und umrühren. Mit Frischhaltefolie abdecken und an einem zugfreien, warmen Ort ca. 2 Stunden gehen lassen oder verdoppeln.

In die Schüssel des Standmixers das Allzweck- und das Brotmehl (oder Grieß) geben und mit dem Schneebesen verrühren. Langsam das Wasser zugeben und mit einer Gabel verrühren, die Biga zugeben und mit dem Knethaken etwa 30 Sekunden lang kneten, dann das Salz zugeben und etwa 6-7 Minuten lang weiter kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Auf einer leicht bemehlten Fläche den Teig in einer leicht geölten Schüssel zu einer Kugel formen und den Teig so rollen, dass er leicht mit Öl bedeckt ist. Mit Plastikfolie abdecken und an einem warmen, zugfreien Ort etwa 2 Stunden lang gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Den Teig auf eine leicht bemehlte, flache Oberfläche geben und in 5 gleiche Teile (je etwa 70 g) teilen. Zu Kugeln formen und mit dem runden Ende eines Holzlöffels ein Loch in jede Kugel stechen, vorsichtig dehnen, um das Loch zu vergrößern. Auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech legen, entweder mit Frischhaltefolie oder einem sauberen Geschirrtuch abdecken und an einem warmen, zugfreien Ort etwa 1 – 1 1/2 Stunden gehen lassen. Vor dem Backen die Löcher bei Bedarf nochmals vergrößern.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Etwa 10-15 Minuten backen, bis sie leicht goldgelb sind, aus dem Ofen nehmen und die Temperatur auf 170°C senken. Jedes Brötchen in der Mitte durchschneiden und mit der Schnittfläche nach oben zurück auf das Backblech legen. Nochmals 30-35 Minuten backen, bis sie goldgelb und hart sind. Sie sollten trocken sein. Auf einem Gitterrost abkühlen lassen. Mit der Tomatenfüllung bestreut servieren.

Alle Zutaten in eine mittelgroße Schüssel geben und verrühren.

Mehr Lecker Rezepte:

Italienischer Kuchen

Original Ricotta Pistazien Kuchen

Limoncello Kuchen

HINWEIS:Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden?

Friselle Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.